Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 18 Besucher
- 24 Benutzer gesamt

*MUM*
annabelle
Ellermutter
kükenmama
Naima

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

HGF (65)
Lossia (32)
Michael1971 (48)
SandraVictoria (24)
steffilu81 (38)
susanne62 (57)
Tinkerbell (32)

neuste Mitglieder
» Tifo
registriert am: 18.08.2019

» Smoog1978
registriert am: 18.08.2019

» Pusteblume1211
registriert am: 18.08.2019

» sunshine123
registriert am: 17.08.2019

» Kristina
registriert am: 16.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Anfragen von Medienvertretern » Recherche Fernsehfilm » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Recherche Fernsehfilm
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ReBie ReBie ist weiblich
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 05.04.2016
Beiträge: 2
Bundesland: Baden-Württemberg


Recherche Fernsehfilm Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Pflegeeltern, die in diesem Forum aktiv sind,

bitte verzeihen Sie mir, dass ich mich auf diesem Weg, quasi eingeschmuggelt, an Sie wende.

Ich bin Drehbuchautorin, vielleicht haben Sie bereits einen meiner Filme gesehen, die sich gerne mit gesellschaftlich relevanten und emotionalen Themen auseinander setzen wie zum Bespiel "Keine Zeit für Träume" (ADS in der Familie) oder "Im falschen Leben" (vertauschte Säuglinge). Als eines meiner nächsten Projekte möchte ich gerne die Geschichte eines Pflegekindes erzählen, das nach vielen (guten) Jahren in der Pflegefamilie auf Antrag der leiblichen Eltern zu diesen zurückkehren soll. Dabei möchte ich alle Seiten beleuchten, möchte die Bindung an beide Eltern, die leiblichen und die pflegenden, darstellen und wertschätzen und so das schmerzliche Dilemma - halten und schützen zu wollen und doch loslassen zu müssen - zeigen, in dem sich sicher einige von Ihnen befinden oder befunden haben.

Wenn Sie mir von einer solchen Situation berichten können und wollen, melden Sie sich bitte gerne bei mir. Über das Forum sollte das ja problemlos möglich sein, gerne auch als private Nachricht.

Danke schon jetzt für Ihre Mithilfe, viele Grüße


Regine Bielefeldt
05.04.2016 12:34 ReBie ist offline Beiträge von ReBie suchen Nehmen Sie ReBie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 12:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User ReBie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Zahnfee
Erstklässler



[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2016
Beiträge: 430


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Interessantes Thema, das sicher viel Potential hat, die Bevölkerung über das Leben von PK/PE aufzuklären.

Rückführungen sind bei Dp allerdings äußerst selten, nach mehreren Jahren in der PF noch seltener.
Selbst wenn die LE einen Antrag auf Rf stellen, findet diese nach vielen Jahren in der PF sehr selten statt, am ehesten, wenn das PK bei Aufnahme in die PF schon etwas älter war und bereits Bindungen zu den LE vorhanden waren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Zahnfee: 05.04.2016 13:14.

05.04.2016 13:13 Zahnfee ist offline Beiträge von Zahnfee suchen Nehmen Sie Zahnfee in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 13:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Zahnfee wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.112


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nach vielen (guten) Jahren in der Pflegefamilie ist eine Bindung an die leiblichen Eltern m.E. gar nicht mehr vorhanden. Das Pflegekind betrachtet seine Pflegeeltern als seine richtigen Eltern.

Das, wie Sie schreiben "schmerzliche Dilemma - halten und schützen zu wollen und doch loslassen zu müssen," ist m.E. kein Dilemma, sondern eine Situation, in der wir Pflegeeltern ganz klar auf Verbleib des Kindes in der Pflegefamilie klagen würden. Das Kind müsste vor einem erneuten Beziehungsabbruch geschützt werden.

Pflegeeltern gehen nicht automatisch davon aus, dass sie das Kind irgendwann wieder gehen lassen müssen. Es gibt natürlich diese besondere Form der Pflege, wenn die leibliche Mutter z.B. zur Behandlung ins Krankenhaus muss und es keinen leiblichen Vater gibt. Das sind aber Pflegeverhältnisse, die von vornherein befristet werden und dann auch nicht lange dauern.

Dauerpflegeverhältnisse entstehen oft nach Misshandlung, Missbrauch oder Vernachlässigung der Kinder. Diese Kinder haben nicht das Bedürfnis, zu ihren Eltern zurückkehren zu wollen.

Meine Pflegetochter (fast 6) hegt großen Groll gegenüber ihrer leiblichen Mutter. Wenn sie groß ist, möchte sie ihr ins Gesicht sagen, was sie von ihr hält.
Sie ist "erst" knapp 19 Monate bei mir, aber ich glaube, sie würde völlig durchdrehen, wenn sie zurück müsste und dort alles kurz und klein schlagen.
Sie liebt mich und spricht oft davon, dass sie sich einfach vorstellt, ich sei ihre richtige Mama. "Loslassen zu müssen" ist für uns demnach keine Option.

Einen nachvollziehbaren Grund dafür zu finden, dass ein gutes Pflegeverhältnis nach vielen Jahren aufgelöst wird - das Kind sogar noch eine Bindung an seine leiblichen Eltern hat und zudem die Pflegeeltern das Kind auch noch quasi kampflos ziehen lassen - stelle ich mir sehr schwierig vor.

Viele Grüße

Suntini
05.04.2016 13:51 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 13:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

ReBie ReBie ist weiblich
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 05.04.2016
Beiträge: 2
Bundesland: Baden-Württemberg

Themenstarter Thema begonnen von ReBie

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Schreibende, vielen Dank für die ersten Antworten!

Auf die Idee, ein solches Thema anzugehen, bin ich überhaupt erst gekommen, weil ich einen entsprechenden Artikel im Spiegel gelesen habe. Dort wurde berichtet, dass ein Kind, das mit drei Jahren nach wiederholt bekannt gewordener Vernachlässigung und Misshandlung zu Pflegeeltern gekommen ist, nach 11 Jahren (!) vom leiblichen Vater erfolgreich zurückgefordert wurde.

Es scheint solche Fälle also zu geben. Wenn ich dem Text glauben darf, hat sich das Kind in der Obhut der PE sehr gut entwickelt und hat sich gegen die Rückführung zum LV gewehrt.

Das nur zur Ergänzung. Und ja, ich verstehe gut, wenn Sie schreiben, dass loslassen keine Option ist, wenn man um das Wohl des PK fürchten muss, aber viele Gerichte stellen die biologische Elternschaft offensichtlich über die der Pflegeeltern, und dann wird es sehr schwierig, wie ich im Rahmen meiner Recherche bereits gelesen habe...

Ich freue mich weiter auf Kommentare und Geschichten!

Viele Grüße

Regine Bielefeldt
05.04.2016 14:26 ReBie ist offline Beiträge von ReBie suchen Nehmen Sie ReBie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 14:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User ReBie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.320
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei uns hätte es so kommen können. Unsere PKs wurden massiv vernachlässigt, aber eine Misshandlung ist nicht bekannt und die Eltern haben sie beide ganz gut wieder gefangen. Die PKs übernachten sogar einmal im Monat bei den LE. In den Sommerferien besuchen sie die Eltern auch mal vier Tage.
Die Eltern sind mittlerweile geschieden, zum Glück für die Kinder. Die Eltern haben zuerst um die Kinder gekämpft. Jedes Elternteil wollte die Kinder haben. Dadurch kam es zu einem Gutachten und es wurde entschieden, dass die Kinder bei uns bleiben und aufwachsen. Keiner der Eltern kann etwas dagegen tun, da der jeweils andere Elternteil nicht akzeptieren würde, wenn die Kinder zu einem Elternteil zurückgehen würde.
Nun hat unsere LM vor einigen Jahren noch mal eine ganz schlimme Zeit durch gemacht, in der sie auch wiederholte Suizidversuche unternahm. Ich habe ihr damals gesagt, wie sehr die Kinder sie brauchen, denn ich war mir absolut sicher, dass der Vater im Falle des Todes der Mutter sofort die Kinder hätte haben wollen. Und da die Kinder ihn relativ häufig sehen, hätte er sie evtl. auch bekommen. Zum Glück kam es dazu nicht und die Mutter ist jetzt seid vielen Jahren stabil.
05.04.2016 14:38 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 14:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.229
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gehört, dass Pflegekinder auch nach etlichen Jahren noch zurück geführt werden. Es hängt immer von den Umgängen ab. Fanden Umgänge auch über das Wochenende (wie bei Scheidungskindern) statt, besteht jederzeit diese Möglichkeit. Ab einem gewissen Alter werden auch die Pflegekinder dazu befragt. Leider gibt es meistens bei den Pflegefamilien die Regeln und wenn das Kind dann über das Wochenende (nicht Alltag) bei den leiblichen Eltern ist, ist das häufig toll. Außerdem befinden sich die Pflegekinder dann oftmals in der Pubertät und dadurch können schnell Entscheidungen gefällt werden, die nicht wohl überlegt sind.
05.04.2016 16:47 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 16:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.402


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Frau Bielefeld,
ich habe den Film "Keine Zeit für Träume" gesehen. Dass Sie ein Drehbuch über das Pflegekinderwesen schreiben möchten, finde ich gut, da diese Zustände eine breite Öffentlichkeit brauchen.
Ich hoffe natürlich inständig, dass sie genau recherchieren.

Folgende Literatur lege ich Ihnen ans Herz:
"Deutschland missbraucht seine Kinder" von Michael Tsokos, Saskia Guddat
"Pflegekinder" von Nienstedt und Westermann
die Bücher von Frau Dr. Bettina Bonus
http://www.pflegeelternrecht.de/pf/index.php
http://www.marquardt-wilhelm.de/adoptivrecht/index.html

Ich habe leider den Eindruck, dass die Genetik den Eigentumsanspruch sichert.
05.04.2016 17:50 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 17:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Sehr spannend!

Welcher Spiegel-Artikel war das?

Ich frage, damit wir den Fall nachvollziehen können, und verstehen, warum es eine Rf gab.

Was häufig vorkommt: dass LE regelmäßig = alle 2 Jahre eine Rf fordern und das dann gerichtlich überprüft wird, auch wenn das die PE und das PK nicht wollen.

LE haben nur dann Aussicht auf RF, wenn das Kind noch nicht gut an die PE gebunden ist = das PF läuft noch nicht sehr lange, und was viel wichtiger ist: die LE müssen ihre Lebensumstände massiv verbessert haben. An letzterer Bedingung scheitern die meisten LE

JA s bringen Kinder heute auf Dauer nur noch dann stationär und auf Dauer unter, wenn sie mit den LE alle Hilfen "durch" haben und diese keine signifikanten Verbesserungen brachten. Eine misslungene Fremdunterbringung ist viel zu teuer und aufwändig fürs Amt, das riskiert niemand mit Absicht = die Kids, die in Dauerpflege gehen, können wirklich nicht bei ihren LE bleiben.

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
05.04.2016 17:55 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.04.2016 um 17:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fausball fausball ist weiblich
Ich bin fast jeden Tag hier


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 15.047
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo User!
Wir hatten den Beitrag kurz raus genommen und nun wieder eingestellt.
Nun könnt ihr Euch gerne darauf melden! smile

__________________
Fausball



Es gibt solche und solche,aber mehr solche als solche.smile
Ich schreibe auch mal für andere User.
11.04.2016 13:29 fausball ist offline E-Mail an fausball senden Beiträge von fausball suchen Nehmen Sie fausball in Ihre Freundesliste auf

Catalie Catalie ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-2393.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.02.2012
Beiträge: 2.097


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Regine,


mir brennt bei Ihrem Vorhaben etwas auf der Seele...

Ich kenne doch einige sehr engagierte, tolle Menschen, die wunderbare Pflegeeltern wären, Kinder lieben und sich die Aufnahme eines Kindes EIGENTLICH ganz gut vorstellen könnten - sie tun es alle hauptsächlich deshalb nicht, weil sie Angst vor eben genau so einer Rückführung haben, wie sie planen zu schildern.

Nun gibt es sicherlich immer mal wieder (in meinen Augen fatale) Entscheidungen von einzelnen Richtern - denen stehen aber auch gute und dem Wohle des Kindes dienende Urteile gegenüber. Es gibt einige Kinder, die zurückgehen mussten - gegen ihren Willen. Es gibt aber sicherlich weitaus mehr Kinder, die bleiben durften, obwohl die Eltern vor Gericht zogen.

Die Wahrscheinlichkeit einer Rückführung bei Dauerpflege wird immer mit 3-5 % angegeben... da sind aber auch die Fälle mit reingerechnet, bei denen die Rückführung nach sehr kurzer Zeit passiert.

Schade wäre es nun, wenn Ihr Film potentielle Pflegeeltern weiter abschrecken würde! Es wäre schön, wenn Sie diesen Gedanken berücksichtigen würden!

Für einen weiteren (nicht so anonymen) Austausch gerne per PN.


Viele Grüße,
Catalie
11.04.2016 15:28 Catalie ist offline Beiträge von Catalie suchen Nehmen Sie Catalie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.04.2016 um 15:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Catalie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

tulpe tulpe ist weiblich
pubertierender Wüterich



[meine Galerie]


Dabei seit: 09.03.2007
Beiträge: 985
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Erklärung, hatte genau diesen Beitrag schon gesucht und gesucht. Als ich ihn jetzt wieder bei neue Beiträge gesehen habe, habe ich doch an mir gezweifelt. smile

__________________
liebe Grüße, tulpe
11.04.2016 15:40 tulpe ist offline E-Mail an tulpe senden Homepage von tulpe Beiträge von tulpe suchen Nehmen Sie tulpe in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.04.2016 um 15:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User tulpe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Fällt dazu jemanden ein aktueller Fall ein?

Ich kenne nur ältere, wie z. B. der Fall Görgülü, wobei das nicht ganz passt, weil der betroffene Junge vorher ja nie bei seinem LV gelebt hat.

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
11.04.2016 19:31 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.04.2016 um 19:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Anfragen von Medienvertretern » Recherche Fernsehfilm
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™