Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 7 Besucher
- 10 Benutzer gesamt

Evena
Faza
hdgdldJ

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Grafschafter75 (44)
Ina S. (31)
JoKlo2 (53)
Jolin (52)

neuste Mitglieder
» Herzensmutti 1bis 6
registriert am: 25.04.2019

» Tina1975
registriert am: 25.04.2019

» Bee
registriert am: 24.04.2019

» leyna
registriert am: 23.04.2019

» Jane1982
registriert am: 23.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Jetzt mal ehrlich (BR) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jetzt mal ehrlich (BR)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.096
Bundesland: Bayern


Jetzt mal ehrlich (BR) Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gestern lief im bay. Fernsehen eine interessante Reportage über die Arbeit des ASD und des Jugendamts u.a. in Regensburg.

Das Ganze gibt es in der Mediathek noch zu sehen, die Sendung heißt "Jetzt mal ehrlich", Ausstrahlung war am 16.3. um 20.15 Uhr.

http://www.br.de/mediathek/video/video/t...rechte-100.html


LG
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
17.03.2015 20:56 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.03.2015 um 20:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sunshine7764 Sunshine7764 ist weiblich
Neugeborenes


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.10.2014
Beiträge: 34
Bundesland: Bayern


RE: Jetzt mal ehrlich (BR) Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Info.
17.03.2015 21:15 Sunshine7764 ist offline Beiträge von Sunshine7764 suchen Nehmen Sie Sunshine7764 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.03.2015 um 21:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sunshine7764 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Boah, der Vater, dem die Kinder weg genommen wurden, tut mir leid!!!
Hier scheint ein JA wirklich mal wieder zu voreilig eine ION gemacht zu haben, und die Hilfen, die hätten installiert werden müssen, gab es nicht !!!! böse
17.03.2015 21:58
Dieser am 17.03.2015 um 21:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.096
Bundesland: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Hatshy

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Naja, ich konnte dem Herrn nicht so recht glauben Zerknirscht

LG
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
17.03.2015 22:19 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.03.2015 um 22:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Warum nicht?
Ich fand die Begründung der SA mehr als fadenscheinig! Man nimmt doch keine Kinder raus, weil ein Vater einmal überreagiert mit dem Hausarrest!
Und die Überforderung der Kinder und des Vaters kam doch überhaupt erst zustande, weil das Amt die Hilfe im Haushalt nicht genehmigt hat!
Und das Mädchen ritzt sich nun im Heim und möchte zurück zum Papa! böse

Mir tun die Kinder leid, meiner Meinung nach ist das einer der Fälle, wo eine ION voreilig und völlig zu Unrecht stattgefunden hat, und die Kinder müssen es nun ausbaden!
17.03.2015 22:22
Dieser am 17.03.2015 um 22:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sunshine7764 Sunshine7764 ist weiblich
Neugeborenes


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.10.2014
Beiträge: 34
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch der Meinung, dass die Kommunikation wirklich oft auf der Strecke bleibt, was man so hier liest. Selbst kann ich nicht viel sagen, da wir noch auf ein KV warten.

Auf jeden Fall finde ich schon die Arbeit vom JA sehr anstrengend und komplitziert. Und ich bewundere unsere SA, die zwar schon sehr lange dabei ist, ist auch in Eheberatung tätig, und trotzdem immer noch voll dabei ist, optimistisch, ruhig und engagiert. Ist aber wohl nicht die Regel.

LG und gute Nacht !!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Sunshine7764: 17.03.2015 22:32.

17.03.2015 22:29 Sunshine7764 ist offline Beiträge von Sunshine7764 suchen Nehmen Sie Sunshine7764 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.03.2015 um 22:29 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sunshine7764 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.495
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Link Daumen

__________________
Der Kopf ist rund damit die Gedanken ihre Richtung ändern können.
17.03.2015 23:16 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.03.2015 um 23:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

RosenEngel RosenEngel ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-2437.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2010
Beiträge: 323
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für den link, man kann es einfach auch nicht oft genug sagen

Kinderrechte ins Grundgesetz !

Ja, die Jugendämter bzw. deren Mitarbeiter haben es wirklich nicht leicht und mit steigenden Fall-Zahlen bundesweit und dem hohen Krankenstand in einigen Jugendämtern wird es auch nicht wirklich leichter.

Was den hier diskutierten Fall des erkrankten alleinerziehenden Vaters betrifft könnte man auf beiden Seiten Fehler erkennen.

1. Einen Antrag auf Haushaltshilfe stellt man als Erkrankter üblicherweise bei seiner Krankenkasse. Nur, wenn diese ablehnt, kann beim Jugendamt ein Antrag auf ambulante Familienpflege nach § 20 SGB VIII gestellt werden. http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/20.html

2. Der Vater soll sich aber auch geweigert haben, das entsprechende medizinische Gutachten seinem Antrag beizufügen? hm, warum weigerte er sich? warum liegt das Gutachten bei seiner Krankenkasse? weil der Antrag auf Haushaltshilfe noch bei der KK lag und er schon mal parallel dazu einen Antrag auf ambulante Familienpflege stellte? Wenn so geschehen, dann war der Vater anscheinend sehr in Not.

3. Was seine Erziehung betraf (mal abgesehen vom Geschirrspüler-Trauma ;-) ) ist die Pflege und Erziehung des Kindes das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht § 1 SGB VIII http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/1.html - Es gibt 8 - 12-jährige Kinder, die täglich und super gerne den Geschirrspüler ausräumen und davon noch kein Trauma, sondern das Miteinander in einer Familie, hier des erkrankten Vaters, verstanden haben, selbständig werden, erfahrener in der Haushaltsführung werden und den Papa entlasten und damit weniger Schmerzen des Vaters mitbekommen.
Es gibt aber auch Kinder, die nicht so gerne den Geschirrspüler ausräumen und dennoch müssen, weil es die Eltern so in ihrer Erziehung wünschen, was auch Sinn macht. Mir selbst sind 4 Tage Hausarrest bei 5 Minuten Verspätung auch suspekt. Jedoch könnten für den erkrankten Vater 5 Minuten tatsächlich lebensbedrohend auch sein können. Man kennt ja die Hintergründe nicht wirklich.

4. Das Jugendamt ist wegen der vielfältigen Fälle, meiner Meinung nach, bereits in einen Automatismus gelangt. Jeder Einzelfall muss als Einzelfall behandelt werden. Wie das Beispiel der drogensüchtigen Mutter zeigt. Fand ich ganz klasse, dass sich die SA vom Jugendamt auf den Weg zur Mutter gemacht hat, um zu schauen, warum sie nicht erreichbar ist. - Alle krank - bestätigt. Also wieder Rückzug.

Ich persönlich gewinne bei solchen Berichten oft den Eindruck, dass Sozialarbeiter so viele Fälle bearbeiten müssen, dass sie gerne mal unter einen Fall einen Schlussstrich ziehen möchten, mit der Konsequenz, damit ich mich nicht noch länger mit denen beschäftigen muss, mach ich jetzt einfach eine ION und gut ist.
Das nennt man Überforderung der Sozialarbeiter. Und solange es überall an Personal mangelt und der Staat weiterhin an den falschen Stellen spart, wird sich daran auch kaum etwas ändern.

5. Das Jugendamt hat die Pflicht, Hilfe suchende Personen zu unterstützen. Sie haben geeignete Hilfsmaßnahmen in diese Familie zu installieren, meist aber wollen sie das gar nicht, weil es wieder Mehrarbeit bedeutet.

Beide Seiten haben ein Kommunikationsproblem, so muss jeder alleine kämpfen und das Urteil später akzeptieren.
Jedoch sollte der Vater tatsächlich auch mal darüber nachdenken, was wäre wenn... Vielleicht würde eine Unterbringung in einer Pflegestelle mit ausreichenden Besuchskontakten viel sinnvoller sein, als in absehbarer Zeit bei dem Vater, dem so schrecklichen Kinderheim. Wenn der Vater noch das Sorgerecht hat, könnte er es für sich nutzen, sollte es allerdings absprechen und Zusammenarbeit mit dem Jugendamt signalisieren.

Ich persönlich hoffe, dass der Vater seine Kinder schnell wieder zurück bekommt.

Liebe Grüße vom
RosenEngel

__________________
Engel Ich schicke dir einen Engel, der dich in den Arm nimmt, wenn du dich mal traurig fühlst. Engel
18.03.2015 00:58 RosenEngel ist offline E-Mail an RosenEngel senden Homepage von RosenEngel Beiträge von RosenEngel suchen Nehmen Sie RosenEngel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.03.2015 um 00:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User RosenEngel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RosenEngel

Mir selbst sind 4 Tage Hausarrest bei 5 Minuten Verspätung auch suspekt. Jedoch könnten für den erkrankten Vater 5 Minuten tatsächlich lebensbedrohend auch sein können. Man kennt ja die Hintergründe nicht wirklich.



Ja eben.
Selbst wenn man 4 Tage Hausarrest für überzogen hält, so stellen sie doch keinesfalls eine Kindeswohlgefährdung dar! Die SA hatte außer diesem Hausarrest und den "Monologen", die der Vater anscheinend halten würde, keine wirklichen Gründe anzubringen, die den Vorwurf einer Kindeswohlgefährdung untermauern könnten.
Mich erschreckt das, denn ich finde, dass da etwas ganz massiv in eine falsche und gefährliche Richtung läuft. Für mich klingt das, als habe man nach Gründen für eine ION gesucht.

Mein Eindruck war, dass der Vater sich quer gestellt hat, was sein medizinsches Gutachten angeht, er hat sich mit den SAs angelegt, und diese haben ihm daraufhin ihre Macht demonstriert und eine ION durchgesetzt. böse Auf Kosten der armen Kinder!

Ich finde das wirklich schlimm, wie hier mit einem normalen Vater, der durch seine Krankheit schon genug Schicksalsschläge erlitten hat, umgegangen wird!
Es bleibt ihm zu wünschen, dass hier ein fähiger Richter entscheidet, und die Kinder wieder zu ihrem Vater zurück dürfen!
18.03.2015 09:45
Dieser am 18.03.2015 um 09:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.096
Bundesland: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Hatshy

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bzgl. des Vaters finde ich beide Seiten sehr schwammig, die genaueren Umstände kenne ich ja nicht, warum die Familie dem Amt schon bekannt war, etc. Mir kam der Mann einfach nicht glaubwürdig vor. Abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, dass das Amt eine Inobhutnahme und Heimkosten verursacht, nur weil er eine Haushaltshilfe beantragt hat. Beide Seiten haben für mich nicht schlüssig argumentiert und ich hatte das Gefühl, dass beide Seiten grundlegende Dinge verschweigen.

Ansonsten fand ich den Beitrag gut, vor allem, dass der Moderator einfach so mitläuft, dass es keine Podiumsdiskussion oder Talkrunde war, sondern einfach nur berichtet wurde, wie das so ist.

LG
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
18.03.2015 10:21 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.03.2015 um 10:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pitschku pitschku ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-15.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.182
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mmh, ich tue mich doch schwer damit, dem Vater das so abzunehmen. verwirrt

Ich hoffe es wird zum Wohl der Kinder entschieden, was auch immer das sein mag.

LG
Pitschku

__________________
Es gibt nichts gutes außer man tut es!
18.03.2015 12:36 pitschku ist offline E-Mail an pitschku senden Beiträge von pitschku suchen Nehmen Sie pitschku in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.03.2015 um 12:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pitschku wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von pitschku
Mmh, ich tue mich doch schwer damit, dem Vater das so abzunehmen. verwirrt



Was genau nehmt Ihr dem Vater nicht ab??? verwirrt

Ich hatte eher mit der Drogenmutter meine Probleme, und hoffe, dass da nicht irgendwann das dicke Ende kommt!
Sie nimmt ja doch recht heftige Drogen, tut aber so, als würden sie diese im Alltag mit den Kindern rein gar nicht beeinträchtigen. Das fand ich eher fragwürdig! Dort lässt man die Kinder aber in der Familie bis zum Therapiebeginn!
Dem Vater, der sich außer Hausarrest und dem Verlangen von Mithilfe im Haushalt (was ja in seiner Situation verständlich ist) nichts hat zu Schulden kommen lassen, werden die Kinder einfach mal so genommen!
verwirrt
18.03.2015 13:21
Dieser am 18.03.2015 um 13:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pitschku pitschku ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-15.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.182
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich vermag nicht zu beurteilen, ob der Vater sich hat " noch mehr " zu schulden kommen lassen.
Mir fällt es nur sehr schwer die Geschichte vom bösen Jugendamt zu glauben, die Kinder nur
rausnimmt , weil sie zu oft die Spülmaschine ausräumen müssen Schreck

Die Dame vom JA hat sich, in meinen Augen , sehr schlecht verkauft und ich hatte das Gefühl sie wollte nicht so ganz raus mit der Sprache.

Aber ist ja alles ein subjektiver Eindruck. Augenzwinkern

Das mit der drogensüchtigen Mutter fand ich auch grenzwertig, hab aber schonmal gehört, das es
Menschen gibt die trotz Drogen oder auch Alkohol ihre Kinder einigermaßen normal versorgen können.

LG
Pitschku

__________________
Es gibt nichts gutes außer man tut es!
18.03.2015 14:00 pitschku ist offline E-Mail an pitschku senden Beiträge von pitschku suchen Nehmen Sie pitschku in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.03.2015 um 14:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pitschku wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.865
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oft darf das JA auch gar nicht mehr zu den Hintergründen sagen, und das könnte hier auch sein.

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
18.03.2015 15:56 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.03.2015 um 15:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

meer2000 meer2000 ist weiblich
Schlingel



[meine Galerie]


Dabei seit: 08.06.2006
Beiträge: 538
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei der Drogenmama habe ich auch das Gefühl, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das ein gutes Ende nimmt extrem gering ist. Letztendlich werden die Kinder höchstwahrscheinlich rausgenommen werden müssen. Möglicherweise geht die SA diesen Schritt noch nicht, um der Mutter die Motivation für den Drogenentzug nicht zu nehmen, denn wenn die Kinder rausgenommen würden, wäre es mit dem Entgiftungswillen wahrscheinlich völlig vorbei. Aber auch so scheint der Wille nicht stark genug zu sein.

Bei dem Papa bin ich etwas zwiegespalten. Einerseits hatte das JA nicht wirklich viel vorzubringen. Und ja: es hätten auf jeden Fall rechtzeitig Hilfen installiert werden müssen.
Andererseits erschien er mir auch tatsächlich nicht sonderlich kooperationswillig.
Und so nebenbei: Ich bin nun nicht wirklich kein Ordnungs- und Sauberkeitsfanatiker, aber ich empfand die Wohnung schon als recht unaufgeräumt. Wenn ich weiß, dass ein Fernsehteam kommt, dann mache ich doch wenigstens Mal die (von den Kindern ja gar nicht benutzten) Betten und räume die Kinderzimmer etwas auf, bzw. lasse es durch die erwähnte Schwester machen. Wenn die Kinder schon seit Monaten im Heim leben und das Kinderzimmer immer noch so aussieht...

__________________
meer2000

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von meer2000: 19.03.2015 09:57.

19.03.2015 09:56 meer2000 ist offline E-Mail an meer2000 senden Beiträge von meer2000 suchen Nehmen Sie meer2000 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2015 um 09:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User meer2000 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Galoppi
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von meer2000

Und so nebenbei: Ich bin nun nicht wirklich kein Ordnungs- und Sauberkeitsfanatiker, aber ich empfand die Wohnung schon als recht unaufgeräumt. Wenn ich weiß, dass ein Fernsehteam kommt, dann mache ich doch wenigstens Mal die (von den Kindern ja gar nicht benutzten) Betten und räume die Kinderzimmer etwas auf, bzw. lasse es durch die erwähnte Schwester machen. Wenn die Kinder schon seit Monaten im Heim leben und das Kinderzimmer immer noch so aussieht...


Das ist ja lustig, wie unterschiedlich die Auffassungen so sind: Ich hab mir nämlich beim Ankucken gedacht, daß die Wohnung doch ordenlich aussieht, er seinen Alltag also auch ohne Kinder in den Griff bekommt und mich spontan gefragt, ob er wohl vor dem Besuch des Fernsehens erst noch Groß-Reine gemacht hatte großes Grinsen großes Grinsen
Daß das Kinderzimmer "unberührt" gezeigt wurde, war meiner Meinung nach kalkuliert und hatte einen medialen-psychologischen Effekt: Es unterstrich dieses "Ungerechtigkeitsgefühl", in dem es so aussieht, als seien die Kinder eben erst "herausgerissen" worden.

LG
Galoppi
19.03.2015 10:53
Dieser am 19.03.2015 um 10:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Galoppi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Jetzt mal ehrlich (BR)
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™