Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 4 unsichtbar
- 14 Besucher
- 20 Benutzer gesamt

garifallia
MaryPoppins

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

HeiBa (61)
Wilma (53)

neuste Mitglieder
» Lebkuchenherz
registriert am: 05.12.2019

» Andreas 99425
registriert am: 05.12.2019

» OmaP
registriert am: 05.12.2019

» katrin26
registriert am: 04.12.2019

» Puenktchen
registriert am: 04.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Heute in SternTV ... Misshandelt in der PF! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Heute in SternTV ... Misshandelt in der PF!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Snickers
unregistriert
Heute in SternTV ... Misshandelt in der PF! Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ab 22.15 Uhr auf RTL!


http://www.stern.de/tv/sterntv/geschicht...en-2092574.html
26.02.2014 21:11
Dieser am 26.02.2014 um 21:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zwergerl
Krabbelmonster


images/avatars/avatar-2357.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 94


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

geschockt Ich bin gerade sehr erschrocken über den Bericht bei SternTV! Wieder so ein Bericht über die bösen bösen Pflegeeltern!

Warum berichten sie nicht mal über das, was 99 % der Pflegeeltern Gutes tun, wie die Kinder zu einem kommen, was man alles auffängt und tut, damit es den von den leiblichen Familien geschundenen Kinderseelen wieder besser geht??

Mannomann, ich könnt gerade platzen! geschockt
26.02.2014 22:42 zwergerl ist offline Beiträge von zwergerl suchen Nehmen Sie zwergerl in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2014 um 22:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zwergerl wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

RosenEngel RosenEngel ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-2437.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2010
Beiträge: 323
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also ich bin auch ziemlich verärgert, denn wieder einmal wird hier ein Klientel (Pflegefamilien) dargestellt, was meist ein Einzelfall (nennen wir es mal ein schwarzes Schaf) ist. Es gibt aber unzählige Fälle von Misshandlung von leiblichen Eltern.
Kein Wunder, warum die Gerichtsmediziner, die das Buch: Deutschland misshandelt seine Kinder, geschrieben haben, nicht zur Sendung erschienen sind.
Das ist halt RTL, Sensations-TV.

Aber das Buch der Gerichtsmediziner gibt einen wirklich guten Einblick in die Arbeit der Ärzte und Gutachter.
Liest sich super und man lernt dadurch ganz gut, worauf man bei Misshandlungen, die von Eltern "beschönigt" oder mit fadenscheinigen Gründen erklärt werden, achten muss.
Empfehlenswert.

Liebe Grüße vom
RosenEngel

__________________
Engel Ich schicke dir einen Engel, der dich in den Arm nimmt, wenn du dich mal traurig fühlst. Engel
26.02.2014 22:58 RosenEngel ist offline E-Mail an RosenEngel senden Homepage von RosenEngel Beiträge von RosenEngel suchen Nehmen Sie RosenEngel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2014 um 22:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User RosenEngel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

miomia
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wieso, Saskia Guddat, eine der beiden Gerichtsmediziner und Autoren war schon da.
26.02.2014 23:13
Dieser am 26.02.2014 um 23:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User miomia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

RosenEngel RosenEngel ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-2437.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2010
Beiträge: 323
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

aah, stimmt, die Gute hab ich doch glatt übersehen ;-)

__________________
Engel Ich schicke dir einen Engel, der dich in den Arm nimmt, wenn du dich mal traurig fühlst. Engel
26.02.2014 23:30 RosenEngel ist offline E-Mail an RosenEngel senden Homepage von RosenEngel Beiträge von RosenEngel suchen Nehmen Sie RosenEngel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2014 um 23:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User RosenEngel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

IXI IXI ist weiblich
Baby



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.03.2011
Beiträge: 42


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich lasse jetzt mal das mit den Pflegeeltern außen vor denn ansonsten war der Bericht sehr gut.Ich berichtete Euch ja bereits in einem anderen Beitrag von einem Jungen der geschlagen wird, was aber scheinbar keiner so richtig ernst nimmt.Das habe ich des öfteren erlebt.Oft wird man als Lügnerin dargestellt wenn man etwas meldet da die LE sehr gut manipulieren und schauspielern können.Die Menschen müssen einfach sensibler werden .Keiner traut sich etwas zu melden , da man auch ganz böse auf die Nase fallen kann.Einmal sollte ich Erwachsene als Zeugen nennen, da ein Kind nicht glaubwürdig sei, ansonsten wurde mir mit Verleumdung gedroht.Vom Schuldirektor meiner LT.Ich habe mich dort für einen Jungen eingesetzt, der auch ständig von Schlägen berichtete und immer nur als Lügner dargestellt wurde.Niemand beschäftigt sich gerne mit solchen Problemen, betrifft ja auch keinen von Ihnen.Ich bekomme immer geraten mich herauszuhalten und traue mich leider auch oft nicht, aus Angst wieder dumm und allein dazustehen.
Ich selbst hatte eine Horrorkindkeit mit einem prügelnden Alkoholiker als Vater der mich halb totschlug.Er würgte mich in seinem besoffenen Kopf das ich nur noch um mein Leben bettelte.Mir half niemand.Die Verwandschaft distanzierte sich von soetwas naserümpfend, die Nachbarn bekamen nichts mit und ich wurde noch in der Schule fertiggemacht weil ich nichts mehr schaffte und mich nicht traute jemandem alles zu erzählen, da ich dann noch mehr Schläge bekommen hätte.Mein Vater konnte sich nach außen auch bestens verkaufen.Solche Sendungen sind ganz wichtig und die Menschen müssen viel viel sensibler werden wenn ein Kind von Mißhandlungen erzählt,Ich persönlich habe nicht erlebt, das mich ein Kind angelogen hat wenn es von Schlägen erzählte.Ich habe mir zum Leidwesen meines Mannes leider schon oft Feinde gemacht, wenn ich mich für Kinder eingesetzt habe.Solche auf links gezogenen Zimmer mit zerschlagenen Möbeln und Chaos habe auch ich schon ab und an life gesehen.PS kommt auch aus einer solchen Chaosfamilie, Messiemietnomaden , Halbbruder der sehr sadistisch war, Mutter Tod, LG der Mutter Trinker, Chaos pur.Hat Jahre gedauert, bis hier eingegriffen wurde.Leute die etwas merkten wurden bedroht, gestalkt, Autoreifen zerstochen, ihm wurde mit Heim gedroht, etc.
Der Lebensgefährte der toten Mutter, der schon rein äußerlich total ungepflegt ist und ständig getrunken hat war sogar vom Jugendamt als Pflegevater für LS und 2 seiner großen Geschwister eingesetzt.2 Jahre hat er das Spiel geschafft durchzuhalten, PS hatte teilweise Popcorn als Frühstück mit in der Schule, seine Hosen waren 3 Nr. zu groß, total verdreckt und aus irgendwelchen Kleiderkammern, das Trommelfell durch eine Ohrfeige verletzt, etc. Gemeldet hat da niemand etwas......
LG IXI
26.02.2014 23:35 IXI ist offline Beiträge von IXI suchen Nehmen Sie IXI in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2014 um 23:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User IXI wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Umgedreht regen sich aber auch keine LE über die Berichterstattung über prügelnde und vernachlässigende LE auf. Oder Heimbetreiber/ Angestellte von Altenheimen über Berichte über die schlechten Verhältnisse im Altenpflegewesen. Beamte über die Berichterstatttung über korrupte Beamte....

Auch in diesen Bevölkerungsgruppen sieht es so aus, daß die Masse sich unauffällig verhält, nur der kleinere Teil von ihnen "schwarze Schafe" sind.

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
27.02.2014 06:32 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2014 um 06:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Tusnelda Tusnelda ist weiblich
Vorpubertierender



[meine Galerie]


Dabei seit: 31.12.2011
Beiträge: 654
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

?...vieleicht erinnern sich noch einige an meine postings vor ziemlich genau einem Jahr, bzgl. der Teenie Mädels, die mich um Hilfe baten, weil sie von der LM geschlagen wurden.......über einen link hier vor ein paar Tagen bin ich bei "jugendämter.com" gelandet , und konnte dort die Sicht der LM nachlesen..... Solange mein Name dort nicht erscheint, kann ich mit dem, was da steht leben, auch, wenn es schon seeeehr unter die Gürtellinie geht.Und ich würde jedes Mal wieder, genauso handeln, also den Jugendnotdienst informieren und die Kinder vorrübergehend aufnehmen.Aber ich würde jetzt immer darauf bestehen, daß die/das Kind/er einem Arzt vorgestellt werden, damit festgehalten wird , ob die Kinder tatsächlich, und in welcher Weise mit welchen Folgen mißhandelt wurden.
Nun wird dem Mädel unterstellt, sie hätte sich das ausgedacht, um sich an der LM "zu rächen"! Schreck
Allerdings frage ich ich in dem Zusammenhang, ob es rechtens ist, dass in diesem ominösen Forum komplette Namen von JA Mitarbeitern etc. veröffentlicht werden.?! Es geht da ja auch um d3n Schutz der Kinder, bzw.Jugendlichen.
Bei dem Stern Bericht habe ich mich gefragt, warum der Zwillingsbruder erst ein Jahr später dort raus kam? Ich habe allerdings nur den Bericht gelesen, nicht TV geschaut...
Aalaf und Helau, Tusnelda

__________________
Hinfallen,aufstehen,Krone richten,weitermachen!
27.02.2014 07:58 Tusnelda ist offline E-Mail an Tusnelda senden Beiträge von Tusnelda suchen Nehmen Sie Tusnelda in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2014 um 07:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Tusnelda wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

RosenEngel RosenEngel ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-2437.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2010
Beiträge: 323
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Tusnelda,

auf deinen Hinweis hin, habe ich mir mal das Forum dort angeschaut.

Ich kann dazu nur sagen, dass ich mega entsetzt bin.

Wie dort das Kindeswohl herunter gespielt wird, ist ja unglaublich.
Also, mir fehlen dazu echt die Worte.

Umso mehr finde ich jetzt das gestrige Thema bei sternTV sehr wichtig, natürlich nicht gerade schön, dass es sich um Misshandlung in einer Pflegefamilie (vor etlichen Jahren) handelte, aber es präsent zu machen, finde ich gut.
Und sternTV ist anscheinend eine gute Plattform, um es vielleicht auch an die richtigen Stellen zu bringen.

Ich hoffe nur, dass viele Menschen endlich darüber nachdenken, was Deutschland mit seinen Kindern macht bzw. den Kindern antut.

Liebe Grüße vom
RosenEngel

__________________
Engel Ich schicke dir einen Engel, der dich in den Arm nimmt, wenn du dich mal traurig fühlst. Engel
27.02.2014 08:49 RosenEngel ist offline E-Mail an RosenEngel senden Homepage von RosenEngel Beiträge von RosenEngel suchen Nehmen Sie RosenEngel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2014 um 08:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User RosenEngel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Meiner Meinung nach muss das Thema mit sehr viel Vorsicht angegangen werden.

Auch ich bin entsetzt darüber, was diese Kinder in ihrer PF erleiden mussten, genauso wie ich entsetzt bin über jede Misshandlung, die Kinder bei ihren LE erleiden müssen.

Und doch stelle ich den Ereignissen aus der Reportage auch all jene PK gegenüber, die aufgrund ihrer schweren Bindungsstörung dazu neigen, ihre PE immer wieder zu denunzieren, die behaupten, sie würden in der PF geschlagen, schlecht behandelt oder missbraucht werden, ohne dass je Dinge solcher Art vorgefallen sind.
Diese Kinder finden wir weitaus häufiger in PF als bei ihren LE, da die Ursache dieses Verhaltens eine schwere Bindungsstörung ist.

Auch hier im Forum gab es ja schon "Opfer" solcher Kinder, die von jetzt auf gleich aus den PF genommen wurden, und wo die PE nachher ein Leben lang mit ihrem Ruf zu leben haben, die es schwer haben bzw. denen es unmöglich ist, das Gegenteil zu beweisen.

Wer selbst so ein Kind in der Familie hat oder hatte, wird froh und dankbar sein darüber, wenn die SAs den PE vertrauen und nichts auf die Lügen des Kindes geben.

Was ich damit sagen will, ist, dass es für die Verantwortlichen (SA, Polizei, Richter) mit Sicherheit nicht leicht ist, entscheiden zu müssen, welches Kind gefährdet ist und welches nicht. Man müsste hellsichtig sein, um dies tun zu können.
Und egal welche Entscheidung man trifft, es könnte Leben zerstören, in der einen oder anderen Weise.

Dasselbe gilt für eifrige Nachbarn. Natürlich ist es wichtig, dass wir nicht wegschauen, wenn wir das Gefühl haben, dass ein Kind misshandelt wird. Aber auch hier möchte ich an die brüllenden, wütenden PK erinnern, die täglich lautstarke Szenarien inszenieren und das Umfeld glauben machen, die PE würden ihnen weh tun o.ä.
Hat diese PF den falschen SA, so kann eine übereifrige Meldung beim JA hier u.U. auch Familien zerstören und dem Kind die Chance nehmen, im Rahmen einer Familie aufzuwachsen und psychisch zu genesen.

Es braucht sehr viel Sensibilität und Know-How, um Situationen richtig einschätzen zu können, und nicht selten einfach auch "Glück", die richtige Entscheidung zu treffen.
Zerknirscht

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Snickers: 27.02.2014 09:17.

27.02.2014 09:15
Dieser am 27.02.2014 um 09:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.177
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

zum Glück habe ich diesmal den Hinweis auf die Sendung vor dem Sendetermin gelesen. (Meist sehe ich es zu spät.)

Ich fand die Berichterstattung gut. Dass der krasse Fall nun eine PF betraf, stört mich ehrlich gesagt nicht. Es führt nur noch ienmal deutlich vor Augen, dass selbst dann Kinder nur schwer geschützt werden können und das Umfeld nicht reagiert und jegliche Kontrollinstanzen versagen.
Vorher wurde von den Autoren ausgeführt, dass Kindesmisshandlung sehr häufig in Familien vorkommt und die Dunkelziffer noch um ein vielfaches höher ist.

Es wurden die Missstände angeprangert, dass JÄ häufig nicht genug Personal haben, um hinzuschauen und es wurde sogar angemahnt, dass die Kontrolle natürlich nicht einem Träger überlassen werden kann, dessen Geschäftsgrundlage genau diese Betreuung ist. Das fand ich sehr gut. Viele haben ja hier im Vorum auch manchmal Bedenken geäußert, und den Eindruck gehabt, dass z.B. Familienhilfen viel zu lange weg- und zuschauen, um ihren Job und ihre Stunden zu halten.
Sehr anschaulich war auch die Geschichte zum Foto des zerstörten Kinderzimmers. Das JA hat sich immer das falsche Kind zeigen lassen! Schreck Da denkt man doch als Laie: So etwas kann es doch gar nicht geben.

Kinderschutz ist ein sehr wichtiges Thema und wenn es so in den Medien präsentiert wird, ist das sicher eher hilfreich als schädlich.
Ich fand die Aussagen zu, Rechtssystem und den Richtern auch sehr gut: Niemand kann sich vorstellen, dass LE ihrem eigenen Kind soetwas schlimmes antun, deshalb darf es das einfach nicht geben und die Schuld für die Verletzungen werden dem Kind zugeschoben.

Als Arzt ständig mit solchen Fällen konfrontiert zu sein, muss sehr beklemmend sein, wenn viel zu oft klar ist, dass niemand jemals einschreiten wird.

Was der Erwachsene damals in der PF erlebt hat, war menschenunwürdig und wird ihn schwer geschädigt haben. Dass es sich dabei um eine PF handelt, finde ich sehr schlimm, denn die Kinder kommen schon aus sehr viel Leid dorthin. ich empfinde es auch nicht als "Angriff" gegen die PF an sich, sondern zeigt eben, dass das System oft keinen Schutz bietet.

Dass die Problematik, die PK mitbringen, auch zu einer Falschanschuldigung führen kann, ist leider bitterer Alltag in manchen PF. Aber auch das lässt sich ja nur aufklären, wenn die PF durch kompetentes Fachpersonal betreut werden, die sowohl eine tatsächliche Misshandlung sehen sollten als auch ein PK, dass aufgrund von Traumatisierungen, keinen anderen Weg sieht als sein Umfeld durch Lügen zu manipulieren.

@Snicker: wie du schon ausgeführt hast, - es bleibt eine Gradwanderung und können mit Sicherheit nicht alle Falschdiagnosen ausgeschlossen werden.
(Wer hatte in den letzten Tagen den Bericht über das hochtraumatisierte Mädchen mit Mordgedanken schon als Kleinkind hier verlinkt? - Auch das kann sich niemand vorstellen, dass Kinder dazu fähig sind.)


Gruß

Mama Muh
27.02.2014 10:18 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2014 um 10:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

familie2x2
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke!Du sprichst mir so aus dem Herzen...unserebeidenpflegetoechter inszenieren innerhalb und ausserhalb unsererseits Hauses echte Dramen ohne von irgendwem akut bedroht zu sein...wenn nicht tv geschaut werden darf weil Hausaufgaben dran sind sitzt Tochter schreiend da kneift sich in die Schulter undbeschuldigt mich...wenn Tochter zum Spielen rausgeschickt wird wird erzählt sie dürfe erst nach 20 Uhr wieder heim kommen etc. So etwas brachte uns tatsächlich bereits einen Polizeieinsatz aufgrundanonymer Meldung einer besorgten Nachbarin ein...natürlich kann man sagen es ist gut dass nachbarnsich kümmern denn das ist im Zweifelsfall f überlebensnotwendig verwahrloste und misshandelt e kinder ...das ist klar aber es macht uns im umkehrschluss das Leben mit unseren Töchtern zur zitter Partie zumindest gefühlt....
27.02.2014 11:51
Dieser am 27.02.2014 um 11:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User familie2x2 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Heute in SternTV ... Misshandelt in der PF!
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™