Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 4 Besucher
- 7 Benutzer gesamt

Kartman
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Grafschafter75 (44)
Ina S. (31)
JoKlo2 (53)
Jolin (52)

neuste Mitglieder
» Herzensmutti 1bis 6
registriert am: 25.04.2019

» Tina1975
registriert am: 25.04.2019

» Bee
registriert am: 24.04.2019

» leyna
registriert am: 23.04.2019

» Jane1982
registriert am: 23.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Michelle Hunziker Sie trinkt Alkohol - und sorgt für Empörung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Michelle Hunziker Sie trinkt Alkohol - und sorgt für Empörung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
le_Poulpe
unregistriert
geschockt Michelle Hunziker Sie trinkt Alkohol - und sorgt für Empörung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.schweizer-illustrierte.ch/sta...gesundheit-baby

ich bin baff , eigentlich sollte man meinen das die Frau bzw. Eltern aufgeklärt sind und Alk. & Nikotin in der Schwangerschaft tabu sind.

Dolce Vita hin oder her ... bin grad echt baff & sprachlos.
06.06.2013 09:53
Dieser am 06.06.2013 um 09:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User le_Poulpe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

itsy itsy ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-1390.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.03.2006
Beiträge: 1.285
Bundesland: Bayern
Herkunft: Belgien


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Woher weißt du das Alkohl drin war ?

Vorsichtig mit Behauptungen umgehen... es kann alkoholfreies Bier gewesen sein, im Weinglas kann Saft sein ect........

Wir sollten nicht vorschnell urteilen..

lg
06.06.2013 09:55 itsy ist offline E-Mail an itsy senden Beiträge von itsy suchen Nehmen Sie itsy in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von itsy: itsylein    im yahoo messi
Dieser am 06.06.2013 um 09:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User itsy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Aveline
Realschüler


images/avatars/avatar-2308.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.07.2009
Beiträge: 1.300


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also diese "Expertenmeinung" erbost mich mehr...
Alles halb so schlimm, FAS ist wahrscheinlich eine Erfindung von Pflegeeltern oder so... regauf

Lg
von
Aveline

__________________
"Wenn ich auch nur einzige düstere Kindheit erhellen konnte, bin ich zufrieden."

Astrid Lindgren
06.06.2013 10:00 Aveline ist offline E-Mail an Aveline senden Beiträge von Aveline suchen Nehmen Sie Aveline in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 10:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Aveline wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

le_Poulpe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

itsy ***richtig ich war nicht dabei***

aber ---> als Beispiel Bis 0,5 Prozent erlaubt

Was offenbar die wenigsten wissen: Die Verordnung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln erlaubt auch bei alkoholfreiem Bier einen Alkoholgehalt von bis zu 0,5 Prozent. Da ein Gärprozess sich in gewissen Grenzen nicht vollständig unterbinden lässt, dürfen auch Malzbier und sogar Fruchtsäfte bis zu 0,3 Prozent Alkohol enthalten. Der ADAC hat in seiner jüngsten Ausgabe der Zeitschrift Motorwelt einen Test veröffentlicht, in dem die Alkoholgehalte von alkoholfreiem Bier und zum Vergleich auch von je einer Apfel- und einer Traubensaftmarke ermittelt wurden. Die Säfte enthielten bis zu 0,08 Prozent Alkohol. Beim besagten Null-Komma-null-Prozent-Bier wurden tatsächlich nur 0,01 Prozent Alkohol nachgewiesen.

http://www.drugcom.de/topthema/juli-2007...ch-alkoholfrei/

oder

http://de.wikipedia.org/wiki/Bier

sie steht in der Öffentlichkeit ist somit ein Vorbild , oder ?

Tja , so sieht es auch ne Schwangere , ach die Michelle Hunziker trinkt Alk ...und hinterfragt nicht mal obs welcher ist und dann werden munter die Tassen gehoben Prost ...eins kann nicht schaden.

Ehrlich , ich bin geschockt ... jeder wirklich jeder sollte mal ein FAS geschädigtes Kind erleben . Sorry mich hat es geprägt , dies Kinder tun mir so leid . Sie müssen ein Lebenlang für die Dummheit ihrer Eltern leiden. Wenn sie ne Zigarette in der Schnute hätte würden alle die Hände über den Kopf zusammenschlagen oooohh nein , aber soooo , naja vielleicht sehr wahrscheinlich ob es nun doch Alk. ist ???

Ich weis nicht , ich bin einfach nur geschockt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von le_Poulpe: 06.06.2013 10:21.

06.06.2013 10:08
Dieser am 06.06.2013 um 10:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User le_Poulpe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wir4
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

kopfschüttel kopfschüttel kopfschüttel

@le poulpe sehe ich genauso! Daumen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von wir4: 06.06.2013 10:13.

06.06.2013 10:08
Dieser am 06.06.2013 um 10:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wir4 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

le_Poulpe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Aveline
Also diese "Expertenmeinung" erbost mich mehr...
Alles halb so schlimm, FAS ist wahrscheinlich eine Erfindung von Pflegeeltern oder so... regauf

Lg
von
Aveline



Mich auch , es gibt ja auch noch Frauenärzte die munter vor dem ET noch Tips geben ein Glas Rotwein , Sxx & heisse Wanne ... oder der berühmte Cocktail mit Mandelmus und Sekt von Hebammen empfohlen ... Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck

Ja die schlimmen PE Troest
06.06.2013 10:10
Dieser am 06.06.2013 um 10:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User le_Poulpe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wir4
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja diese Tipps kenne ich auch um die Geburt vorranzutreiben... verwirrt sehr fragwürdig...da kann man nur den Kopf schütteln...
06.06.2013 10:15
Dieser am 06.06.2013 um 10:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wir4 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

itsy itsy ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-1390.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.03.2006
Beiträge: 1.285
Bundesland: Bayern
Herkunft: Belgien


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich geb euch uneingeschränkt Recht, nur wissen wir nicht wirklich was in dem Glas drin war.

Das Positive an dieser Sache ist, es reden gerade sehr sehr viele Menschen über FAS... somit können wir weitere Aufklärung betreiben.

Warum nicht einen Brief an die Dame senden? Ihr konkret Fragen stellen?
Das ist ehrlicher als zu spekulieren.

Wie gesagt Positives an der Sache es reden mehr Menschen es dringt weiter voran in die Öffentlichkeit.

Ich finde es natürlich verwerflich überhaupt Dinge zu tun die zu solchen Spekulationen führen, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Dennoch können diese Menschen auch frei entscheiden was sie tun oder auch nicht.

Aufklären - Gespräche suchen - Öffentlichkeitsarbeit.....

Als ich unseren FAS - Sohn bekam, kannte dieses Syndrom so gut wie niemand.
Heute sieht das anders aus.

Und ja ! Jeder Mensch sollte sehen was Alkohol in der Schwangerschaft anrichten kann. Es ist noch ein langer Weg viele Menschen darin zu sensibilisieren. Dennoch werden wir nicht alle Menschen davon überzeugen können . So schade dies ist.

lg
06.06.2013 11:25 itsy ist offline E-Mail an itsy senden Beiträge von itsy suchen Nehmen Sie itsy in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von itsy: itsylein    im yahoo messi
Dieser am 06.06.2013 um 11:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User itsy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 7.270
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Schlimme an FAS ist ja,dass sich die Mutter damit keinen Schaden zufügt,dass Kind aber bleibende Schäden erleidet und die sein ganzes leben lang behält.
Ich habe immer den Satz von meinem PS im Ohr,als er mit 14 sagte:"Ich möchte so gern normal sein."

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
06.06.2013 12:27 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 12:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

S.Dali S.Dali ist männlich
Realschüler


images/avatars/avatar-56.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 1.356
Bundesland: Hessen
Herkunft: In der Nähe von Frankfurt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Viele von uns leiden unter den Folgen von FAS Kindern
Aber wir sollten nicht päpstlicher sein als der Papst
Ich halte auch dne Konsum von gar keinem Alkohol in der Schwangerschaft für ideal, aber wenn in sehr geringen Maßen z.B. ein halbes Glas Wein getrunken wird, werden sich die negativen Folgen womöglich in Grenzen halten. Wir sind nun mal alle nicht perfekt.
Die FAS kinder, die wir kennen, sind sicher mehrfach mit Bechergläsern Wodka getränkt worden

__________________
-------------------------------------------------------------------
wir können nicht die ganze Welt retten - aber vielleicht ein Kind !
06.06.2013 13:14 S.Dali ist offline E-Mail an S.Dali senden Beiträge von S.Dali suchen Nehmen Sie S.Dali in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 13:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User S.Dali wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Für mich ist in erster Linie die Aussage dieser Expertin ???? unfassbar:

Alles Panikmacherei, denn hin und wieder ein Schlückchen Alkohol schade weder Mutter noch Kind, weiss Christina Aubert, die in Zürich eine Praxis für traditionelle chinesische Medizin mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe hat. «Es ist nicht erwiesen, dass Alkohol in kleinen Mengen schädlich oder missbildend ist.» Übermässiger Konsum würde aber die Plazentafunktion einschränken - kleinere Babys wären dann die Folge. Auch könne es zu Störungen im Zuckerstoffwechsel kommen. Es sei daher vor allem in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten ratsam, auf Alkohol zu verzichten. «Danach sind die Organe des Kindes quasi fertig ausgebildet.»


http://www.schweizer-illustrierte.ch/sta...gesundheit-baby

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

06.06.2013 13:27 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 13:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

didi didi ist weiblich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.05.2010
Beiträge: 646


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fand es auch unmöglich - ist sie überhaupt eine Ärztin?

__________________
LG
didi
06.06.2013 13:35 didi ist offline E-Mail an didi senden Beiträge von didi suchen Nehmen Sie didi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 13:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User didi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Christina Aubert, Zürich, Praxis für traditionelle chinesische Medizin mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe

http://www.akupunkturaubert.ch/

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

06.06.2013 13:42 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 13:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Rambo1980
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich sag nur die Medien ....................
Spricht halt gezielt nur ein bestimmtes Klientel an Menschen an.
Vielleicht wars ja wirklich nur ein alkoholfreies Bier.
Paparazzi knipsen halt gegen Geld alles .
Oh Wunder das Fräulein Hunziger trinkt schnödes Bier und kein Champagner,ob da wohl das Geld ausgegangen ist?
Medien spekulieren immer was könnte........hätte..........würde.
Ich denke mal Frau H.ist vernünftig genug und auch nur ein Mensch.
06.06.2013 13:47
Dieser am 06.06.2013 um 13:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Rambo1980 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Rambo, das denke und hoffe ich auch. Aber schlimm ist doch, dass diese Frau Aubert so einen Schwachsinn dazu abgibt. Das ärgert mich wahnsinnig.

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

06.06.2013 13:50 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 13:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Rambo1980
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mich ärgerts auch FAS ist keine Modeerscheinung sondern real.
Ich denke diese Frau A. hat bestimmt ein hohes Honorar dafür bekommen wie die Klatschexbertin Frau W.von einer bestimmten Frühstückssendung.
Nur das Geld zählt heute und Leute die sich den Mist noch durchlesen und glauben.
06.06.2013 14:02
Dieser am 06.06.2013 um 14:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Rambo1980 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte auch einen Gynäkologen, der mir gegen meinen niedrigen Blutdruck einen täglichen Piccolo Sekt empfahl.

Einige Flaschen- ich habs auf einer Flasche Desperados gesehen- tragen mittlerweile einen Aufdruck- eine Schwangere, die mit einem roten Strich durchgestrichen ist.

Ein Kollege meines Mannes wunderte sich: "Was soll denn das bedeuten? Taugt nicht als Verhütungsmittel? Wenn Sie zuviel trinken, steigt die Gefahr, ungeplant schwanger zu werden??"

Ich erklärte ihm...er war platt. "Aber das weiß man doch!" sagte er erstaunt. "Also...sogar ich weiß, daß Schwangere keinen Alkohol trinken dürfen. Und ich kann ja nicht mal in diese Lage kommen...dann müssten Frauen das doch erst recht wissen?"

Ja, sollten sie. Eigentlich.

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
06.06.2013 14:43 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 14:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sonne2013
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Eine Freundin von mir vertritt folgende Auffassung:
"Alkohol tötet u.a. Gehirnzellen ab. Wenn eine Schwangere also Alkohol trinkt, dann kann es passieren, dass genau ein Areal des Kindes betroffen ist, dass noch völlig im Aufbau ist. Wenn dann die falschen Gehirnzellen, die sich ja noch reichlich vermehren sollen, absterben, dann hat das Kind hinterher eine üble Beeinträchtigung davon. Das gleiche gilt für Leber und Co. Und so kann bereits ein Glas Sekt das Kind fatal schädigen - auch wenn es schon bei so vielen anderen vermeintlich gut gegangen ist. Und wenn eine Lernschwäche im Grundschulalter auftritt - bei einem vermeintlich gesundem Kind - dann erinnern sich viele gar nicht mehr an dieses eine Glas Sekt..." Also absolut dagegen.
So, denke ich, sollten Gyns es ihren Patienten sagen: es ist ein Roulettespiel: durch den Alkohol können entscheidendere oder weniger entscheidendere Bereiche betroffen werden. Jedes Glas ist ein Glas zu viel.

Aus meiner Kinderwunschzeit kann ich nur sagen: man gewöhnt sich daran, dass man komisch beäugt wird, wenn man nicht trinkt. Denn ich haben während der Kinderwunschzeit eigentlich nur noch ein Gläschen Wein während der Menstruation getrunken. Und irgendwann sagen die Freunde/Bekannten dann einfach: "Ich habe übrigens alkoholfreies Weizen für dich gekauft. Oder was hälst du von einer weißen Traubensaftschorle?"

Es ist aber ein allgemein gesellschaftliches Problem, dass Alkohol zu vielen Anlässen einfach dazugehören zu scheint. Wobei: wir stoßen seit Jahren bei uns Zuhause nur noch mit alkoholfreiem Sekt an und seit wir das machen, bleiben keine halbvollen Gläser mehr stehen und viele lassen sich nachschenken, die sonst vom Sekt zur Begrüßung eher genervt sind.

Was ich da aber auch nicht verstehen kann, sind die Eltern, die ihre (grundschul-)Kinder an alkoholfreiem Sekt nippen lassen: ich finde sie sollten sich noch nicht an diesen Geschmack gewöhnen. Von mir bekommen Kinder grundsätzlich zum Anstoßen nur Orangensaft oder Wasser (ich kenne tatsächlich Kinder, die lieber Wasser als Saft trinken).
06.06.2013 15:37
Dieser am 06.06.2013 um 15:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sonne2013 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moritz
Wirbelwind



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.05.2007
Beiträge: 209


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

bei dem Artikel kann man auch einen Kommentar schreiben. Es stehen auch schon viele gute Kommentare dort. Vielleicht bringt das den einen oder anderen zumindest zum Nachdenken.
06.06.2013 21:55 moritz ist offline E-Mail an moritz senden Beiträge von moritz suchen Nehmen Sie moritz in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.06.2013 um 21:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moritz wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

schwabi59 schwabi59 ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-38.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.06.2010
Beiträge: 1.050
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Die Medien.....
Mittlerweile müssten doch alle wissen, wie schädlich Alkohol ist, nicht nur für Ungeborene, auch wenn man FAS noch nicht so lange kennt.
Aber "Säuferkinder" gabs schon zu allen Zeiten.
Der Zusammenhang war nur vielen Menschen nicht klar. Bei meinem 1. Kind (1970) hiess es auch noch: "ein Gläschen in Ehren...."
Meine 2. AT (1975) wog bei der Geburt nur 1860 Gramm, kein Frühchen.war auf Entzug, Alkohol, Nikotin u. Drogen. Die Mutter hat alles konsumiert.
Die Folgen werden sie ihr Leben lang begleiten.

__________________
Augenzwinkern Augenzwinkern Augenzwinkern
Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
07.06.2013 12:50 schwabi59 ist offline E-Mail an schwabi59 senden Beiträge von schwabi59 suchen Nehmen Sie schwabi59 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.06.2013 um 12:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User schwabi59 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Michelle Hunziker Sie trinkt Alkohol - und sorgt für Empörung
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™