Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 2 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 13 Besucher
- 15 Benutzer gesamt

Franjo
hoehnelisabeth

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Jadwiga84 (35)

neuste Mitglieder
» Franjo
registriert am: 18.10.2019

» wollmotte
registriert am: 17.10.2019

» Naddel1980
registriert am: 17.10.2019

» luac
registriert am: 15.10.2019

» mosweb
registriert am: 15.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Kontakt zu Pflegeeltern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Kontakt zu Pflegeeltern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Christiane Haas
unregistriert
Kontakt zu Pflegeeltern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Pflegeeltern aus dem Forum,

für eine halbstündige Reportage für das WDR Fernsehen suche ich Kontakt zu Pflegeeltern aus Nordrhein-Westfalen. Mich interessieren insbesondere die Erfahrungen von Eltern, die Bereitschaftspflege machen. Aber ich bin auch sehr neugierig auf Pflegeeltern, die ihr Pflegekind/ihre Pflegekinder schon länger in der Familie aufgenommen haben und sich - in welcher Form auch immer - intensiver mit der Herkunftsfamilie auseinandersetzen müssen - oder auch wollen. Es würde mich freuen, wenn Sie mir von Ihren Erfahrungen erzählen können. Sie erreichen mich unter meiner Mail-Adresse: christiane.haas@netcologne.de oder telefonisch unter 0171/83 87 023 (ich rufe Sie dann gerne zurück!).

Herzliche Grüße

Christiane Haas, Freie Autorin aus Köln
06.10.2006 16:30
Dieser am 06.10.2006 um 16:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Christiane Haas wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Iris
unregistriert
smile Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christiane,
bitter erzähle uns weshalb Du das wissen möchtest. Bist Du LM ?
Gruß Iris großes Grinsen
06.10.2006 17:54
Dieser am 06.10.2006 um 17:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kat
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christiane,

mich würde vor allem interessieren, für welchen Sender, oder welche Sendung sie tätig werden würden? Gibt es einen konkreten Auftrag?

Katrin
06.10.2006 21:24
Dieser am 06.10.2006 um 21:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kat wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Christiane Haas
unregistriert
Kontakt zu Pflegeeltern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Katrin,

wie ich geschrieben habe, arbeite ich für das WDR Fernsehen (also ausschließlich öffentlich rechtlich, für das private Fernsehen biete ich grundsätzlich keine Themen an!). In diesem Fall geht es um eine Sendung für "Hier und Heute". Die Redaktion hat Interesse einen Film zu machen. Vorausgesetzt, wir finden Familien, die uns Vertrauen entgegen bringen und auch die Offenheit, uns in ihren Alltag ein wenig hinein schauen zu lassen, so dass wir aus dem Leben mit Pfegekindern erzählen können.

Wer sich das vorstellen könnte, aber erst noch mehr über meine Arbeit als Fernsehautorin erfahren möchte, kann mich gerne persönlich anmailen. Dann schicke ich auch gerne eine Liste meiner bisherigen Reportagen zu.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Haas, Freie Autorin aus Köln
09.10.2006 14:42
Dieser am 09.10.2006 um 14:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Christiane Haas wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Christiane Haas
unregistriert
Kontakt zu Pflegeeltern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iris,

ich höre großes Mißtrauen aus Ihren Fragen heraus. Ob ich das mit der Antwort auf die Frage, ob ich "LM" bin oder nicht, zerstreuen kann, wage ich zu bezweifeln.

Folgendes möchte ich Ihnen gerne antworten: Mich interessieren in meiner Arbeit als Filmemacherin in erster Linie die Menschen: Was sie bewegt, wie sie sich fühlen, wie sie ihren Alltag erleben, wie sie die besonderen Herausforderungen ihres Lebens meistern, was sie aus ihren persönlichen Erfahrungen heraus über das Leben denken. Warum die hier mitlesenden Pflegeeltern sich entschieden haben, ein Kind aufzunehmen, hat sicherlich sehr sehr unterschiedliche Gründe. Aber ich glaube, dass eine große Herausforderung darin besteht, ein fremdes Kind in eine Familie zu integrieren, ihm diese Wärme, diese Nähe und ein Zuhause zu geben, möglicherweise sogar unter den Vorzeichen, dass das Kind eventuell wieder zu den Herkunftseltern zurück gehen wird. Zumal die Aufnahme eines Pflegekindes ja immer auch bedeutet, selbst mit den dunklen Geschichten seiner Vergangenheit konfrontiert zu werden. Ich habe große Bewunderung und großen Respekt vor dem Mut, sich auf ein Pflegekind einzulassen. Eine Tante von mir hatte auch zwei Pflegekinder, die wieder zu den Eltern zurück gegangen sind (und das, obwohl in einem Fall sogar extreme Gewalt gegen das Kind im Spiel gewesen war: Das Kind war auf eine brennende Herdplatte gesetzt worden...). Bei dieser Tante habe ich ein klein wenig darüber erfahren können, was es heißt, Pflegemutter (bzw. Pflegeeltern) zu sein. Und das hat mich schon bewegt. Jetzt würde ich gerne einmal einen Film darüber machen. Und zwar mit dem größten Wohlwollen den Pflegeeltern gegenüber. Wer das Format WDR "Hier und Heute" ein wenig kennt, wird wissen, dass wir uns den Menschen mit viel Feingefühl nähern und uns nichts daran liegt, jemanden vorzuführen, in die Pfanne zu hauen oder der Lächerlichkeit preiszugeben. Dazu sind uns die Menschen einfach viel zu wichtig, und das Vertrauen, das sie uns schenken.

Herzliche Grüße

Christiane Haas
09.10.2006 15:03
Dieser am 09.10.2006 um 15:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Christiane Haas wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sandra
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christine,

wir dürfen nicht ins TV*Lach*.
Aber trotzdem viel Glück bei der Suche.

Viele Grüße,
Sandra
09.10.2006 16:58
Dieser am 09.10.2006 um 16:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sandra wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

miwi miwi ist männlich
immer für Euch da


images/avatars/avatar-2459.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 10.162
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Köln


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christiane,

danke für die ehrlichen Worte.

Für viele von uns ist es jedoch nicht erlaubt öffentlich mit den Kindern aufzutreten. Einige haben auch Kinder in Inkognito-Pflege. Aber es wird sich sicher jemand finden der dazu bereit ist.

Grüß
Michael

__________________
25 Jahre Pflegeeltern und nichts hat sich seitdem für die PE verbessert
Es tut so weh

09.10.2006 17:26 miwi ist offline E-Mail an miwi senden Homepage von miwi Beiträge von miwi suchen Nehmen Sie miwi in Ihre Freundesliste auf

Susann
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schön geschrieben Christiane, ich denke die Menschen hier haben schon die unterschiedlichsten Dinge erlebt, da bleibt ein gesundes Mißtrauen zurück. Viele müssen Ihre Kinder anonym halten, heißt, noch nicht mal Bilder auf öffentlichen Veranstaltungen.
Ich denke es möchte niemand in Frage stellen ob Sie Filme drehen oder Dokumentationen erstellen. Wir sind nur einfach etwas mißtrauischer als "normale Eltern"!

Ich wünsche Ihnen alles gute das Sie jemanden auf diesem Wege finden und eine geeignete Dokumentation gedreht werden kann

Susann cool
09.10.2006 18:12
Dieser am 09.10.2006 um 18:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Christiane Haas
unregistriert
Kontakt zu Pflegeeltern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Michael,

leider melden sich bisher wirklich nur Pflegeeltern, die nicht vor die Kamera dürfen(bis auf eine Familie, bei der es aber möglicherweise auch schwierig wird mit der Drehgenehmigung). Haben Sie noch eine Idee, wie ich eine Familie finden könnte?

Herzliche Grüße

Christiane Haas, Freie Autorin für WDR "Hier und Heute"
0171/83 87 023
christiane.haas@netcologne.de
10.10.2006 09:58
Dieser am 10.10.2006 um 09:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Christiane Haas wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Beate
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Christiane,

der andere Weg wäre vielleicht über die Jugendämter - denn häufig sind die Jugendämter (bzw. deren Mitarbeiter) Vormund der Kinder. Und genau die Vormünder braucht man für eine Genehmigung, das Kind / die Kinder "öffentlich" zu machen.

Es muß also grundsätzlich die Genehmigung des Sorgeberechtigten/Vormundes vorliegen.

Liebe Grüße

Beate
10.10.2006 10:20
Dieser am 10.10.2006 um 10:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Beate wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Y´s Mom
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Idee einen weiteren seriösen bericht über uns PE zu drehen finde ich an sich ja toll. Aber ganz ehrlich: Selbst wenn mir der Vormund meines PS die Drehgenehmigung erteilen würde, frage ich mich, ob ich mit einem Bericht über mich und meine Familie meinem PS etwas Gutes tue. Derzeit bestimmen wir, wer wieviel von ihm und seinem Schicksal erfährt. Gingen wir damit derart in die Öffentlichkeit, wüsste Jeder was er durchlebt hat und ich möchte mir dies nicht später einmalvon ihm vorwerfen lassen müssen.

Trotzdem wünsche ich Ihnen viel Glück bei der Suche nach einer PF die Ihnen die Tür öffnet.

Y´s Mom
10.10.2006 10:31
Dieser am 10.10.2006 um 10:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Y´s Mom wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Struppel
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Y`s Mom

klar ist es Geschmacksache, ob man sich bzw. seine Familie im Fernsehen sehen möchte. Aber es wäre ja nicht das erste Mal, dass Pflegefamilien im Fernsehen sind und eine gut gemachte, seriös recherchierte Reportage hat einen gewissen Reiz.

Hallo Christiane,
leider haben wir mit einer "unserer" Mütter ein wenig Ärger (bei den anderen würden wir es hinbekommen), sonst würden wir wirklich nachdenken... Mein Tipp: Wende dich an die Pflegeelternverbände (WDR sagt mir NRW, das wäre dann Pan e.V. : http://www.pan-ev.de/ )
Möglicherweise sind dort Familien bekannt, die für so eine Reportage zur Verfügung stehen könnten.

Netten Gruß
Suse
10.10.2006 21:22
Dieser am 10.10.2006 um 21:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Struppel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Christiane Haas
unregistriert
Kontakt zu Pflegeeltern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Suse,

vielen Dank für den Hinweis mit dem PAN. Die standen auch schon auf meiner Liste, ich werde sie mal kontaktieren.

...und hallo auch an die anderen Pflegeeltern,

natürlich bin ich auch schon auf mehrere Jugendämter zugegangen. Die Stadt Köln hat sich da sehr kooperativ gezeigt. Die Pflegefamilien, mit denen ich gesprochen habe, sind auch sehr offen für eine Reportage. Allerdings waren das in allen Fällen Geschichten, in denen die Kinder schon viele Jahre in der Familie sind und alles ausgesprochen glatt läuft. Diese Geschichten sind auch interessant, aber als Journalistin möchte ich mir natürlich ein umfassendes Bild verschaffen, wo im Einzelnen möglicherweise die Klippen liegen.

Herzliche Grüße

Christiane Haas
0171/83 87 023
christiane.haas@netcologne.de
11.10.2006 15:53
Dieser am 11.10.2006 um 15:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Christiane Haas wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

itsy itsy ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-1390.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.03.2006
Beiträge: 1.285
Bundesland: Bayern
Herkunft: Belgien


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

man sollte nicht gleich immer Schlechtes vermuten.
Ich kenne einige PE die sich auch schon zu Dreharbeiten bereit erklärt haben, allerdings ging es da immer um die Krankheit des jeweiligen PK.

Wenn mir jemand den Namen ect nennt, kann man nachfragen nachforschen und muss nicht immer gleich LE dahinter vermuten.

Ich finde es eine gute Sache und Idee. Denn wie sonst entstehen denn die Filme die wir so gerne sehen und die Berichte über PE??? PK ect...

lg
ines
11.10.2006 16:22 itsy ist offline E-Mail an itsy senden Beiträge von itsy suchen Nehmen Sie itsy in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von itsy: itsylein    im yahoo messi
Dieser am 11.10.2006 um 16:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User itsy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Kontakt zu Pflegeeltern
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™