Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 7 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 47 Besucher
- 54 Benutzer gesamt

corona
Fahradfahrerin
Harmony
Pfeffi
Rosenköpfchen
Sherazade

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

kati fack (49)
skiessling (59)

neuste Mitglieder
» Neila83
registriert am: 16.12.2019

» Alexunil
registriert am: 15.12.2019

» Thunfisch
registriert am: 14.12.2019

» Oceangirl.286
registriert am: 14.12.2019

» Delia80
registriert am: 13.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pharmafirma Lilly Warnhinweis für Medikament Strattera » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pharmafirma Lilly Warnhinweis für Medikament Strattera
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Pharmafirma Lilly Warnhinweis für Medikament Strattera Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Warnhinweis für Medikament Strattera

Bad Homburg/München - Die Bad Homburger Pharmafirma Lilly Deutschland hat Ärzte über Nebenwirkungen des Medikaments Strattera auf Herzfrequenz und Blutdruck unterrichtet. Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte am Samstag eine entsprechende Meldung .....

Dem Rote-Hand-Brief zufolge hat eine kürzlich durchgeführte Analyse von Daten klinischer Studien gezeigt, dass etwa sechs bis zwölf Prozent der mit Strattera behandelten Kinder und Erwachsenen eine klinisch bedeutsame Veränderung der Herzfrequenz (20 Schläge pro Minute oder mehr) und des Blutdrucks (15-20 Millimeter Hg oder mehr) erfährt. Der Wirkstoff Atomoxetin war zuvor bereits mit Nebenwirkungen auf die Psyche aufgefallen.


alles lesen, quelle und rechte: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...52d31d5e12.html




der rote- hand- brief und mehr: http://www.bfarm.de/DE/Pharmakovigilanz/...-strattera.html


__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
18.12.2011 03:30 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 18.12.2011 um 03:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Erwartungsgemäß, vielleicht denkt man jetzt mal langsam über den Medikamenteneinsatz genauer nach......

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
18.12.2011 11:44 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.12.2011 um 11:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Maria976
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das wäre auch empfehlenswert, manche Ärzte verschreiben Medis, die mehr Schaden einrichten, als sie zu helfen vermögen....
18.12.2011 12:35
Dieser am 18.12.2011 um 12:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Maria976 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

suri suri ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-69.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.10.2005
Beiträge: 1.056


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ach Leute, warum wird aus einem sehr sinnigen Warnhinweis gleich wieder ein "alle Medikamte sind ja soooooo böse, und die Ärzte verschreiben das einfach so zum Spaß"- Posting!!!!!

Strattera ist ein wirksames Medikament- und daher hat es naturgemäß auch Nebenwirkungen.
Denn: ohne Nebenwirkung auch keine Wirkung.

Nicht jeder Mensch hat die selben Nebenwirkungen, nicht für jeden sind sie relevant oder gefährlich.

Auch Insulin hat Nebenwirkungen, Antibiotika sowieso, jedes Herzmedikament etc. Diskutiert ihr da auch über die Notwendigkeit und über die fahrlässigen Ärzte????

Ich bin jetzt man ganz böse und werfe in den Raum, dass wir uns hier manches der "ich gebe auf, ich breche die Pflegschaft ab"-Postings sparen könnten, wenn gerade unsere schwer geschädigten Kinder frühzeitig und optimal mediziert würden!!!

So, das musste jetzt mal raus.

Suri

__________________
Suri

2 Pflegekinde darf ich ins Leben begleiten, beide haben ein großes gesundheitliches Päckchen zu tragen.

18.12.2011 13:23 suri ist offline E-Mail an suri senden Beiträge von suri suchen Nehmen Sie suri in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.12.2011 um 13:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User suri wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.153
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich muss Suri da recht geben.

Medikamente haben Wirkung und Nebenwirkung,auch pflanzliche Medikamente.

Abwägen sollte man den Nutzen,den der Patient davon hat gegen die Nebenwirkung.

Auch bei unseren Patienten erlebe ich das immer wieder,das sie ihre Psychopharmaka absetzen,nachdem monatelang an der optimalen Dosis getüftelt wurde und 3 Wochen nach Entlassung in hochakutem Zustand wieder eingeliefert werden.

Liebe Grüsse putzig

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
18.12.2011 14:03 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.12.2011 um 14:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Calluna Calluna ist weiblich
Chef


images/avatars/avatar-2000.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 5.769
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ohne Medis wäre unser PS kaum noch beschulbar.

Aber gut zu wissen, was möglicherweise an Nebenwirkungen auftreten kann.
Kein Grund zur Panik!

Alles Einstellungssache!

Calluna

__________________
http://www.familienhilfe-sbano-uganda.de/
18.12.2011 15:13 Calluna ist offline Beiträge von Calluna suchen Nehmen Sie Calluna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.12.2011 um 15:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Calluna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kalle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin einer der Gegner von Medis, denn wir hatten sehr schlechte Erfahrungen mit Strattera zum Schluss machen müssen und haben die Behandlung von heute auf morgen abgebrochen.
Was uns richtig geschockt hat, war die Äußerung unseres Arztes:
"Das Kind macht jetzt einen trockenen Entzug durch!" regauf
Wir wurden aber vorher nicht informiert, welche Nebenwirkungen Strattera haben kann und wurde uns allen hier fast zum Verhängnis.
Wir haben auch um ein umfassendes Behandlungsprogramm (psychologisch,pädagogisch, soziale Maßnahmen) bestanden, denn wir kennen die ganze Vorgeschichte unserer PK doch gar nicht. Natürlich fand unser Amtsvormund unser Angehen nicht lustig, aber wir Strattera auch nicht mehr und wir sind heute noch glücklich über unsere Entscheidung. Ein Psychologe hat unsere Entscheidung noch bekräftigt, denn wir haben einen anderen Weg gefunden, um dieses Kind zu unterstützen und haben es nicht bereut!!
Es hing sehr viel Arbeit, sehr viel Kampf mit dem Ämtern daran, aber es hat sich gelohnt.
Muss ich ein Kind passend machen für diese Gesellschaft??
Die Kinder haben doch schon genug durch bevor sie zu uns PF kommen und da sollte erst einmal eine Aufarbeitung beginnen!!!
Danke Reica!

LG
Kalle
18.12.2011 16:53
Dieser am 18.12.2011 um 16:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kalle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.180
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

es geht doch darum, dass nahezu jedes Medikament Nebenwirklungen hat!!! UNd diese sollten natürlich möglichst bekannt sein, - vor allem wenn es um die Behandlung von Kindern geht und die möglichen, negativen, körperlichen Auswirkungen.

Ob ein Medikament sinnvoll zur Behandlung ist, hängt vor allem davon ab, dass ein Arzt abwägen kann, ob mögliche Nebenwirkungen für den Patienten eher ungefährlich sind und für die Wirkung des Medikament vernachlässigt werden können.

Dazu müssen die Nebenwirkungen aber bekannt sein.

Ein allgemeindes: Das Medikament hat ÜBERHAUPT KEINE NEBENWIRKUNGEN! Bringt keinen weiter und eine leichtfertige Verschreibung eben auch nicht.

Aber es steht außer Frage, dass einige Kinder ohne das Medikament so leiden würden, dass ein normales Leben für sie überhaupt nicht möglich ist.


Viele Grüße

Mama Muh
18.12.2011 20:02 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.12.2011 um 20:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pharmafirma Lilly Warnhinweis für Medikament Strattera
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™