Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 14 Besucher
- 17 Benutzer gesamt

Prysseliese
Tikai

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Fomok (62)

neuste Mitglieder
» Judith-gruen@web.de
registriert am: 10.12.2019

» Iris
registriert am: 09.12.2019

» singlemum
registriert am: 09.12.2019

» Hoffnung123
registriert am: 08.12.2019

» Robbx
registriert am: 08.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Freispruch für die Eltern im Fall Jason » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Freispruch für die Eltern im Fall Jason
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
holzwespe
unregistriert
Freispruch für die Eltern im Fall Jason Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1323238300062

Dazu fällt mir nichts mehr ein...:-(
07.12.2011 18:17
Dieser am 07.12.2011 um 18:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User holzwespe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

madline1
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Genauso war es bei uns auch.Dazu fällt mir nichts mehr ein. Bei uns werden die Täter geschützt und nicht die Opfer.

In unserem Fall hat das Kind überlebt und muss jetzt mit der Angst leben zu seinen Peinigern zurück geführt zu werden, wenn sie den Antrag stellen auf Rückführung in die leibliche Familie.
07.12.2011 19:32
Dieser am 07.12.2011 um 19:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User madline1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir fällt dazu schon lange nichts mehr ein. Unsere laschen gesetze machen diese Tragödien zu einer Farce.

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
07.12.2011 19:34 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.12.2011 um 19:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anja2010 Anja2010 ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2009
Beiträge: 459
Bundesland: Hessen
Herkunft: Zu Hause


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das kann doch nicht wahr sein!!! geschockt

__________________
"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!!"
08.12.2011 07:25 Anja2010 ist offline E-Mail an Anja2010 senden Beiträge von Anja2010 suchen Nehmen Sie Anja2010 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2011 um 07:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anja2010 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
RE: Freispruch für die Eltern im Fall Jason Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

"In den 42 Verhandlungstagen war es dem Dessauer Landgericht nicht gelungen, dem des Totschlags bezichtigten Lebenspartner von Jasons Mutter die Tat nachzuweisen".......


Na dann wird das Kind sich wohl selbst zu Tode geschüttelt haben.... regauf


Nicht dass das missverständlich wirkt, natürlich muss eine Straftat nachgewiesen werden bevor der Täter bestraft wird, aber mal ehrlich, es ist wohl laut Obduktion sicher, dass das Kind anhand von Misshandlungen starb. Es ist auch scheinbar sicher, dass nur der Lebensgefährte und die Mutter in Frage kommen...da müssen die Ermittlungsbehörden anders in die Gänge kommen.

Ein Freispruch geht gar nicht...
08.12.2011 09:45
Dieser am 08.12.2011 um 09:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamy jamy ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 4.247


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schreck

__________________
Viele Grüße jamy


" Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand "(Blaise Pascal)
08.12.2011 15:41 jamy ist offline Beiträge von jamy suchen Nehmen Sie jamy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2011 um 15:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Maria976
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir stehen die Haare zu Berge Schreck Schreck Schreck

Hoffentlich trifft der BGH die richtige Entscheidung, denn das Kind konnte sich ja nicht selbst die Misshandlungen zufügen! böse böse böse
08.12.2011 17:46
Dieser am 08.12.2011 um 17:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Maria976 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

holzwespe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Beide hätten sich eingesperrt gehört. Aber jetzt sind beide auf freien Fuss und so wie ich letzens irgendwo noch gelesen habe, ist sie wieder schwanger - von dem Typen.

Das Kind gehörte sich nach der Geburt weg - und BEIDE in den Knast.
09.12.2011 11:24
Dieser am 09.12.2011 um 11:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User holzwespe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.385


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne eine Geschichte, in der das Kind schwer verletzt wurde. Es kamen nur die Eltern als Täter in Frage. Da aber nicht nachzuweisen war, wer von Beiden die Tat begangen hat, wurde niemand verurteilt und das Kind zurück geführt. So ist das. Im Zweifel für den / die Angeklagten

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

09.12.2011 11:30 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.12.2011 um 11:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Stern30 Stern30 ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.10.2011
Beiträge: 459


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich frage mich immer, wie diese Eltern das aushalten können. Sie haben ihr Kind umgebracht und geben es nicht zu. Das belastet doch enorm, sie haben doch auch ein Gewissen und wollen dieses irgendwann mal erleichtern...
Eine gewisse Zeit es zu verschweigen vor lauter Angst in den Knast zu müssen, okay leuchtet mir ein, aber dann fängt der Mensch doch irgendwann an zu verarbeiten und immer wieder kommen Bilder hoch, ich könnte nicht mehr einen Tag durchhalten, wenn ich mein Kind auf dem Gewissen habe.
Schade, dass sie wieder schwanger ist, nun denken wahrscheinlich beide, sie werden es "besser" machen und es wird daneben gehen, spätestens wenn das "neue" Kind in die Trotzphase kommt und einer der Beiden wieder genervt sein wird, mag ich mir gar nicht ausmalen...
Hoffentlich werden sie mit Albträumen gestraft und Menschen, die jeden Schritt kontrollieren, um noch ein Verbrechen zu verhindern.

__________________
Das Leben ist ein Waisenkind, was jeden Tag neu adoptiert werden will.

Ich bin das Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweizer)
09.12.2011 11:43 Stern30 ist offline Beiträge von Stern30 suchen Nehmen Sie Stern30 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.12.2011 um 11:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Stern30 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Freispruch für die Eltern im Fall Jason
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™