Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 4 Mitglieder
- davon 3 unsichtbar
- 20 Besucher
- 24 Benutzer gesamt

Chicken Joe
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

HGF (65)
Lossia (32)
Michael1971 (48)
SandraVictoria (24)
steffilu81 (38)
susanne62 (57)
Tinkerbell (32)

neuste Mitglieder
» Tifo
registriert am: 18.08.2019

» Smoog1978
registriert am: 18.08.2019

» Pusteblume1211
registriert am: 18.08.2019

» sunshine123
registriert am: 17.08.2019

» Kristina
registriert am: 16.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » RTL jetzt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen RTL jetzt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nele1975
unregistriert
RTL jetzt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schon heftig ...
Super Nanny ...
Geht um eine 8 fache 34 jährige Mutter ...

puha ...

3 leben nicht mehr bei ihr, aber 5 noch ...

für den, den es interessiert ...
07.09.2011 20:40
Dieser am 07.09.2011 um 20:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nele1975 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

holzwespe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habs angeschaut...
Und ich glaube nicht wirklich daran, dass die es dauerhaft schaffen wird.

leider
07.09.2011 22:19
Dieser am 07.09.2011 um 22:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User holzwespe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nele1975
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

denke, sie hat zu viel durchgemacht ...
bin froh, dass sie Familienhilfe erhält
vielleicht hilft ihr die Unterstützung

aber ich war schon etwas geschockt darüber, wie es ursprünglich lief
07.09.2011 22:38
Dieser am 07.09.2011 um 22:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nele1975 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

siri siri ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 1.062
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir tat die Mutter leid. Sie wirkte fast auf mich, als ob sie behindert ist. Vielleicht lernbehindert? Vielleicht selbst FAS? Ich hatte den Eindruck, daß sie nicht einfach nur schlampig oder chaotisch ist, sondern einfach nicht die Fähigkeit hat, den Überblick zu behalten. Sie konnte zwar unter Anleitung funktionieren, aber wie wird es ohne sein? Die Kinder wirkten z.T.geistig fitter als die Mutter. Ich finde man kann an solche Menschen nicht den gleichen Maßstab anlegen, wie an andere. Daher frage ich mich, was bei ihr im Kopf wirklich ankam, von dem, was Katja Saalfrank ihr sagte.
Allein die Hausaufgabensituation....sie wußte gar nicht, wo sie kucken muss, was gemacht werden muss....Sie erinnerte mich stark an unseren AS (lernbehindert) : wie sie auch erstarrt, wenn sie mit Anweisungen gefordert wird u.v.m.
Ich hoffe, daß der Familie durch engmaschige Betreuung geholfen wird.
LG
siri

__________________
" Es ist normal verschieden zu sein " R.v.Weizsäcker
07.09.2011 22:52 siri ist offline Beiträge von siri suchen Nehmen Sie siri in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2011 um 22:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User siri wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Thalia Thalia ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-70.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.04.2009
Beiträge: 492


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hab es mir auch gerade angesehen. Aber mir stellt sich auch die Frage: Wird sie es auf Dauer schaffen?

Ich glaub nicht... Daumen drücken kann man trotzdem.
07.09.2011 23:33 Thalia ist offline Beiträge von Thalia suchen Nehmen Sie Thalia in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2011 um 23:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Thalia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Twix
Angestellter


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2010
Beiträge: 3.565


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Boah ich glaub es auch nicht. Sie wird auf jeden Fall jede Unterstützung brauchen und ich frage mich...wie meistert man alleine den Alltag mit fünf Kindern? Also wie geht sie einkaufen, zum Arzt usw. Ich denke, dass es sehr schwer ist, das einwandfrei zu schaffen. Sie hat 8 Kinder, 3 sind weg. Es macht traurig sowas zu sehen.
07.09.2011 23:37 Twix ist offline Beiträge von Twix suchen Nehmen Sie Twix in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2011 um 23:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Twix wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


RE: RTL jetzt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habs gesehen, und ich bin immer wieder aufs Neue hingerissen Ironie was die Supernanny " heilt" , vielleicht sollten wir bei ihr mal in die Lehre gehen. Sorry. Die arme Frau wurde regelrecht " vorgeführt", so geht man mit Klienten nicht um.
Und ich glaube nicht, dass man diesen Grad der Überforderung in einigen wenigen Wochen in funktionelles Verhalten umwandelt, dass es dauerhaft bleibt. Aber vielleicht bin ich nur neidisch, weil ich/ wir in der Realität nicht so effektiv arbeiten. Vielleicht sollten wir in Zukunft RTL mitnehmen.

ich war ganz ehrlich entsetzt...und ich denke auch, dass die Mutter selber ein Grundproblem hat...sei es mental (Lernbehinderung, FAS, Behinderung ) oder emotional ( Traumatisierungen). Es war deutlich , dass sie mit 5 kleinen Kindern überfordert ist. Obwohl sie die Kinder wohl sehr liebt, sie KANN einfach nicht das Leben regeln und organisieren. Lasst sie oder eines der Kindee krank werden...mehrere, das Geld knapp werden, einen neuen Mann auftauchen...egal was. Und man sieht, dass die größerem Kinder parentifiziert sind, sprich Aufgaben der Mutter übernehmen.
Ich bin froh, dass wohl eine FH in die Familie geht. Aber ob das auf Dauer so gut geht...wenn jemand "Fachliches" da drauf guckt...ich habe so meine Zweifel. Was kaum zur Sprache kam, nur angerissen wurde, da ist ja eine Vorgeschichte ...da sind ja schon Kinder in Pflege...da gab es, ich glaube, die Mutter nannte es " Unfälle" ....wenn jemand die Wohnung in dieser Form sieht, die Überforderung , dann wird man unter Umständen schnell handeln( müssen).

deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
07.09.2011 23:51 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2011 um 23:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobbelzwerg1 Bobbelzwerg1 ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1957.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.020
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hm- ich sehe das ganz anders nachdem ich mir die Sendung angeschaut habe.

Am Grundformat Medien RTL "Supernanny" mag man seine Zweifel haben. Auch, ob die Familien, Kinder, Mütter in dieser Weise vorgeführt werden müssen.

Traurig finde ich eher, daß Familien wohl erst diesen Weg gehen müssen, um "gehört" zu werden. Wenn drei Kinder dieser Mutter bereits in PF sind, frage ich mich, warum sie jetzt, mit fünf!! Kindern, ohne Begleitung, ohne Familienhilfe, ohne Jugendamt da steht.

Kommt mir vor die drei Affen: nichts hören, nichts reden, nichts sehen.

Fakt ist auch, daß immer mehr Familien so leben. Von der schmuddeligen Wohnung, regelrechter Armut bis hin zur "fehlenden Intelligenz- gabs auch schon in Deutschland, daß Kinder rausgenommen wurden, weil die Eltern "zu blöd" waren, den Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen.

Da fängt wieder mal die Grundsatzdiskussion an- wann nimmt man Kinder raus, wann sollte das Jugendamt einschreiten oder wann ist "nur" begleitende Unterstützung notwendig, um den Eltern sowie den Kindern den notwendigen Halt zu geben.

Daher nochmal die Frage: Wo war da das Jugendamt? Bekannt wars ja wohl auf alle Fälle.

LG
Birgit

__________________
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Blinde sehen und Taube hören können. Mark Twain

08.09.2011 00:04 Bobbelzwerg1 ist offline Beiträge von Bobbelzwerg1 suchen Nehmen Sie Bobbelzwerg1 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobbelzwerg1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke Du hast recht..wo ist da das JA, denn das SOLLTE ja eigentich informiert sein, denn 3 Kinder sind ja aus der Famiie...und mindestens 2 Kinder sind in Pflege. Also muss/ sollte das Ja involviert sein, die Familie Ja bekannt.
Allerdings ist es kein Garant, dass wenn sich die Mutter an RTL wendet, dass sie keine Hilfe vom Ja bekommt oder dort nicht bekannt ist.
Bitte, dass soll keine Absolution für das Ja sein, nicht falsch verstehen. Aber ( aus Erfahrung) weiß ich, dass unser Klientel eine ganz andere Einstellumg zu diesen Formaten hat und sie als Hilfe sieht und sofort bereit ist, da mitzumachen. Auch wenn schon Hilfe installiert ist.
Und ich kann von Fällen berichten, wo sich Eltern an Rtl gewandt haben und das Ja oder die JÄ einer Sendung nicht zugestimmt haben, weil Kinder der Familie unter Vormundschaft standen.

deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
08.09.2011 00:21 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobbelzwerg1 Bobbelzwerg1 ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1957.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.020
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das mag ja sein..... aber offensichtlich war zuvor keine Familienhilfe drin- und eigentlicherweise zeigt RTL das sehr offen - man erinnere sich an den Fall, als das Jugendamt nicht mit Katja Saalfrank reden wollte, sie aber dann veranlasst hat, daß das Kind sofort raus und in eine PF kam.

Und installierte Hilfe? Wenn die Wohnung- trotz installierter Hilfe, so aussah wie sie ausgesehen hat, sprich, bei der LM keine Einsicht vorhanden war, wundert es mich - auch wenn es mich nicht wundert- daß die Kinder da nach wie vor drin waren.

Fakt und Frage bleibt weiterhin: wo war das Jugendamt?

LG
Birgit

__________________
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Blinde sehen und Taube hören können. Mark Twain

08.09.2011 00:28 Bobbelzwerg1 ist offline Beiträge von Bobbelzwerg1 suchen Nehmen Sie Bobbelzwerg1 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobbelzwerg1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das bleibt so stehen, Birgit, wo war das Ja...wie in diesem Beitrag von WDR...Menschen hautnah.." Zirkus is nich" ich saß da 40 Minuten und dachte die ganze Zeit " wo ist verdammt nochmal das Ja und warum in aller Welt holt hier keiner die Kinder raus..." ...warum in aller Welt dreht man mehrere Tage einen Beitrag, begleitet die Kinder und filmt sie...und man HILFT nicht.

Du hast vollkommen recht.

deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
08.09.2011 00:35 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobbelzwerg1 Bobbelzwerg1 ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1957.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.020
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Weniger, warum holt man die Kinder nicht raus als- warum hilft hier niemand....... Die Vorgeschichte sieht bei solchen Beiträgen ja leider immer niemand.

Aber bei diesem Beitrag fragt man sich doch- wenn Hilfe da war, und diese nicht angenommen worden ist, dürfte diese Sendung eigentlich gar nicht zustande kommen.....

LG
Birgit

__________________
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Blinde sehen und Taube hören können. Mark Twain

08.09.2011 00:42 Bobbelzwerg1 ist offline Beiträge von Bobbelzwerg1 suchen Nehmen Sie Bobbelzwerg1 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobbelzwerg1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es kann Dich niemand hindern, soetwas zu tun. Wie denn auch. ich hoffe, es war Frau Saalfrank, die um Unterstützung nachgefragt hat. Sie hat sich wohl schon an das Ja gewandt...aber es kann auch anders gewesen sein...wie auch immer:

Unterm Strich bleibt immer ein Fragezeichen. Leider.


deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
08.09.2011 00:59 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 00:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

siri siri ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 1.062
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Die Frage nach dem JA stellt sich natürlich. Aber u.U. liegt es daran, daß die Frau von Thüringen nach Emden gezogen ist? Gibt`s ja öfter, daß HF einfach den JA Bereich wechseln.....
LG
siri

__________________
" Es ist normal verschieden zu sein " R.v.Weizsäcker
08.09.2011 08:44 siri ist offline Beiträge von siri suchen Nehmen Sie siri in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 08:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User siri wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Siri, das habe ich üversehen...stimmt. Nun, in jedem Falll: Wenn vom JA jemand den Beitrag gesehen hat, wird sie, wenn sie noch keine Hilfe hat, welche bekommen.

deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
08.09.2011 08:51 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 08:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sorbe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,
ich habs auch gesehen und bin genau so entsetzt wie alle hier.

Mir stellt sich auch die Frage nach dem "allmächtigen Jugendamt". Denn 3 kinder leben bereits nicht mehr bei ihr. wie funktioniert hier die enge Kooperation zwischen den beiden JA - gar nicht würde ich sagen. Und nie im Leben kann diese Frau es schaffen. Da brauchen wir gar nicht darüber nach denken. Jetzt haben es alle gesehen - wie es dort zugeht und wenn nun nichts von seiten der Behörden geschieht, dann ist es Kindeswohlgefährung vonseiten des Amtes.

Dazu sagen möchte ich aber auch noch, dass all diese Sendungen - nicht der wirklichen Realität entsprechen. Ich kenne eine Frau, die bei so einer Sendung mitgemacht hat und von dieser weiß ich, dass vieles auch gestellt wird - vorgegeben vom Sender. Aber hier in diesem Fall denke ich, dass es trotz des vielleicht veränderten und etwas abgewandelten Sachverhalt schon zum Eingreifen des JA reicht.
08.09.2011 08:52
Dieser am 08.09.2011 um 08:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sorbe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von deanna

Allerdings ist es kein Garant, dass wenn sich die Mutter an RTL wendet, dass sie keine Hilfe vom Ja bekommt oder dort nicht bekannt ist.
Bitte, dass soll keine Absolution für das Ja sein, nicht falsch verstehen. Aber ( aus Erfahrung) weiß ich, dass unser Klientel eine ganz andere Einstellumg zu diesen Formaten hat und sie als Hilfe sieht und sofort bereit ist, da mitzumachen. Auch wenn schon Hilfe installiert ist.



Nicht zu vergessen: Viele sozial schwächer gestellten Familien machen bei Supernanny, Frauentausch & Co auch deshalb mit, weil sie dafür vom Sender bezahlt werden. Für die sind 1000 € extra eine Stange Geld, was oft dazu verführt, eben bei solchen Sendungen mitzumachen.
08.09.2011 09:11
Dieser am 08.09.2011 um 09:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

wollte mir die Sendung bei RTL now ansehen- geht aber nicht, ist wegen Jugendschutz nur zwischen 20 und 6 Uhr abrufbar. Was mich schon wundert- hatte ich noch nie....aber gut.

Emden ist unsere Nachbarstadt, und was man so hört...also sagen wir es so, in Emden lebt es sich relativ problemlos in problematischen Verhältnissen. Zerknirscht

Hier ging gerade erst ein Fall durch die Presse, in dem der Vater - Alkoholiker, öfter mal in Haft- die Mutter - ebenfalls Alkoholikerin- Anfang des Jahres irgendwie in der Wanne "ertränkte". Ich setz das jetzt mal in Anführungszeichen, weil der genaue Hergang noch immer nicht- jetzt während des Prozesses - geklärt ist. Jedenfalls kam die Mutter in der Wanne zu Tode.
Und er ist daran beteiligt.

Die beiden Töchter, beide im Teeniealter, wurden als Zeuginnen vernommen. Sie berichteten über die teilweise wirklich schrecklichen Verhältnisse zu Hause- aber da war das Jugendamt auch schon seit 10 Jahren "dabei"- ohne das wirklich was verändert hat.

Das JA dort scheint wirklich mit Arbeit überhäuft zu sein- das hiesige Jugendamt jammerte in der gestrigen Tageszeitung auch schon, sie hätte weder genügend Pflegeeltern noch genügend Geld.....

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
08.09.2011 09:19 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 09:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bobbelzwerg1


Fakt und Frage bleibt weiterhin: wo war das Jugendamt?



Na ja, ich finde, die Situation in der Familie war noch "grenzwertig". Immerhin konnte die Mutter eines Morgens plötzlich richtig toll aufräumen, die Kinder waren versorgt, usw.
Es war ja jetzt keine Situation, in der man sofort aufschreien würde: "Holt die armen Kinder da raus." Ich fand, die Mutter war bemüht, wenn auch völlig überfordert und etwas ... "verpeilt".
Klar, die Kinder hatten Aufgaben und Rollen übernommen, die nicht für Kinder gedacht und geeignet sind ... Aber alles in allem, finde ich, bewegte sich dieser "Fall" noch an der Grenze des "Normalen". Nicht falsch verstehen, wir haben sicher alle ein anderes Bild davon, wie ein "normaler" Alltag mit Kindern aussehen und gesaltet werden sollte. Aber ich glaube eben, dass es da draußen in sehr vielen Familien genau so aussieht und dass Eltern/Mütter, die vielleicht weniger gebildet sind, sich des Öfteren genauso verhalten, wie die Mutter aus der Sendung gestern.

Und möglicherweise hat sich die Situation aus zugespitzt, und wurde von Kind zu Kind schlimmer, dann noch der Umzug, die Kinder hatten noch keinen KiGa-Platz in der neuen Stadt ... Möglicherweise hatte es ja zuvor schonmal eine Zeit gegeben, in der es durchaus besser geklappt hat.

Ich finde auch, dass die Mutter sich wirklich tapfer geschlagen hat und sehr bemüht war, die Tipps der Supernanny umzusetzen. Am fehlenden Willen oder der fehlenden Einsicht scheint es bei dieser Mutter nicht zu liegen.
Ob sie es langfristig schaffen wird, den Zustand zu halten? Keine Ahnung. Ich glaube, wenn sie dauerhaft Hilfe bekommt, könnte sie es schon hinbekommen.
08.09.2011 09:22
Dieser am 08.09.2011 um 09:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

holzwespe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von la_merle
Ich glaube, wenn sie dauerhaft Hilfe bekommt, könnte sie es schon hinbekommen.


Aber das ist doch der springende Punkt... wenn sie dauerhaft Hilfe bekommt, dann wird sie es unter Anleitung schaffen..den Eindruck hatte ich auch... ABER: ist das wirklich der Sinn des Ganzen??? Kann es wirklich der Sinn sein, dass Kinder (und es werden ja wahrscheinlich noch weitere Kinder kommen, wenn sie wieder einen neuen Partner hat) vorgelebt bekommen, dass man eine Familie NUR unter Hilfe leiten und erziehen kann? Was wird da den Kindern denn damit gezeigt? Sie lernen, dass man bei der Erziehung immer Hilfe und Anleitung braucht.. sie lernen, dass Mama NIE selbstständig für sie sorgen kann... sie lernen, dass man die Verantwortung für sein Leben an andere Menschen abgeben kann/soll/muss... so lernen sie keine Selbstständigkeit im Leben verwirrt
Faktisch sehe ich das einfach nüchtern... die ersten drei Kinder sind weg gekommen und wahrscheinlich ist es für die anderen fünf und die die noch kommen werden, auch besser, wenn sie in einem anderen Umfeld leben dürfen...
Zuerst mal müsste sie eine Therapie machen, damit sie ihre Vorgeschichte und ihre Kindheit aufarbeiten kann... in dieser Zeit sollten die Kinder in PF untergebracht werden... dann erst, sollte das JA entscheiden ob die Kinder überhaupt wieder zu ihr zurück kommen...


lg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von holzwespe: 08.09.2011 09:56.

08.09.2011 09:54
Dieser am 08.09.2011 um 09:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User holzwespe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von holzwespe
Zitat:
Original von la_merle
Ich glaube, wenn sie dauerhaft Hilfe bekommt, könnte sie es schon hinbekommen.


Aber das ist doch der springende Punkt... wenn sie dauerhaft Hilfe bekommt, dann wird sie es unter Anleitung schaffen..den Eindruck hatte ich auch... ABER: ist das wirklich der Sinn des Ganzen??? Kann es wirklich der Sinn sein, dass Kinder (und es werden ja wahrscheinlich noch weitere Kinder kommen, wenn sie wieder einen neuen Partner hat) vorgelebt bekommen, dass man eine Familie NUR unter Hilfe leiten und erziehen kann? Was wird da den Kindern denn damit gezeigt? Sie lernen, dass man bei der Erziehung immer Hilfe und Anleitung braucht.. sie lernen, dass Mama NIE selbstständig für sie sorgen kann... sie lernen, dass man die Verantwortung für sein Leben an andere Menschen abgeben kann/soll/muss... so lernen sie keine Selbstständigkeit im Leben verwirrt
Faktisch sehe ich das einfach nüchtern... die ersten drei Kinder sind weg gekommen und wahrscheinlich ist es für die anderen fünf und die die noch kommen werden, auch besser, wenn sie in einem anderen Umfeld leben dürfen...

lg


Hm, das sehe ich nicht so. Die Kinder hängen an ihrer Mutter und lieben ihre Mutter und die Mutter ist sehr bemüht. Wenn sie die Hilfen annimmt und mitmacht ... Warum sollte man ihr die Kinder wegnehmen?

Klar bekommen die Kinder vorgelebt, dass ihre Mutter Hilfe braucht. Aber ich finde es keine Schande, wenn man in bestimmten Dingen Hilfe benötigt. Die Kinder können auch positives dabei lernen: Nämllich, dass man um Hilfe bitten und diese annehmen kann, wenn man nicht mehr weiter weiß, und dass es dann immer eine Lösung gibt für Probleme.

Ich glaube eben, dass in vielen sogenannten "heilen" Familien Kindern auch oft viel Mist vorgelebt wird ... Es gehen so viele subtile Themen ab in vielen Familien, was dann auch noch geleugnet und verschwiegen wird den Kindern gegenüber (z.B. Ehepartner, die sich betrügen; Eltern, die sich uneins sind; Mütter, die die Liebe ihrer Kinder erpressen, weil sie ständig krank werden, wenn es Konflikte gibt usw usw.).
Die perfekte Familie gibt es meiner Meinung nach nicht. Es mag sie geben, die durch und durch "gesunden Familien", in denen wirklich alles harmonisch abläuft. Aber das sind doch eher die Ausnahmen.

Falls die Mutter so weitermacht, wie bisher, und die Hilfen annimmt und umsetzt, würde ich es als ein Unding empfinden, wenn man ihr die Kinder wegnimmt.
Man kann "unseren Maßstab", wie eine Familie zu sein hat, nicht auf alle Menschen übertragen. Denn dann müßte man Kinder vermutlich aus jeder fünften Familie heraus nehmen.
08.09.2011 10:02
Dieser am 08.09.2011 um 10:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

holzwespe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von la_merle
Man kann "unseren Maßstab", wie eine Familie zu sein hat, nicht auf alle Menschen übertragen. Denn dann müßte man Kinder vermutlich aus jeder fünften Familie heraus nehmen.


Nein das kann man nicht...

wenn ich es schon blauäugig so als richtig sehen würde, da ich der Meinung jedes Kind hat eine solche Kindheit verdient... sie können ja nichts dafür, dass sie auf der Welt sind... aber sie müssen büßen, dass ihre Eltern ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen...

trotzdem bin auch ich der Meinung, dass jeder eine Hilfe verdient hat... aber dann sollte schon realistisch abzusehen sein, dass eine Mutter es in einem gewissen Zeitraum einigermaßen wenigstens, vielleicht nach ein oder zwei meinetwegen auch nach drei Jahren, alleine schaffen kann... aber bei dieser Frau hatte ich zum momentanen Zeitpunkt nicht das Gefühl, dass sie es irgendwann mal alleine schaffen wird... die würde wahrscheinlich immer eine Anleitung brauchen.. bei jedem weiteren Kind das sie bekommt und irgendwann muss auch in erster Linie für die Kinder mal eine Grenze gezogen werden.

Und es ist ja nicht so, dass noch nie jemand da war vom JA oder sonstwer... sonst wären ja die anderen drei Kinder auch noch daheim... also hatte sie ja wahrscheinlich schon mal in irgendeiner Art Hilfe... und die wurde/konnte/wollte sie vielleicht auch nicht richtig nutzen... ich habe halt immer wieder in der letzten Zeit festgestellt,dass LE wirklich erst dann meist, nicht bei allen ist schon klar, dann die Kinder weggenommen werden, wenn sonst nichts mehr geholfen hat... also war ja schon mal eine Hilfe in irgendwelcher Form auch immer da...
lg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von holzwespe: 08.09.2011 10:11.

08.09.2011 10:08
Dieser am 08.09.2011 um 10:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User holzwespe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Wandernde
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es gibt auch Mütter, die ein Leben lang auf Hilfe angewiesen sind, damit ihre Kinder bei ihnen bleiben können. Und es gibt auch dafür entsprechende Einrichtungen.

Hier mal ein link zu einem Bericht über eine Sendung, die ich vor längerem gesehen habe, leider konnte ich keinen link finden, mit dem man sich die Sendung noch mal ansehen kann, aber immerhin kann man es nachlesen.

Mama ist anders
08.09.2011 10:26
Dieser am 08.09.2011 um 10:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Wandernde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobbelzwerg1 Bobbelzwerg1 ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1957.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.020
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Genau Wandernde - diesen Film habe ich auch gesehen. Und es zeigt, daß es auch solche Mütter mit Hilfe schaffen, ihre Kinder bei sich zu behalten.

La Merle: ich meinte nicht Jugendamt - Herausnahme, sondern Jugendamt - Kontrolle /Hilfestellungen.

Das sowas kein optimales Familienleben darstellt, daß diesen Kindern mit Sicherheit auch kein normales Familienleben vermittelt wird, ist klar. Aber dann sollte man ihnen die Chance geben, zumindest einen Bruchteil davon vermittelt zu bekommen. Und das muß nicht immer nur mit Herausnahme geschehen, sondern mit Hilfe und Unterstützung.

Herausnahme kann nur das letzte Mittel sein, wenn alle anderen Hilfen überhaupt nicht mehr greifen.

LG
Birgit

__________________
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Blinde sehen und Taube hören können. Mark Twain

08.09.2011 10:43 Bobbelzwerg1 ist offline Beiträge von Bobbelzwerg1 suchen Nehmen Sie Bobbelzwerg1 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2011 um 10:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobbelzwerg1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wandernde
Es gibt auch Mütter, die ein Leben lang auf Hilfe angewiesen sind, damit ihre Kinder bei ihnen bleiben können. Und es gibt auch dafür entsprechende Einrichtungen.

Hier mal ein link zu einem Bericht über eine Sendung, die ich vor längerem gesehen habe, leider konnte ich keinen link finden, mit dem man sich die Sendung noch mal ansehen kann, aber immerhin kann man es nachlesen.

Mama ist anders


Ja, an diese Reportage musste ich während der Diskussion hier auch denken. Kinder bleiben bei ihren geistig behinderten Müttern, und es klappt sehr sehr gut. Diese Mütter haben aufgrund ihr eingeschränkten intellektuellen Fähigkeiten Schwierigkeiten, ihren Alltag ohne Hilfe zu meistern. Aber eines ist gegeben: Sie lieben ihre Kinder, und die Kinder lieben ihre Mütter. Und ich glaube nicht, dass es in solchen Fällen immer zum Kindeswohl beiträgt, diese Kinder von ihren Müttern/ Etern wegzureißen, nur weil diese eine Intelligenzminderung haben, und dauerhaft auf Hilfe angewiesen sind.

Ich finde einfach, dass man aufpassen muss, dass man den eigenen Maßstab nicht auf andere überträgt. Und dass Kinder bei ihren LE durchaus auch dann glücklich sein können, wenn diese sich nicht ganz so "perfekt" verhalten, wie wir das gerne sehen würden.

Jede Familie ist anders. Auch Kinder, die ein Geschwisterkind mit schwerer Behinderung haben, müssen viel schneller selbständig werden, als behütete Einzelkinder.

Wie gesagt, nur, dass eine Mutter Hilfe braucht, wäre für mich kein Grund, ihr die Kinder zu nehmen, wenn sie die Hilfe annimmt und umsetzt und es den Kindern an nichst fehlt.
Wie viele "gut situierte" und "gebildete" Familien gibt es, die ihre Kinder mit allen möglichen Förderungen und materiellen Gütern versorgen, und trotzdem fehlt es diesen Kindern an echter Wärme oder an anderen Dingen?

Ich möchte einfach nur ausdrücken, dass der äußere Schein oft auch trügt, und dass nicht jede Familie, die wir als "heil" und konfliktfrei wahrnehmen, auch genau so ist und lebt. Und soll man da dann auch die Kinder aus der Familie nehmen? Wo sollte man dann anfangen? Wo aufhören?

Kriterien zur Herausnahme wären für mich ganz klar: Misshandlung, Missbrauch, Vernachlässigung, Süchte der Eltern und starke psychische Störungen.

Aber nur weil eine LM nicht ganz so intelligent und etwas chaotisch ist ... Nein, das wäre für mich kein Grund.
08.09.2011 10:45
Dieser am 08.09.2011 um 10:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » RTL jetzt
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™