Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 14 Besucher
- 17 Benutzer gesamt

Faza
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Grafschafter75 (44)
Ina S. (31)
JoKlo2 (53)
Jolin (52)

neuste Mitglieder
» Herzensmutti 1bis 6
registriert am: 25.04.2019

» Tina1975
registriert am: 25.04.2019

» Bee
registriert am: 24.04.2019

» leyna
registriert am: 23.04.2019

» Jane1982
registriert am: 23.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » ARD - der kalte Himmel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ARD - der kalte Himmel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


ARD - der kalte Himmel Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Hallertau, 1967. Der sechsjährige Felix (gespielt von den Zwillingen Marc und Eric Hermann), Sohn des einfachen Hopfenbauers Paul (Marcus Mittermeier), ist ein introvertierter Einzelgänger. Allein für sich lauscht er dem Radio und kennt alle Wetterberichte des vergangenen Jahres auswendig. Kaum jemand ahnt, dass der Sonderling auf seine Weise hochintelligent ist: Felix hat eine große Vorliebe für Zahlen, kann blitzschnell kopfrechnen, obwohl es ihm niemand beibrachte. Bei seiner Einschulung scheitert er jedoch an den einfachsten Aufgaben. Er kann nicht still sitzen und versteht nicht, was die Lehrerin von ihm will. In den Augen anderer Eltern ist er schlecht erzogen, der Rektor (Michael Lerchenberg) will ihn auf die Hilfsschule schicken, die abergläubische Großmutter (Monika Baumgartner) organisiert mit dem Dorfpfarrer (Heinz-Josef Braun) gar eine Teufelsaustreibung. Allein seine Mutter Marie (Christine Neubauer) stemmt sich gegen diese Wand der Ablehnung, denn sie ahnt, dass ihr Felix weder besessen noch schwachsinnig ist. Ermutigt von der neuen Kantorin ....


......


In diesem zweiteiligen Drama kämpft Christine Neubauer als verzweifelte Mutter um das Schicksal ihres Kindes. Mit bewundernswerter Intensität spielen die Zwillinge Marc und Eric Hermann abwechselnd den kleinen Felix, der am sogenannten Asperger-Syndrom leidet, einer Form von Autismus. Johannes Fabrick lässt den Zuschauer durch die Augen des kleinen Mathematikgenies blicken, das ......

Quelle, rechte und weitere infos: http://programm.daserste.de/pages/progra...A225ABDA3DD8D32



der erste teil lief gestern, der zweite öäuft heute um 20.15 in der ard.

hat das gestern jemand von euch gesehen? ich gebe zu, erst wollte ich es nicht anschauen - ich mag christine neubauer nicht wirklich. aber der film ist gut gemacht - und auch sehr erschreckend.... Zerknirscht
er spielt ja im jahr 1967, als die kinderpsychiatrie sozusagen noch in den kinderschuhen steckt. und man bekommt eine leise ahnung davon, was kinder mit autistischen störungen zu der zeit alles durchmachen mussten. als der arzt in der klinik in münchen eine "vorpubertäre schizophrenie" diagnostizierte lief es mir kalt den rücken runter....
auch heute ist eine richtige diagnose ja oftmals noch ein spießrutenlauf, werden asperger als einfach "unerzogen" hingestellt. wie viel schwerer muss das damals erst gewesen sein! Zerknirscht


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

04.01.2011 11:53 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

karoloui
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo
auch mein LS ist autistisch. aber er hat ein ganz anderes störungsbild als dieser felix.
jeder autist ist aber auch anders.
was in den 60ziger in den KJP´s gelaufen ist, ist grenzwertig.aber ich fand den kämpfer in der mutter toll.


vielleicht weil auch ich für meinen sohn jahrelang gegen windmühlen laufen musste.

aber sie hat unterstütziung gefunden, das ist das wichtigste. so sage ich es aus eigener erfahrung.

lg
karen
04.01.2011 12:28
Dieser am 04.01.2011 um 12:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karoloui wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.060
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

ich habe in den den Film gestern ein wenig hineingeschaut und fand ihn sehr beklemmend. Da ich noch nebenbei Einiges zu erledigen hatte, war das nicht der richtige Film für mich an diesen Abend.

Die Probleme des Jungen wurden aber sehr deutlich, - der Junge war in seiner Rolle einzigartig. Ich fand schon die Minuten, die ich hineingeschaut habe, beeindruckend und werde mir den Film mit Sicherheit mal anschauen, wenn er meine volle Aufmerksamkeit hat.


Gruß Mama Muh
04.01.2011 12:29 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 04.01.2011 um 12:29 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

electriclucy
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Huhu,
hab ihn gesehen. Fand ihn sehr interessant, besonders hinsichtlich der Zeit,in der dieser Film spielt. Herzzerreißend fand ich den Umgang mit Felix seitens des Umfeldes. Kann sowas nicht so gut gucken....muss dann immer heulen...schnief...

Werde mir den zweiten Teil heute Abend anschauen,falls nichts dazwischen kommt.

LG
04.01.2011 12:46
Dieser am 04.01.2011 um 12:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User electriclucy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sorbe
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich habe den film gesehen und muß sagen, dass uns und unserem PK genau das heute 2010/2011 immer noch paßiert.
Wir erleben täglich - in der Schule, im Umfeld - die Äußerung unser schwerst traumatisierten, mißhandelten und mißbrauchten PK - sei einfach nur unerzogen. Selbst die weinigsten , die sich Fachleute - sprich Psychologen, Psychiater, Kinderärzte etc. nennen - sind über das Ausmaß von Trauma, Vernachlässigung und Mißbrauch bei Pflegekindern fachlich richtig informiert.
Leider auch in der heutigen Zeit immer noch Tatsache was hier im Film aus dem Jahre 1967 geschildert wird.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sorbe: 04.01.2011 13:19.

04.01.2011 13:18
Dieser am 04.01.2011 um 13:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sorbe wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hanna02
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

auch ich habe den Film gesehen und fand ihn recht gut. Schön kam der Kampf der Mutter um ihr Kind und die Reaktionen der Außenwelt sind nach wie vor wie heute.

Doch was ich schade fand, dass nun wieder im Film ein mathematischer Savant dargestellt wurde als Autist. Es gibt aber tatsächlich nur sehr wenige autistische Savants. 50% der Autisten sind geistig behindert ohne besondere Fähigkeiten. Auch schien mir das Kind zu bilderbuchmäßig autistisch. z.B. hat er nie gelacht oder niemandem auch nur eine Sekunde in die Augen geschaut. Autisten können sehr wohl Blickkontakt halten, nur ist dieser Blickkontakt einfach gestört. Autisten lachen auch viel und sind nicht nur aphatisch und so ruhig wie der Felix im Film. Viele Autisten sind sogar hyperaktiv. Das Kind war mir doch etwas zu klassisch, so ein Kind würde in der heutigen Zeit schon relativ schnell die Diagnose bekommen.
Heutzutage ist es trotzdem schwer Autismus zu diagnostizieren, weil 1. die Fachärzte dazu noch selten sind und 2. die Ausprägungen von Autismus so unterschiedlich sind und die Übergänge zur Normalität fließend sind. Oft wird z.B. Asperger mit ADHS fehl diagnostiziert.

Aber sonst bin ich auf den zweiten Teil sehr gespannt.
04.01.2011 15:43
Dieser am 04.01.2011 um 15:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hanna02 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

karoloui
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hanna, du sprichst mir aus der seele.
mein sohn ist autistisch, liebt es mit mir zu kuscheln, guckt mich an und hat freunde. (und gastkind war 8 tage lang in seinem zimmer)

er hatte "glück mit seinem autismus". er sprach erst mit 5 jahren, leider hat er seit dem nicht mehr aufgehört. großes Grinsen

er ist wissbegierig kann viele dinge die andere kindern nicht können. aber leider kann er sich immer noch nicht alleine anziehen, seinen toni morgens mit in die schule nehmen oder erkennen dass der busfahrer gerade nicht vollgequascht werden möchte.

er hat spezialinteressen die unglaublich sind (berliner u-bahn, aida-reisen)

fremde menschen sind manchmal einfach nur genervt. (obwohl er so unglaublich süß ist)

wegen der berliner u-bahn hatte man bei ihm auch mal den begriff savant in den raum geworfen. er hat sich das komplette u-bahn netz von berlin eingeprängt, aber wie gesagt wohnen wir in düsseldorf und waren nur 1x in berlin.

autisten sind halt nicht immer wie rainman

lg
karen
04.01.2011 17:15
Dieser am 04.01.2011 um 17:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karoloui wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hanna02
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wow Karen,

da haben wir wohl sehr ähnliche Exemplare daheim.

Meiner hat bis ca. einem Alter von 4,5 Jahren auch kaum gesprochen und dann platzte der Knoten und er hört gar nicht mehr auf. Ein Monolog nach dem anderem.
Auch wir haben große Probleme mit Anziehen, Schulsachen beisammenhalten, waschen, essen. Die Alltagskompetenzen sind halt schwierig.

Unsere Spezialisation beschränkt sich auf Playmobil Piraten, davor waren es Dinos und Insekten. Er konnte mit 4 jahren 120 Dinos benennen, auch auf Latain, er wußte was sie frassen, wann sie lebten usw. Dann kam das Gleiche mit Insekten. Er erlernte schwerste latainische Fachnamen z.B. der Mauerassel ( oniscus asselus), er wußte alles über den Lebensraum seiner Insekten. Er hat ein erstaunlich gutes Gedächtniss und konnte vor der Schule schon lang rechnen und lesen. Er ist zwar sicher kein Savant, aber ein ganz cleveres Kerlchen. Total süß und charmant, kuschelt auch gerne und schaut auch in die Augen, zwar kurz aber er kann Blickkontakt aufnehmen.

Was wurde für eine Autismusforum diagostziert bei Euch? Bei uns ist es HFA, weil sein IQ bei 120 liegt.
04.01.2011 17:36
Dieser am 04.01.2011 um 17:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hanna02 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

karoloui
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo hanna

auch unser sohn ist HFA. er hatte bei der ersten testung einen IQ von 51. der nächste mit 6 jahren lag bei 112.

wir bekommen föderung nach §35a. schulbegleitung, er ist auf der regelschule.

weiterhin PS1 und zusätzliche betreuungleistungen.

ich wollte die diagnose nie anzweifeln da wir die förderung benötigen. und dafür braucht man halt ne diagnose. wir haben ständigen, sehr guten, kontakt mit dem jugendamt. bewilligungen sind unkompliziert.

durch das ATZ hilden bekomen wir jetzt eine therapie für ihn, (die ich allerdings für nicht so wirksam halte). er lernt eher autodidakt.

alltagskompetenz, nee keine spur bei ihm. wenn ich sage zähne putzen heisst das nicht sich danach den mund zu waschen.

macht ihr weitere therapien?
unser sohn geht zum Hp reiten, musikschule für menschen mit behinderungen, schwimmschule ballsport für gb-kinder.
her eine vorstellung von ihm (hallo mods, wenn verboten bitte löschen)

Ich habe es rausgenommen,weil wir auch LK schützen wollen

charakteristisch für den autismus ist das kopfwackeln.
lg
karen
04.01.2011 18:46
Dieser am 04.01.2011 um 18:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karoloui wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.096
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir fanden den Film sehr gut, erschreckend, was die Umstände der Zeit angeht, gut gespielt von den Zwillingen und Christine Neugebauer. Wir sind schon gespannt darauf, wie es heute weiter geht. Allerdings konnten wir lange danach nicht einschlafen, der Film hat uns berührt.

Bei unserem Sohn besteht ein Verdacht auf Autismus, die Diagnostik beginnt im März, bis jetzt ist eine Wahrnehmungs- und Schlafstörung bekannt. Kann mir jemand gute Linktips zum Einlesen geben? Oder mir sagen, worauf ich bei der Diagnostik achten muss bzw. was unbedingt getestet werden muss (gerne auch per PN, damit es den Beitrag nicht sprengt). Wir hatten jetzt eine Ergotherapiediagnostik, im Januar dann die Logopädieeinschätzung (wobei er gut spricht, finden wir), im Februar dann eine Mandel-/Polypen-OP, ab März gehts zur heilpädagogischen und psychologischen Einschätzung, dazwischen zwei Gespräche mit einer Fachärztin (alles im SPZ Landshut, bzw. die OP+ Schlaflabor im Kinderkrankenhaus Landshut). Schlaflabor war jetzt im November.

Danke und liebe Grüße
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
04.01.2011 19:19 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 04.01.2011 um 19:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

schadita schadita ist weiblich
Wirbelwind


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.11.2007
Beiträge: 274
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

auch ich habe den ersten Teil gestern gesehen und werde mir heute den zweiten Teil anschauen.
Ich bin/war sehr überrascht das eine deutsche Produktion so gut ist.
Es macht den Eindruck einer wahren Begebenheit und das finde ich sehr gut, denn dann werden auch anderen Menschen die nicht "betroffen" sind die Augen geöffnet über Krankheiten. Denn nicht jedes Kind das evtl etwas anders ist, ist immer gleich schlecht erzogen.
04.01.2011 19:34 schadita ist offline E-Mail an schadita senden Beiträge von schadita suchen Nehmen Sie schadita in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 04.01.2011 um 19:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User schadita wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Themenstarter Thema begonnen von peutetre

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Heute Abend läuft dieser Film im WDR ab 20.15 Uhr noch einmal - wer es noch nicht gesehen hat:

http://www.wdr.de/tv/fernsehfilm/sendung.../0204/index.jsp


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

04.02.2012 16:51 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » ARD - der kalte Himmel
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™