Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 13 Besucher
- 16 Benutzer gesamt

Traumschaf
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

andrea34 (38)
Minnie04 (46)
salin (52)
sternenkindlein (52)

neuste Mitglieder
» wir8
registriert am: 25.04.2019

» Herzensmutti 1bis 6
registriert am: 25.04.2019

» Tina1975
registriert am: 25.04.2019

» Bee
registriert am: 24.04.2019

» leyna
registriert am: 23.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Rennertshofen nahe Ingolstadt: Totes Baby in Mülltüte gefunden » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rennertshofen nahe Ingolstadt: Totes Baby in Mülltüte gefunden
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
TaTa
unregistriert
Rennertshofen nahe Ingolstadt: Totes Baby in Mülltüte gefunden Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Totes Baby lag in Plastiksack an Donaustaustufe
Arbeiter haben am Vormittag in Rennertshofen im oberbayerischen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen die Leiche eines neugeborenen Mädchens entdeckt. Sie fanden den Plastiksack mit dem toten Baby bei Reinigungsarbeiten an der Donaustaustufe Bertoldsheim, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord in Ingolstadt mitteilte.

Wie lange das tote Kind dort bereits lag und ob es nach der Geburt gelebt hat, stand demnach zunächst noch nicht fest. Eine für den Nachmittag geplante Obduktion soll darüber Aufschluss geben. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein.


http://www.wikio.de/webinfo?id=183014585
(wenn ich bedenke dass die Tüte lt. Augsburger Zeitung v. gestern nur zufällig aufriß - es gruselt mich wenn ich an die Mülltüten denke die ja nun in der Sadt immer wieder an den Wasserläufen etc. entsorgt werden...wer überprüft schon ob was drin ist?)
20.04.2010 15:08
Dieser am 20.04.2010 um 15:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Samira
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich werde das nie verstehen...
Warum legt man das Kind nicht in eine Babyklappe,vors Krankenhaus,vor ein Kloster.....
irgendwohin wo es schnell gefunden wird????

Warum läßt man unschuldige Wesen sterben? regauf

Nixe
20.04.2010 15:40
Dieser am 20.04.2010 um 15:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Samira wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Zane Zane ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-78.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.09.2009
Beiträge: 3.212
Bundesland: Baden-Württemberg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Maarnixe,

leider ist es so, daß auch Babyklappen nicht alle Kinder retten können, es gab im Zuge von Genehmigungsverfahren solcher Babyklappen Untersuchungen die zeigten:

Die Mütter die ihre Kinder in einer Babyklappe abgeben würden hätten auch meist schon während der Schwangerschaft Unterstützung angenommen oder sich spätestens zur Geburt Hilfe geholt.

Frauen die ihr Baby in einer Mülltüte entsorgen befinden sich meist in extremen Ausnahme-/Streßsituationen. Ein Großteil der Kinder die so vorgefunden werden sind "zum Glück" oft schon vor oder während der Geburt gestorben.

Gruß Zane

__________________
Gruß Zane

Die vornehmste Aufgabe der Erziehung ist es, einen Menschen hervorzubringen, der fähig ist, das Leben in seiner Ganzheit zu erfahren

Krishnamurti

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Zane: 20.04.2010 15:56.

20.04.2010 15:54 Zane ist offline Beiträge von Zane suchen Nehmen Sie Zane in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.04.2010 um 15:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Zane wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Samira
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja,ich verstehe das sie in einer Ausnahmesituation sind...
Aber Mülltonne/Mülltüte,das ist zu hoch für mich...

Dann sollte man es doch einfach irgendwo ablegen,meinetwegen vor die nächste Haustür..
Da kann es noch gerettet werden..

Aber wie Müll entsorgt...nein..das verstehe ich nicht..

Allerdings tun mir auch die Mütter leid,in welch einer Situation mögen sie nur sein,das sie so etwas tun.. traurig
20.04.2010 17:32
Dieser am 20.04.2010 um 17:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Samira wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

diana1967
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Dazu will dann auch noch ein Ethikrat eventuell die Babyklappen abschaffen
Schreck Schreck Schreck

Artikel
20.04.2010 19:24
Dieser am 20.04.2010 um 19:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User diana1967 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Samira
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das darf doch wohl nicht wahr sein... regauf

Gibt es immer noch nicht genug tot aufgefundene Babys??? Schreck

Ich verstehe es nicht...

LGr Nixe
20.04.2010 19:44
Dieser am 20.04.2010 um 19:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Samira wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von diana1967
Dazu will dann auch noch ein Ethikrat eventuell die Babyklappen abschaffen
Schreck Schreck Schreck

Artikel


Von welchem Stern sind diese Leute denn gefallen???

"Die bisherigen Erfahrungen legten zudem nahe, dass Frauen, bei denen die Gefahr bestehe, dass sie ihr Neugeborenes töten oder aussetzten, von diesen Angeboten nicht erreicht würden. Der Ethikrat schätzt, dass seit Einführung der Angebote zur anonymen Kindsabgabe mehr als 500 Kinder zu Findelkindern mit dauerhaft anonymer Herkunft wurden."

Ob mir jemand mal erklären kann, wie man zu der Feststellung kommt, das die Mütter, die ihre Kinder ANONYM abgegeben haben, das Kind im anderen Fall nicht getötet oder ausgesetzt hätten?
Die Abgabe ist anonym... keiner kennt diese Frauen, woher kommen also diese "Erfahrungen"??

Ich finde es auch nicht unbedingt schön, wenn ein Kind gar nichts über seine Herkunft weiß, aber es ist doch wohl allemale besser als das ein solches Kind irgendwo in einer Mülltüte tot gefunden wird.
Zudem denke ich, das diese Kinder eine reele Chance auf eine gute Zukunft (Adoption) haben...

LG
Naemi
20.04.2010 20:38
Dieser am 20.04.2010 um 20:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Naemi27
Der Ethikrat schätzt, dass seit Einführung der Angebote zur anonymen Kindsabgabe mehr als 500 Kinder zu Findelkindern mit dauerhaft anonymer Herkunft wurden

Die Aussage versteh ich nicht - 500 tote Kinder verursachen wenigstens keine Kosten, oder wie???
Verständnislose Grüße regauf
Tanja
20.04.2010 20:59
Dieser am 20.04.2010 um 20:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

szm
Arbeiter


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.05.2007
Beiträge: 2.587


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schlimm ist, dass die Mütter. die in ihrer (vermeintlich) ausweglosen Situation ein Baby so ablegen, dass es aufgefunden und gerettet wird, gesucht und strafrechtlich verfolgt werden. - Wenn sie aber die Babys umbringen und diese erst wesentlich später gefunden werden, haben diese Mütter einen zeitlichen Vorsprung gewonnen und sind deshalb oft gar nicht mehr zu belangen.
21.04.2010 00:52 szm ist offline Beiträge von szm suchen Nehmen Sie szm in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.04.2010 um 00:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User szm wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Rennertshofen nahe Ingolstadt: Totes Baby in Mülltüte gefunden
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™