Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 4 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 5 Besucher
- 9 Benutzer gesamt

Katharina1975
Snoopy16

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Msusi007 (54)
Sternfee (53)

neuste Mitglieder
» Bee
registriert am: 24.04.2019

» leyna
registriert am: 23.04.2019

» Jane1982
registriert am: 23.04.2019

» Kleinhenz
registriert am: 23.04.2019

» Loele
registriert am: 21.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Pädophilie: Das Gehirn tickt anders » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pädophilie: Das Gehirn tickt anders
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Pädophilie: Das Gehirn tickt anders Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Immer neue Nachrichten über Kindesmissbrauch erschüttern seit Wochen die Republik. Wissenschaftler beschäftigen sich seit langem mit dem Tabuthema Pädophilie. Sie wollen herausbekommen, wie die Krankheit entsteht - um sie besser zu therapieren und Übergriffe zu verhindern.


Seit Wochen überschlagen sich Nachrichten über pädophile Straftaten in Schulen und Kirchengemeinden. Fast täglich gelangen neue Berichte von Opfern an die Öffentlichkeit. Bekannt werden Schätzungen zufolge lediglich fünf Prozent der Übergriffe. Das entspräche bei mehr als 12.000 Fällen laut Kriminalstatistik einer Dunkelziffer von einer viertel Million missbrauchter Kinder hierzulande.

Wissenschaftler verschiedener Forschungsgruppen in ganz Deutschland beschäftigen sich seit langem mit dem Phänomen Pädophilie. Ihr Ziel: möglichst viele Übergriffe zu verhindern, indem potenzielle Täter besser erkannt und behandelt werden. Dazu wollen sie die Grundlagen der Störung im Gehirn ergründen und die Frage beantworten: Kann man die Krankheit sichtbar machen?

Das Kontrollzentrum ist abgeschaltet
Ein Forscherteam um den Psychologen und Neurowissenschaftler Boris Schiffer von der Universität Duisburg-Essen erzielte dabei bereits Ergebnisse in mehreren Studien an insgesamt 20 Pädophilen. Jetzt sollen diese Untersuchungen in einem größeren Projekt an einer höheren Probandenzahl überprüft werden. Dabei wollen die Wissenschaftler im Magnetresonanztomographen (MRT) darstellen, wie das Gehirn von Männern, die Kinder missbraucht haben, auf sexuelle Reize reagiert. Das Gerät misst die Sauerstoffversorgung sämtlicher Hirnregionen und erstellt daraus anschließend dreidimensionale Bilder.

Dass Männer mit Neigung zu Kindern anders auf sexuelle Stimulation reagieren als Gesunde, konnten Schiffer ......

Quelle, Rechte und weitere Informationen: http://www.stern.de/wissen/mensch/paedop...glich06.04.2010


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

06.04.2010 14:09 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Pädophilie: Das Gehirn tickt anders
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™