Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 22 Besucher
- 28 Benutzer gesamt

kleine-Maus
Maik S
Wally
XeniaMPunkt

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Crissy (38)
Engelschatz (49)
Hani (32)
Mandy (34)

neuste Mitglieder
» Wernerin
registriert am: 19.06.2019

» Hartis
registriert am: 19.06.2019

» Muckel
registriert am: 19.06.2019

» leningrad
registriert am: 15.06.2019

» Engellucrecia
registriert am: 15.06.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Jugendämter und freie Träger » Bewerberseminare » Recklinghausen: Informationsabend Pflegefamilien » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Recklinghausen: Informationsabend Pflegefamilien
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Recklinghausen: Informationsabend Pflegefamilien Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Recklinghausen: Informationsabend Pflegefamilien

Recklinghausen. Die Pflegekinderdienste des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie und des Sozialdienstes kath. Frauen laden am Mittwoch, 14.04.2010, zum Informationsabend ein

Immer wieder müssen Kinder vorübergehend oder dauerhaft von den Pflegekinderdiensten des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie und des Sozialdienstes kath. Frauen in Pflegefamilien gebracht werden.
Auslöser für eine sog. Inpflegegabe können z.B. eine Krise innerhalb der Familie oder die plötzliche Erkrankung eines alleinerziehenden Elternteils sein.

Die Pflegekinderdienste suchen daher fortlaufend Familien und Einzelpersonen, die in solchen Fällen engagiert einspringen.

„Immer öfter müssen sich junge Eltern allein um die Versorgung ihres Kindes kümmern und haben im Notfall niemanden, der die Betreuung übernehmen kann “ berichtet Ursel Greding vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie.
Insbesondere für kleinere Kinder könne eine Heimunterbringung in solchen Fällen nicht der richtige Weg sein.

„In Ferienzeiten erhöht sich zudem der Bedarf an Pflegefamilien,“ so Dorothea Heinze vom Sozialdienst kath. Frauen (SkF). „Familien, die sonst zur Verfügung stehen, sind dann im Urlaub oder kommen aus anderen Gründen für eine Aufnahme nicht in Betracht.“

Auch achten Bürger verstärkt darauf, ob Kinder gut betreut und versorgt werden. Bei Zweifeln informieren sie das Jugendamt frühzeitiger über mögliche Vernachlässigungen, was dazu führen kann, dass auch sehr junge Kinder zu deren Schutz untergebracht werden müssen.
Kommen für die Aufnahme eines Pflegekindes auch Alleinstehende in Frage oder Paare, die in einer Partnerschaft leben?
Ursel Greding: „Wir freuen uns über jeden, der Interesse hat, sich mit dieser Aufgabe zu beschäftigen. Dies könnten z.B. Paare sein, Alleinstehende oder (Groß-) Eltern, deren eigene Kinder schon aus dem Haus sind und die für sich eine neue sinnvolle Aufgabe suchen“.

Was Interessenten mitbringen müssen, beschreibt Dorothea Heinze vom SkF: „Natürlich müssen Räumlichkeiten für eine Aufnahme vorhanden sein, wichtiger ist jedoch, dass die Personen flexibel sind und kurzfristig auch ein Kind aufnehmen können, über das noch nicht viel bekannt ist. Sie sollten offen gegenüber anderen Menschen sein und Zeit haben, z.B. Arzttermine oder auch Besuchskontakte zu den leiblichen Eltern wahrzunehmen“.
Wie wird man nun Pflegemutter oder Pflegevater und wer ist für die Aufnahme eines Pflegekindes geeignet?

Diese und andere Fragen beantworten die Fachfrauen am Mittwoch, 14. April, von 19 bis 20.30 Uhr im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema Pflegekinder/Pflegeeltern im Erich-Klausener-Haus, Kemnastr.7, Recklinghausen.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter den Rufnummern 02361/ 50-2221 und 50-2214 (Fachbereich Kinder, Jugend und Familie) oder 02361 / 48 5 98 26 (Sozialdienst kath. Frauen).
Unabhängig von dieser Informationsveranstaltung können sich Interessierte jederzeit mit einem der beiden Dienste in Verbindung setzen, um sich individuell informieren und beraten zu lassen.



Quelle und Rechte: http://www.pressemeldung-nrw.de/reckling...familien-30585/

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
30.03.2010 05:58 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 30.03.2010 um 05:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Jugendämter und freie Träger » Bewerberseminare » Recklinghausen: Informationsabend Pflegefamilien
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™