Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 4 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 7 Besucher
- 11 Benutzer gesamt

Charly0503
Dannina
Elfriede
Loele

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Andrea (27)
Lillly0 (39)
MartinL (63)

neuste Mitglieder
» Loele
registriert am: 21.04.2019

» Ostseekind
registriert am: 20.04.2019

» Harmony
registriert am: 20.04.2019

» mechtije
registriert am: 17.04.2019

» Fee
registriert am: 17.04.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Kinofilm: Precious - das Leben ist kostbar » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kinofilm: Precious - das Leben ist kostbar
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Kinofilm: Precious - das Leben ist kostbar Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der New Yorker Stadtteil Harlem im Jahr 1987: Hier lebt die übergewichtige, 16-jährige Afroamerikanerin Claireece "Precious" Jones (Gabourey Sidibe) in einer zerrütteten Familie, die in einer Sozialwohnung wohnt und von der Wohlfahrt abhängig ist.
Ihre psychisch labile Mutter Mary (Mo´Nique) misshandelt sie, ihr Vater Carl (Rodney ´Bear´ Jackson) hatte sie vergewaltigt und geschwängert, und ihr erstes Kind leidet unter dem Down-Syndrom. Als Precious wieder schwanger wird, fliegt sie von der Junior High School und findet Aufnahme an einer Alternativschule.
Dort findet sie Mitgefühl bei der Lehrerin Miss Rain (Paula Patton), die sie antreibt, endlich lesen zu lernen, und die sich auch nach der Geburt von Precious´ zweitem Kind Abdul kümmert. Hilfe findet sie auch bei der Sozialarbeiterin Mrs. Weiss (Mariah Carey). Doch dann ......


Kinostart: 25.03.2010

Quelle, Rechte und weitere Informationen:
http://theendlessloveaffair.blogspot.com...st-kostbar.html


noch mehr Infos gibt es hier:

http://www.das-leben-ist-kostbar.de/de/


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

07.03.2010 22:58 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

molly42 molly42 ist weiblich
Privatschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2008
Beiträge: 1.603
Bundesland: Berlin


RE: Kinofilm: Precious - das Leben ist kostbar Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gänsehaut pur - schon bei dem Trailer !

Solche Filme kann ich persönlich nur daheim sehen, weil ich dabei immer heule wie ein Schlosshund - obwohl ich schon ein ganzes Kino hab schluchzen sehen, als Ray starb und endlich zu Evangeline konnte ("Küss den Frosch") ...
08.03.2010 08:16 molly42 ist offline Beiträge von molly42 suchen Nehmen Sie molly42 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2010 um 08:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User molly42 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

BlackUnicorn
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

WOW Danke für den Tipp!

Beim Trailer sind mir schon die Tränen gekommen,bin ja auch so ne Heultante bei Filmen Augenzwinkern

Aber den werd ich mir garantiert anschauen!!
08.03.2010 20:56
Dieser am 08.03.2010 um 20:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User BlackUnicorn wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jesjan
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da passt es doch das ich zu meinem Geburtstag Kinogutscheine bekommen habe!!!
08.03.2010 21:02
Dieser am 08.03.2010 um 21:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jesjan wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Themenstarter Thema begonnen von peutetre

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Missbrauchsdrama "Precious"
Leid in vollem Umfang



Die Hauptfigur heißt Precious, und so ist auch der Film: eine Kostbarkeit. Selten ist von der Katastrophe des Missbrauchs so ehrlich im Kino erzählt worden. Lee Daniels' Filmdrama über einen gequälten Teenager macht Angst - und Mut.

"Du bist schön, du bist wertvoll", sagt die Frau. "Essen ist gut. Lass die Diät. Wenn du von diet das t entfernst, was hast du dann? To die - sterben." So klang es, wenn die Komikerin und Moderatorin Mo'Nique Werbung machte für ihre Dokushow "Fat Chance". In der Sendung konkurrierten übergewichtige Frauen um den Titel der Miss F.A.T., Miss Fabulous and Thick.

Dieselbe Frau spielt in "Precious" eine kettenrauchende Sozialhilfeempfängerin, die ihre esssüchtige Tochter diffamiert, prügelt und missbraucht. In einer Szene zwingt sie das schwer übergewichtige Mädchen, einen Berg Schweinsfüße zu essen. Lebensmittel als Folterinstrument.

Mo'Nique hat für ihre Rolle den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle bekommen. Sie ist stolz auf ihren fülligen Körper; in ihren Comedy-Shows beschimpft sie mit Hingabe die "skinny bitches", die dürren Schlampen, die bloß aufpassen sollen, dass ihnen nicht die Männer weglaufen.

Genau so direkt bekennt sich die Schauspielerin dazu, sexuell missbraucht worden zu sein. Ja, die Arbeit an "Precious" sei schwer gewesen, sagte sie in einer Talkshow. Sie habe ein Monster gespielt, aber dabei etwas Entscheidendes begriffen: "Diese Menschen sind geisteskrank." Und was die Opfer anbetrifft: "Man darf niemanden wegen seines Aussehens oder Verhaltens verurteilen."

Wenn "Precious" nun in die deutschen Kinos kommt, dann platzt er in die Aufarbeitung des größten Missbrauchskandals in der Geschichte der Republik. Dass die Täter geistig und seelisch krank sind, steht außer Frage. Aber das Verurteilen - auch der Opfer -, das ist ein komplizierteres Problem. Denn die von Missbrauch gequälten Menschen tun sich oft selbst Gewalt an, panzern sich ......


Quelle, Rechte, weitere Informationen und Fotostrecke: http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,684872,00.html


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

23.03.2010 22:37 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Zane Zane ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-78.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.09.2009
Beiträge: 3.212
Bundesland: Baden-Württemberg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Heute war bei uns Kinostart für diesen Film

Und was soll ich schreiben.... Harte Kost, kein leichter Film, gute Schauspieler und es gibt viel zu lernen über Überlebensstrategien (z.B. Flucht in Traumwelt)
Trigger, Opfer die zu Tätern werden...

Einerseits beeindruckt die Hauptdarstellerin in ihrer Rolle als sehr starke Frau die nicht in der Opferrolle steckengeblieben ist,
andererseits geht sie dennoch einen sehr einsamen Weg

ein berührender, empfehlenswerter Film
findet Zane

__________________
Gruß Zane

Die vornehmste Aufgabe der Erziehung ist es, einen Menschen hervorzubringen, der fähig ist, das Leben in seiner Ganzheit zu erfahren

Krishnamurti
15.04.2010 23:54 Zane ist offline Beiträge von Zane suchen Nehmen Sie Zane in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 15.04.2010 um 23:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Zane wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Kinofilm: Precious - das Leben ist kostbar
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™