Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 29 Besucher
- 32 Benutzer gesamt

Ekirlu
rennmaus

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

MaDaViJo (41)
Mini87 (32)
Nala 3 (51)

neuste Mitglieder
» Christin
registriert am: 13.11.2019

» Moritz_SN
registriert am: 12.11.2019

» Ulrike611
registriert am: 12.11.2019

» Letty
registriert am: 12.11.2019

» Amelie1996
registriert am: 11.11.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Behörde spricht von Masern-Epidemie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Behörde spricht von Masern-Epidemie
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Behörde spricht von Masern-Epidemie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gesundheit: Bereits 101 Fälle in Hamburg - so viele wie nirgendwo in Deutschland

Behörde spricht von Masern-Epidemie

Mehr als die Hälfte der Erkrankten sind Kinder und Jugendliche. WHO kritisiert mangelhaften Impfschutz.


Hohes Fieber, Schnupfen, Reizhusten und dunkelroter Ausschlag: In Hamburg grassiert derzeit die bundesweit stärkste Masernepidemie. Seit Jahresbeginn seien bereits 101 Fälle der hoch ansteckenden Krankheit gemeldet worden, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Rico Schmidt.

"Man kann schon von einer Epidemie reden", so Behördensprecher Rico Schmidt. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren in der Hansestadt nur drei Masernfälle gemeldet worden, 2007 war es kein einziger kein einziger. Derzeit seien der Behörde dagegen allein aus dem Landkreis Harburg zwölf Fälle bekannt. "Schwerpunkt ist der Südosten der Stadt", sagt Schmidt. "In Harburg und Wilhelmsburg haben sich besonders viele Kinder angesteckt." Eine Entwarnung sei nicht in Sicht.

Wie eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin sagte, wurden in Hamburg mit den 101 Masernfällen seit Jahresbeginn bereits mehr Erkrankungen registriert als in sämtlichen Vorjahren seit 2001 zusammengenommen (61). Solch eine Quote gebe es in keinem anderen Land. Weiter zurückreichende Werte gebe es nicht, da Masern erst seit 2001 meldepflichtig seien, sagte die Sprecherin. Die Ursachen für den Anstieg sind derzeit noch unklar. "Die Impfquote ist in Hamburg nicht schlechter als anderswo", betonte die RKI-Sprecherin.

In der Helios-Mariahilf-Klinik (Harburg) seien in den vergangenen Tagen knapp 20 Kinder stationär und 40 Kinder ambulant behandelt worden, schätzt Dr. Bernd Hinrichs, Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin. Es sei ein Zufall, dass die Region südlich der Elbe so stark betroffen sei. "Die Infektionskette beschränkt sich bisher auf diesen Raum, aber schon in ein bis drei Wochen kann es im Zentrum der Stadt genauso aussehen", sagt der Mediziner.

Denn die hoch ansteckende, durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit wird durch Tröpfcheninfektion übertragen.

Schulen und Kindergärten sind nach Angabe der Behörde bisher noch nicht geschlossen worden. Doch die Mitarbeiter der Gesundheitsämter sind seit Wochen im Einsatz, kontrollieren in den Schulen die Zahl der Masernfälle. Kinder, die nicht geimpft sind und die Krankheit noch nicht hatten, sollten zu Hause bleiben, sobald im Umfeld akute Fälle auftreten, raten Experten.

Auch in die Praxis von Dr. Jürgen Stieh, Kinderarzt in Wilhelmsburg, kommen derzeit viele Eltern mit Kindern, die an Masern erkrankt sind. "Mit etwa zehn jungen Patienten im Alter zwischen sieben und 17 Jahren hatte ich in den vergangenen Tagen zu tun", sagt Stieh. Der Grund: Rund ein Viertel der deutschen Jugendlichen ist nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts nicht oder nicht ausreichend geimpft. "Manche Eltern lassen ihre Kinder aus Angst vor den eher seltenen Nebenwirkungen nicht impfen, andere vergessen die Termine einfach", sagt Dr. Jürgen Stieh. "Dabei werden Spätfolgen wie Lungen- oder Gehirnentzündung, die eine Masernerkrankung nach sich ziehen kann, unterschätzt." Da europaweit viele Kinder die erforderliche zweistufige Impfung nicht erhalten, fordert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zügig neue Impfprogramme. Denn in den vergangenen zwölf Monaten sind in Europa 8145 Masernfälle gemeldet worden - mehr als 80 Prozent davon entfielen allein auf die sechs westeuropäischen Länder Italien, Spanien, Großbritannien, Österreich, Schweiz und Deutschland. Es sei geradezu paradox, dass Kinder in wohlhabenden Ländern ein erhöhtes Infektionsrisiko haben, so die WHO. Auch bundesweit gibt es derzeit deutlich mehr Masernfälle als in den vergangenen Monaten, teilte das Robert-Koch-Institut mit. Schon Anfang Februar seien 83 Fälle bekannt gewesen. Dabei hatte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) verkündet, bis 2010 solle Deutschland "masernfrei" sein.

"Davon sind wir meilenweit entfernt", sagt Kinderarzt Dr. Jürgen Stieh. "Jetzt ist die Politik gefordert. Wie in anderen Staaten sollte die Impfung auch hierzulande verpflichtend sein, bevor ein Kind in die Kita kommt." Bei aller Freiheitsliebe sei dies die einzig wirksame Maßnahme, sagt auch Dr. Bernd Hinrichs. "In Skandinavien und den USA hat sich schon gezeigt, dass eine solche Impfpflicht die Zahl der Erkrankungen deutlich reduziert." In Hamburg liegt die sogenannte Impfquote derzeit bei etwa 90 Prozent, leicht über dem Bundesdurchschnitt. Um die ansteckende Krankheit ein für allemal loszuwerden, sei dies jedoch noch zu niedrig, so eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts.



Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2009/03/03/1070034.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
03.03.2009 06:25 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 03.03.2009 um 06:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Behörde spricht von Masern-Epidemie
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™