Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 24 Besucher
- 25 Benutzer gesamt

anilo77
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

miki1505 (55)
svere (44)
tine100 (52)

neuste Mitglieder
» wollmotte
registriert am: 17.10.2019

» Naddel1980
registriert am: 17.10.2019

» luac
registriert am: 15.10.2019

» mosweb
registriert am: 15.10.2019

» Malave
registriert am: 13.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Anders en toch normaal - Ein Urlaub in Holland » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Anders en toch normaal - Ein Urlaub in Holland
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Anders en toch normaal - Ein Urlaub in Holland Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mal ein wirklich schöner Aufsatz:




Anders en toch normaal - Ein Urlaub in Holland

von Christoph Schmitt und Markus Hirzler


Wir sind die beiden 18- und 17jährigen Big Brothers in den Familien Schmitt und Hirzler. Seit nunmehr sieben Jahren verbringen unsere Eltern gemeinsam den Urlaub miteinander. Nicht selten hören wir von älteren Freunden: "Familienurlaub? Immer noch? Wie öde!" Doch dass der Urlaub keinesfalls öde ist, dass wir gebraucht werden und dass der Urlaub trotzdem sehr erholsam sein kann, das wollen wir hier erörtern.

Unser diesjähriges Urlaubsziel ist nun bereits zum zweiten Mal das Land der Windmühlen - Holland. Wir mieten einen größeren Bungalow auf einer Ferienanlage nahe der beschaulichen Fischerstadt Breskens. Familie Schmitt lässt diesmal zwei der fünf Kinder zu Hause und kommt mit Spiros, einem Down-Syndrom-Kind, dem zweiten Pflegekind Karsten, dem ältesten eigenen Sohn Christoph und natürlich mit den Eltern Christa und Richard. Die Hirzlers fahren mit den Eltern Bettina und Michael, mit den beiden leiblichen Söhnen Markus und David, sowie mit den drei Pflegekindern: dem geistig behinderten Manuel, Eva und Christian.

In Breskens angekommen, beziehen wir die mehr oder weniger gut eingerichteten Bungalows, die direkt nebeneinander liegen und sich den Garten teilen: Das ist sehr vorteilhaft, weil die kleinen Kinder unserer Familien miteinander spielen können, und weil die Eltern abends ausgehen können, wobei wir "Großen" nicht allein in den jeweiligen Häusern "babysitten" müssen, sondern dies zusammen tun können.

Die nächsten zwei Wochen laufen täglich nach einem ähnlichen Schema ab: Die Familien liegen gemeinsam am Strand, machen Fahrradtouren oder sonstige Ausflüge. Wir älteren sind immer dabei, helfen wo es geht, angefangen beim Geschirrspülen und gelegentlichen Kochen bis hin zum Aufpassen auf die kleineren Geschwister. Einerseits hat dieser Urlaub also durchaus seine anstrengenden Seiten. Doch andererseits habe wir auch viel Freizeit und Erholung. Wir spielen Tennis, Fußball, vor allem aber Billard, liegen auch mal für uns alleine am Strand, gehen in die Disco und knüpfen Kontakte sowohl mit deutschen Urlaubern als auch mit holländischen Feriengästen in der sehr schönen Kneipe mit Bowlingbahn. Wir haben also beide einen wunderbaren Urlaub verbracht, vermutlich den letzten Familienurlaub und haben ihn vielleicht deswegen so genossen.

Natürlich kann es stressig sein, mit leicht bis schwerbehinderten Kindern zusammenzuleben, natürlich haben wir mehr zu tun als andere Jugendliche, doch letztlich bringen uns unsere Pflegebrüder viele Vorteile: wir lernen frühzeitig Verantwortung zu übernehmen, mit Kindern umzugehen, und, was das schwierigste, aber auch wichtigste ist, uns auf jedes Kind anders einzustellen.

Unsere beiden Berufswünsche knüpfen an diese Punkte an: Wir wollen beide auf jeden Fall etwas mit Kindern machen. Und dieser wie schon gesagt vielleicht letzte Familienurlaub hat uns in diesem Punkt wieder einmal bestärkt. Wir verbringen unseren Urlaub eben anders als andere Jugendliche in unserem Alter. Anders und - für uns - doch normal.


Quelle: http://www.mittendrin-magazin.de/archiv/0005/holland.html

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

12.11.2008 09:34 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Betsy
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ist das nicht klasse?? Und das von Jungs in dem Alter...
Wir waren ja auch mit Kind und Kegel in Urlaub, Freunde von uns mit 2 PK ( 2 und 5 J. alt ) und wir mit unserem PS, 1 J., unserer LT 5 J., unserer Grossen ( Hier im Haus ist sie die Älteste der Kinder, die 2 Älteren sind bereits aus dem Haus ) hatten wir es freigestellt uns zu begleiten: Sie wollte gern. Und zudem reiste noch unsere 19-Jährige mit, die ja bereits eine eigene Wohnung hat und seit August ausgelernt hat und in Festanstellung bei einem Anwalt ist. Auch sie konnte es möglich machen Uralub zu nehmen und uns zu begleiten, Es scheint den Grossen gefallen zu haben mit uns Erwachsenen und den ganzen Kids, denn sie wollen im Frühjahr wieder mit!
12.11.2008 10:07
Dieser am 12.11.2008 um 10:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Betsy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Griseldis Griseldis ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-1199.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 1.819
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: linker Niederrhein, Xanten


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Ich habe wohl keine Urlaubserfahrung, weil wir bisher nur selten weg waren. Aber unsere erwachsene ADO-Tochter ist genauso. Obwohl sie schon lange eine eigene Wohnung hat und mittlerweile verheiratet ist, ist sie sofort da, wenn ich Hilfe brauche. Auch so kommt sie uns oft besuchen und ist eine wunderbare große Schwester für meine PKs. Die beiden jüngeren PKs sind erst nach dem Auszug unserer Großen hier eingezogen. Irgendwann hatte ich mal zu ihr gesagt, dass ich nicht von ihr verlange die große Schwester zusein. Sie antwortete mir: "Ich bin doch die große Schwester, wir haben doch alle die gleiche Mutter!"
Gruß Griseldis

__________________
Griseldis BJ 56 "flügge": Ado-T 82, PT 91, PS 97 u. PT 97 "Nestlinge": PS 03, PT 10
12.11.2008 10:52 Griseldis ist offline E-Mail an Griseldis senden Beiträge von Griseldis suchen Nehmen Sie Griseldis in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Griseldis in Ihre Kontaktliste ein
Dieser am 12.11.2008 um 10:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Griseldis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

missabonum missabonum ist weiblich
Arbeiter


images/avatars/avatar-2268.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 2.772
Herkunft: Daheim


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Griseldis

"Ich bin doch die große Schwester, wir haben doch alle die gleiche Mutter!"


Ach ist das schön, dass sie das so sieht. Daumen Daumen ich bin ganz gerührt!!!

__________________
Liebe Grüße Missa

Ist so'n kleines Rückgrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.
(Bettina Wegner)
12.11.2008 11:26 missabonum ist offline Beiträge von missabonum suchen Nehmen Sie missabonum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.11.2008 um 11:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User missabonum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Anders en toch normaal - Ein Urlaub in Holland
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™