Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 28 Besucher
- 31 Benutzer gesamt

hilsi2000
Maritta

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

3+1 (33)
Blauhoernchen (45)
Monro (57)
oma mone (61)
schadita (43)

neuste Mitglieder
» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019

» Pelle
registriert am: 18.09.2019

» leita
registriert am: 17.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Delmenhorst: Experten diskutieren Studie und Netzwerk » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Delmenhorst: Experten diskutieren Studie und Netzwerk
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Lampe Delmenhorst: Experten diskutieren Studie und Netzwerk Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
In Dormagen arbeiten Sozialexperten, Pädagogen und Mediziner im Sinne des kindlichen Wohls zusammen. Während einer Tagung im HWK wurde das Modell diskutiert.
Von Ralf Freitag
Delmenhorst. „Gesund aufwachsen in Delmenhorst“ hieß eine Tagung, in der am Freitag Mediziner und Sozialexperten über Beeinflussungsmöglichkeiten der kindlichen Entwicklung diskutiert haben. „Zwischen dem Gesundheits- und dem Sozialwesen gibt es einen Graben, den Informationen nur sehr spärlich überwinden“, begründete Kinderklinik- Chefarzt Dr. Johann Böhmann die Veranstaltung. Dass die Tagung im Hanse-Wissenschafts-Kolleg stattfand, kam dabei nicht von ungefähr. Schließlich wird dort seit jeher der Dialog über Fachbereichsgrenzen hinweg gepflegt.
Im Mittelpunkt standen vor allem die derzeit in Delmenhorst erhobene Studie „M-KID“ (Mutter-Kind-Interaktion in Delmenhorst) und der ganzheitliche Ansatz zum Kinderschutz in der Stadt Dormagen. Während in der Delmenhorster Studie 50 Mutter-Kind-Paare auf psychologische, psychosoziale, physiologische und medizinische Faktoren der Mutter-Kind-Beziehung hin untersucht werden, hat insbesondere die Vorstellung des Dormagener Präventionspro-gramms „Zur frühen Förderung, Vermeidung und Minderung von Armut“ den zweiten Teil der Veranstaltung geprägt. Projektleiter Uwe Sandvoss erläuterte, wie sich aus einer „konspirativen Zelle“ von vier Mitarbeitern im Jugendamt ein die ganze Stadt umspannendes Netzwerk von kommunalen und freien Trägern der Jugendhilfe und Sozialbarbeit sowie Kindergärten, Schulen und niedergelassenen Ärzten entwickelt hat. „Jede Familie, die bei uns ein Kind zur Welt bringt, wird besucht“, erläuterte Sandvoss. So werde das Jugendamt als Partner und nicht als „Kind-weg-nehm-Institution“ wahrgenommen. Für sozial schwache Familien gäbe es einen Familienpass, der beispielsweise das Essen in der Schule für Kinder auf einen Euro reduziere. Das seit 1995 entwickelte System habe am Ende auch die Politik überzeugt, die das notwendige Startgeld zur Verfügung gestellt habe.
„Das ist durchaus ein für uns interessanter Weg“, sagte Sozialfachbereichsleiter Rudolf Mattern. Zwar gäbe es in der Stadt bereits ein gut ausgebautes Netzwerk. Auch leiste die Stadt mit ihrer Schulsozialarbeit landesweit Vorbildliches. Doch könne er sich gut vorstellen, das bestehende Netzwerk im Sinne einer lückenlosen Familien-Kind-Betreuung weiter auszubauen.


Quelle: http://www.dk-online.de/index.php?artikel=1627348


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

01.03.2008 12:48 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Delmenhorst: Experten diskutieren Studie und Netzwerk
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™