Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 8 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 33 Besucher
- 41 Benutzer gesamt

Anjabilu
Anke01
magnet
MaJas
Ostseekind
rainbow

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

eneri123 (54)
Flower (50)
Hudson (54)
Muckelchen19987 (32)
ppapa (54)

neuste Mitglieder
» leningrad
registriert am: 15.06.2019

» Engellucrecia
registriert am: 15.06.2019

» Keks123
registriert am: 15.06.2019

» Nate311
registriert am: 13.06.2019

» VickyK.
registriert am: 09.06.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Hersteller klagen: Kinder haben zu wenig Zeit zum Spielen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hersteller klagen: Kinder haben zu wenig Zeit zum Spielen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Iris
unregistriert
Hersteller klagen: Kinder haben zu wenig Zeit zum Spielen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hersteller klagen: Kinder haben zu wenig Zeit zum Spielen Branche stellt sich auf deutliche Umsatzrückgänge ein - Nürnberger Messe rückt Lernspielzeug in den Mittelpunkt Nürnberg - Die Spielhersteller kämpfen mit neuen Widersachern. "Unser größter Konkurrent ist heute nicht mehr Wettbewerber A oder B, sondern die Zeit", sagt zum Beispiel Dirk Engehausen, Geschäftsführer für Zentraleuropa beim dänischen Spielzeughersteller Lego. Eltern würden ihre Kinder mit Sportstunden, Klavierunterricht und anderen Freizeitaktivitäten nahezu komplett verplanen. "Für das Spielen ist da meist nur noch wenig Platz", sagte der Manager am Rande der Spielwarenmesse in Nürnberg. Entsprechend pessimistisch schätzt Engehausen die Perspektive der Branche in Deutschland ein. Hersteller wie Lego, Ravensburger oder Märklin würden zwar weiter zulegen, für den Gesamtmarkt allerdings rechnet er in den kommenden Jahren mit einem Rückgang von jährlich zwei Prozent. Schon 2007 war der Markt leicht rückläufig. Zwar melden die Marktforscher von Eurotoys für die klassischen Spielwaren - also ohne Computer- und Videospiele - ein Umsatzplus von einem Prozent auf 2,3 Mrd. Euro. Die dreiprozentige Mehrwertsteuererhöhung rausgerechnet, bleibt unter dem Strich aber ein Minus. Branchenexperten machen dafür auch die zahlreichen Rückrufaktionen der vergangenen Monate verantwortlich. Der US-Konzern Mattel zum Beispiel musste im vergangenen Jahr mehr als 20 Mio. in China produzierte Spielzeuge wegen sich lösender Magnete und bleihaltiger Farbe zurückrufen. "Wir haben aus der Sache gelernt", sagt Robert A. Eckert, der Chef des weltgrößten Spielwarenherstellers (Barbie, Hot Wheels, Fisher-Price). Mittlerweile seien neue Testverfahren eingeführt und die Qualitätsstandards erhöht worden. Zumal EU-Kommissar Günter Verheugen jüngst einen Gesetzentwurf für mehr Spielzeugsicherheit in Europa präsentiert hat. An der Fertigung in China - von dort kommen mittlerweile mehr als zwei Drittel aller verkauften Spielzeuge - hält der Konzern aber fest. Denn die Spielwarenindustrie steht unter starkem Kostendruck. "Preiserhöhungen sind zwar nötig, derzeit aber nur begrenzt durchsetzbar", sagt zum Beispiel Karsten Schmidt, Vorstandssprecher beim Traditionsunternehmen Ravensburger. Zumal Spielzeug in Deutschland schon jetzt deutlich teurer sei als in anderen Ländern. Die Schwaben, die in diesem Jahr ihren 125. Geburtstag feiern, präsentieren auf der Messe unter anderem neue Lernspiele. Damit liegt Ravensburger voll im Trend, denn Handel und Hersteller setzen verstärkt auf den so genannten pädagogischen Zusatznutzen von Spielzeug. Dementsprechend heißt das Motto der diesjährigen Spielwarenmesse, zu der bis kommenden Dienstag rund 80 000 Händler erwartet werden, "Spielend lernen". Im Mittelpunkt stehen daher Bau- und Experimentierkästen, aber auch Bücher, CDs, Puzzles sowie Computer- und Gesellschaftsspiele
09.02.2008 19:08
Dieser am 09.02.2008 um 19:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Hersteller klagen: Kinder haben zu wenig Zeit zum Spielen
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™