Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 5 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 22 Besucher
- 27 Benutzer gesamt

Hummel-Pummel
Trixxi
XeniaMPunkt
Yoshi

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bibis (55)
Nicky-Maus (48)
rudi68 (51)
Saralina (54)
sauron100 (57)
Veilchen (50)

neuste Mitglieder
» Salombugi
registriert am: 20.07.2019

» gabi
registriert am: 20.07.2019

» sonne77
registriert am: 18.07.2019

» JeSte2406
registriert am: 18.07.2019

» mablo1502
registriert am: 18.07.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Gestern im ARD » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gestern im ARD
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.887


Gestern im ARD Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hat jemand das gestern gesehen.

http://mediathek.daserste.de/Reportage-D...mentId=64269442
27.06.2019 18:48 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 18:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Andreja
Azubi


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 2.369


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich.
Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.
Ich habe fünf Anzeigen gezählt, die alle vom JA oder der Polizei unter den Tisch gekehrt wurden. Noch BEVOR das arme Kind bei diesem Kerl in Pflege gelandet ist. Furchtbar. Das Kind hätte nichtmal ohne Missbrauch da leben dürfen. Es war ein ganz abartiges Dreckloch!

Bestimmt ist das trotzdem kein Einzelfall. Letztes Jahr war ich bei der Polizei wegen eines Mannes, der in unserer Nachbarschaft eine Garage voller Spielzeug besitzt und immerzu Jungs da reinlockt.
Und er sucht sich solche aus, die kein intaktes Zuhause haben. Das weiß ich, weil dieselben Kinder sich sonst meist in unserem Garten sammeln.
Er verschenkt Spielzeug und Cola usw.
Die Polizei hat sich alles angehört, aber nichts gemacht. Es ist überhaupt nichts passiert.
Der Typ ist immernoch da.
Es ist sehr auffällig, dass er an Mädchen überhaupt kein Interesse hat.

__________________
Draco dormiens numquam titillandus
27.06.2019 20:47 Andreja ist offline E-Mail an Andreja senden Beiträge von Andreja suchen Nehmen Sie Andreja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 20:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andreja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich hab es gerade eben geschaut und kann mit Worten nicht beschreiben, was in mir vorgeht.
Alleine diese kurze Sequenz wo ein schreiendes Kind ist, als dem Innenminister Szenen aus Kinderpornographischen gezeigt wurden, es geht so unter die Haut.
Der Landrat spielt alles nur runter, ich möchte nur schreien, schreien, schreien.

Ich hoffe inständig, dass sie auch die Leite dran bekommen, die das Ganze gedeckt haben, Beweise vernichtet oder einfach nur weg geschaut haben.

Bei diesen massenhaften Fehlern kann ich nicht glauben, dass es sich um Nachlässigkeit gehandelt hat und nicht um Vorsatz.

Einfach tieftraurig

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
27.06.2019 21:02 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.063


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Andreja,

vielleicht hat sich dieser Mann auch ein Leben lang einen Sohn gewünscht und liebt Kinder, hat sie gerne um sich?

Vielleicht möchte er gerade deswegen Jungen aus einem weniger schönen Elternhaus eine Freude machen? Vielleicht hat er das Spielzeug gesammelt, das er seinem Sohn, der leider niemals geboren wurde, schenken wollte?

Und vielleicht überlegt er auch, was ihn alles als Kind gefreut, aber leider verwehrt blieb (Cola, teure Eisenbahn o.ä)?
27.06.2019 21:05 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
pubertierender Wüterich


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 966
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


gestern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ach Mensch Andreja

da hast du zu schnell oder zu genau vorher schon was beobachtet !!!

Die Kinder sind doch dann halt auch von der Straße weg und werden sogar noch beschenkt !!

Nee wie immer ES MUSS ERST WAS PASSIEREN und ehe da kein Kind in den Brunnen fällt …..

was sollen die den machen ,,,Kannste ja noch sogar fast von Glück sagen .. das sie dich wenigstens überhaupt angehört haben Oder haste das Wort ANZEIGE nicht
benutzt Den dann schreiben die auch nix wenn man nicht direkt drauf besteht
27.06.2019 21:09 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Andreja
Azubi


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 2.369


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Suntini,

dann macht man eine Garage aber nicht ZU, wenn man Kinderbesuch hat. Oder sagt Kindern, sie sollen noch mehr Kinder mitbringen.
Der Mann ist außerdem jung, höchstens dreißig.
Was macht also ein Dreißigjähriger in einer Garage mit einem Haufen Sechs- bis Achtjähriger?

Meine großen PT wurden ja von ihrem LV sexuell missbraucht. Das kam raus, weil eine ältere Schwester davon berichtet hat.
Alles landete bei der Staatsanwaltschaft. Die Kinder wurden mehrfach befragt.
Der Vater wurde verurteilt und war eine Weile im Gefängnis.
Als er wieder draußen war und die LM inhaftiert wurde, hat der LV drei seiner Kinder vom JA bekommen. Als Alleinstehender vorbestrafter Sexualstraftäter.
Warum? Ich verstehe es nicht!
Jahre später hat sich ein Kriminalkommissar gemeldet, weil sie meine PT in Kinderpornovideos erkannt haben.
Ist der Vater da etwa nochmal belangt worden? Nein. Und die drei Kleinen sind erst im Heim gelandet, als sie richtig kaputt waren.

__________________
Draco dormiens numquam titillandus
27.06.2019 21:24 Andreja ist offline E-Mail an Andreja senden Beiträge von Andreja suchen Nehmen Sie Andreja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andreja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Hauptschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.136


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Suntini
Andreja,

vielleicht hat sich dieser Mann auch ein Leben lang einen Sohn gewünscht und liebt Kinder, hat sie gerne um sich?

Vielleicht möchte er gerade deswegen Jungen aus einem weniger schönen Elternhaus eine Freude machen? Vielleicht hat er das Spielzeug gesammelt, das er seinem Sohn, der leider niemals geboren wurde, schenken wollte?

Und vielleicht überlegt er auch, was ihn alles als Kind gefreut, aber leider verwehrt blieb (Cola, teure Eisenbahn o.ä)?


Da glaube ich ehrlich gesagt auch nicht dran!
Ich glaube nicht an den "Kinderfreund", der sich aus reiner Nächstenliebe irgendwelcher fremden Kinder annimmt.
Selbst wenn es so wäre wie du oben geschildert hast, dann müsste einem der gesunde Menschenverstand verbieten, sich Kindern auf solche Weise zu nähern, eben WEIL man dadurch sofort das Misstrauen des gesamten Umfeldes auf sich zieht.

MB passiert sooo häufig. Jedes vierte Mädchen ist davon betroffen und jeder neunte Junge.
Das bedeutet, dass es viele viele Täter geben muss und dass Dinge wie in Lüdge ÜBERALL passieren! In jedem Dorf, in jeder Kleinstadt, in den Großstädten natürlich sowieso … vielleicht sogar in der Nachbarschaft.

Besser, man ist einmal zuviel misstrauisch als einmal zu wenig!

@Lexa
Natürlich waren die vielen "Ermittlungsfehler" und Fehler des Jugendamts kein Zufall. Täter von Kinderpornographie sind vernetzt und gut organisiert. Im Fall Lüdge muss man davon ausgehen, dass Justiz und Jugendamt die Täter bewusst gedeckt haben.

Entweder waren dort Leute in leitender Position selbst Täter oder aber sie haben auch an der Verbreitung des Materials mit verdient. Es ist davon auszugehen, dass "Addie" Umsätze in Millionenhöhe "erwirtschaftet" hat. Ein lukratives Geschäft!


Kotz
27.06.2019 21:42 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das macht mich alles so fassungslos, aber Suntini zeigt uns ja auf, wie vermutlich auch viele Nachbarn in Lügde gedacht haben.

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
27.06.2019 21:52 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Hauptschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.136


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Und die eine JA-Mitarbeiterin, die ihren eigenen Vermerk, dass sich der "PV" wie ein Pädophiler verhält, selbst wieder gelöscht hat ....

Warum wohl?

Mit Sicherheit wurde sie entsprechend bedroht und instruiert, den Satz zu schwärzen.

Das sieht ein Blinder, dass die Täter von oberster Stelle aus gedeckt wurden. Wie sonst hätte "Addie" so dreist sein können? Letztlich hat er ja sogar öffentlich immer wieder Anspielungen gemacht. Er war sich seiner Sache sehr sehr sicher.

Und viele Beweisstücke sind ja verschwunden, bevor sie ausgewertet werden konnten. Vermutlich sind das jene, die auf die Täter hinter den Tätern, hingewiesen hätten.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von KleinerKlabauter: 27.06.2019 21:56.

27.06.2019 21:55 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 21:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.887

Themenstarter Thema begonnen von zaddik

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mich hat auch die Szene, in der man ein Baby schreien hört, besonders bewegt, schockiert, entsetzt - ich find gar keine Worte - wahrscheinlich gibt es die auch nicht.

Wir haben so ein Kind. Genau als Baby mißbraucht und weiß bzw. kenne die „Wirkung“. Unauslöschlichen sind die Schmerzen, die Ereignisse. Alle wissen davon, JA, Staatsanwaltschaft, Geschwister und die Männer die es taten. 17 Jahre danach ist noch alles so wie damals.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von zaddik: 27.06.2019 22:11.

27.06.2019 22:10 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 22:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zaddik
Mich hat auch die Szene, in der man ein Baby schreien hört, besonders bewegt, schockiert, entsetzt - ich find gar keine Worte - wahrscheinlich gibt es die auch nicht.

Wir haben so ein Kind. Genau als Baby mißbraucht und weiß bzw. kenne die „Wirkung“. Unauslöschlichen sind die Schmerzen, die Ereignisse. Alle wissen davon, JA, Staatsanwaltschaft, Geschwister und die Männer die es taten. 17 Jahre danach ist noch alles so wie damals.


Das ist auch etwas, wo ich jedes Mal nur weinen kann, wenn Menschen meinen es gibt ein normales Leben „danach“.
Und ja, Worte fehlen, deswegen berührt die Schuhaktion vom Freundeskreis auch so sehr, da braucht es keine Worte, die vielen verschiedenen Kinderschuhe, manchmal noch so klein, sagen alles.
Ich kenne mehrere heute erwachsene Menschen, die sexuellen Missbrauch erlebt haben, so etwas relativiert sich nie!

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
27.06.2019 22:28 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 22:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pustekuchen pustekuchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 1.822


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Solange die Haupttäter und Käufer von Kinderfoltermaterial und/oder Missbrauch Staatsanwälte, PolitikerInnen und die ganz hohen Tiere sind, wird sich nichts ändern und es gibt überall - in jeder Nachbarschaft von uns allen Fälle wie Lüdge.

__________________
Sonnige Grüße von Pustekuchen
27.06.2019 22:40 pustekuchen ist offline Beiträge von pustekuchen suchen Nehmen Sie pustekuchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.06.2019 um 22:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pustekuchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.401


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Niemand muss sich mehr Horrorfilme und Krimis anschauen, die Realität reicht. Und es ist ja nur die Spitze des Eisberges. Selbst die ganzen Kinder die bei uns PE sind, sind nur die Spitze des Eisberges.

Es erinnert mich an Hannibal Lector. Nur das hier die Seelen ermordet und gehäutet werden.

Aber der Film (Das Schweigen der Lämmer) hatte wahrscheinlich höhere Einschaltquoten. (Achtung Ironie!)
28.06.2019 08:05 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 08:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.063


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Andreja,
wenn Du dir so sicher bist, dass dieser Mann Kinder für seine Zwecke missbraucht, dann würde ich an deiner Stelle noch heute mit den Kindern sprechen. Du schriebst, dass sie sich auch in deinem Garten aufhalten. Frag sie, was der Mann ihnen zeigt, ob es ihnen manchmal unangenehm ist, ob er komische Sachen sagt, etc.

Falls dabei etwas Ungewöhnliches heraus kommt, würde ich sofort die Eltern der Kinder ansprechen.

Hast Du bei der Polizei nur vorgesprochen? Du solltest deinen Verdacht schriftlich äußern. Wie auch beim Jugendamt haben meist nur schriftliche Anzeigen zur Folge, dass einer Sache wirklich nachgegangen wird, denn hinterher kann sich niemand herausreden. Am besten per Einschreiben/Rückschein, dann hast Du was in der Hand.

Du kannst dich auch an den weißen Ring wenden, die können dir hilfreiche Tipps geben.
28.06.2019 08:32 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 08:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Suntini
Andreja,
wenn Du dir so sicher bist, dass dieser Mann Kinder für seine Zwecke missbraucht, dann würde ich an deiner Stelle noch heute mit den Kindern sprechen. Du schriebst, dass sie sich auch in deinem Garten aufhalten. Frag sie, was der Mann ihnen zeigt, ob es ihnen manchmal unangenehm ist, ob er komische Sachen sagt, etc.

Falls dabei etwas Ungewöhnliches heraus kommt, würde ich sofort die Eltern der Kinder ansprechen.

Hast Du bei der Polizei nur vorgesprochen? Du solltest deinen Verdacht schriftlich äußern. Wie auch beim Jugendamt haben meist nur schriftliche Anzeigen zur Folge, dass einer Sache wirklich nachgegangen wird, denn hinterher kann sich niemand herausreden. Am besten per Einschreiben/Rückschein, dann hast Du was in der Hand.

Du kannst dich auch an den weißen Ring wenden, die können dir hilfreiche Tipps geben.


Niemals würde ich fremde Kinder befragen, unter Umständen richtet man noch viel mehr Schaden an oder die Kinder verschließen sich völlig.
Zur Polizei gehen sollte eigentlich reichen.
Passiert dort nichts würde ich andere Stellen benachrichtigen, wie Kinderschutzbund, Jugendamt, ect.
T

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
28.06.2019 08:44 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 08:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.063


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Andreja, Lexa könnte Recht haben, also besser die genannten Stellen schriftlich über deinen Verdacht informieren.
28.06.2019 08:50 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 08:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.887

Themenstarter Thema begonnen von zaddik

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich will nur von dem berichten, wie es in unserem Fall war.
Unsere PT wurde uns sehr schnell vermittelt und untergebracht. Es waren 8 Wochen zwischen kennenlernen und einziehen. Von von völlig unbedacht, ohne jegliche Erfahrung.

Nach wenigen Tagen erzählt Kind von seltsamen Vorgängen, wie beim Baden.
Sie sprach schlecht und oft unverständlich für Fremde. Sie erzählte solche Dinge wie, dass beim Baden bei Männern so Blut aus dem pullermann kommt etc.
Etwa 6 Wochen später gab es von der damals zuständigen Sachbearbeiterin die Info, mit Tagebuch—nr. etc., dass es eine Anzeige wegen SMB gibt.
Es wurde niemand ermittelt. Dazu kam noch der Hinweis aus dem Kinderheim, dass ähnliches auch im Kinderheim vorgekommen sei.
Täter waren nicht zu ermitteln. 2009, bei Beantragung einer Entschädigung über das entsprechende Gesetz, sind alle Unterlagen beim JA und der Polizei verschwunden. Seltsam oder?
Wie sich so die Mechanismen wiederholen. Es ist immer die gleiche Taktik.

Höre ich in der Dokumentation dieses Schreien des Babys, habe ich einen blassen Schimmer von den Qualen unseres Kindes.

Geht man davon aus, wie in der Dokumentation geschildert, dass es jedes 5 oder 7 Kind betrifft, da wissen wir ja, wieviele davon bei uns in den PF leben.

Das muss man erstmal fühlen können, um zu verstehen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von zaddik: 28.06.2019 09:33.

28.06.2019 09:32 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 09:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir haben sex Missbrauch ausgeschlossen und es gibt auch keine Anzeichen bei unseren PK dafür und ich bin so unglaublich dankbar dafür.
Ich kann damit nicht umgehen und dieses panisch schreiende Baby verfolgt mich seit gestern.
Ich bewundere alle, die es schaffen das mit den Kindern zu tragen und sie zu begleiten, Hut ab!
Aber die Geschichte deines PK, zaddik. erklärt auch etwas deine oft vehemente Ablehnung der LE.
Meine Grenze ist bei Menschen wie Andreas V erreicht und ich wüßte nicht, wie ich so jemandem gegenüber treten sollte.
Gerade, wenn nicht bewiesen ist, wer der Täter ist, gibt es ja auch noch Umgänge.

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
28.06.2019 09:45 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 09:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Andreja
Azubi


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 2.369


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin bei dem Thema sehr ambivalent. Denn unsere PT, die selbst massiv sexuell missbraucht wurde im Säuglings- und Kleinkindalter, hat ihrerseits ebenfalls ein anderes Kind sexuell missbraucht.
Zum Glück wurde sie schnell erwischt, das andere Kind hat nichts gesagt. Es war viel jünger und hilfloser.
Meine PT ist kein böser und schlechter Mensch. Aber sie hat schlimme Dinge getan. Sie kann heute darüber reden und würde es nicht mehr tun. Sagt sie und denke ich.

__________________
Draco dormiens numquam titillandus
28.06.2019 09:50 Andreja ist offline E-Mail an Andreja senden Beiträge von Andreja suchen Nehmen Sie Andreja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 09:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andreja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.887

Themenstarter Thema begonnen von zaddik

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nie im Leben hätte ich, vor der Aufnahme unseres PK, mir vorstellen können, dass man Babys oder Kleinkinder sex. mißbraucht.
28.06.2019 10:24 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 10:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Gymnasiast


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.052


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zaddik
Nie im Leben hätte ich, vor der Aufnahme unseres PK, mir vorstellen können, dass man Babys oder Kleinkinder sex. mißbraucht.



es gibt leider vieles auf der Welt, was wir als "Normalbürger" uns nicht vorstellen können Zerknirscht Zerknirscht

soviel was ein Kind nie erleben sollte Zerknirscht

auch wir könnten kein Kind mit dem Hintergrund "sexueller Missbrauch" aufnehmen---leider Zerknirscht Zerknirscht


allen, die hier mitlesen und so ein Kind bei sich zuhause haben--Respekt Daumen Daumen toll das es EUCH gibt smile

__________________
kuh-vadis
28.06.2019 10:36 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 10:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

molly42 molly42 ist weiblich
Privatschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2008
Beiträge: 1.613
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Meine PT wurde mißbraucht - so ca. kurz vor ihrem 2. Geburtstag ...

Die BRPF stellte entsprechende Verhaltensweisen und körperliche Merkmale fest ...

Ein Gutachter bestätigte dies.

PT lebte vor der IO bei den Großeltern, er ist wegen Mißbrauch vorbestraft ...

Als die Kleine zu mir kam, war sie 2,5 Jahre alt und extremst gestört.
Diffuse Ängste waren nur ein Zeichen ...

Aber - sie ließ sich von Anfang an völlig entspannt Duschen, Baden oder Wickeln.
Männer ängstigten sie nicht, dafür aber jegliches Krabbel- oder Flatterinsekt.
Der Abfluß der Badewanne war Horror ...

Nachts fand ich manchmal ihr Kuscheltier in ihrer Unterhose ...

Ihr Verhalten normalisierte sich,soweit es möglich war und die Ängste sind völlig verschwunden.

Sie hängt immer noch der Entwicklung nach, ist heute fast 19 und hat gerade erst die Schule beendet.

Sie hatte schon mehrere Freundschaften zu gleichaltrigen Jungs, alle auch immer ziemlich lange.
Also auch da scheint alles gut zu sein ...

Ich glaube, sie ist einer der Menschen, die vom Mißbrauch nicht allzusehr stigmatisiert sind, sie scheint damit zu leben.
Es gibt (bisher) auch keine diesbezüglichen Triggerpunkte ...

Ich will damit sagen, dass nicht jedes mißbrauchte Kind sein Leben lang an dieser Mißhandlung knabbern muss ...
Vielleicht ist diese frühe Mißhandlung tatsächlich noch zu fest eingschlossen im Erinnerungsvermögen meiner PT und kommt irgendwann zum Vorschein...
Sie weiß ja von dieser Mißhandlung, lebt aber anscheinend damit ...

Ja, meine PT war genauso anstrengend, so wie viele PK nun mal sind, aber der Mißbrauch scheint dafür nicht ursächlich zu sein, eher die Vernachlässigung und die damit verbundene Todesangst im Babyalter ...
28.06.2019 11:11 molly42 ist offline Beiträge von molly42 suchen Nehmen Sie molly42 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 11:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User molly42 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Gymnasiast


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.052


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von molly42
Meine PT wurde mißbraucht - so ca. kurz vor ihrem 2. Geburtstag ...

Die BRPF stellte entsprechende Verhaltensweisen und körperliche Merkmale fest ...

Ein Gutachter bestätigte dies.

PT lebte vor der IO bei den Großeltern, er ist wegen Mißbrauch vorbestraft ...

Als die Kleine zu mir kam, war sie 2,5 Jahre alt und extremst gestört.
Diffuse Ängste waren nur ein Zeichen ...

Aber - sie ließ sich von Anfang an völlig entspannt Duschen, Baden oder Wickeln.
Männer ängstigten sie nicht, dafür aber jegliches Krabbel- oder Flatterinsekt.
Der Abfluß der Badewanne war Horror ...

Nachts fand ich manchmal ihr Kuscheltier in ihrer Unterhose ...

Ihr Verhalten normalisierte sich,soweit es möglich war und die Ängste sind völlig verschwunden.

Sie hängt immer noch der Entwicklung nach, ist heute fast 19 und hat gerade erst die Schule beendet.

Sie hatte schon mehrere Freundschaften zu gleichaltrigen Jungs, alle auch immer ziemlich lange.
Also auch da scheint alles gut zu sein ...
Ich glaube, sie ist einer der Menschen, die vom Mißbrauch nicht allzusehr stigmatisiert sind, sie scheint damit zu leben.Es gibt (bisher) auch keine diesbezüglichen Triggerpunkte ...

Ich will damit sagen, dass nicht jedes mißbrauchte Kind sein Leben lang an dieser Mißhandlung knabbern muss ...
Vielleicht ist diese frühe Mißhandlung tatsächlich noch zu fest eingschlossen im Erinnerungsvermögen meiner PT und kommt irgendwann zum Vorschein...
Sie weiß ja von dieser Mißhandlung, lebt aber anscheinend damit ...

Ja, meine PT war genauso anstrengend, so wie viele PK nun mal sind, aber der Mißbrauch scheint dafür nicht ursächlich zu sein, eher die Vernachlässigung und die damit verbundene Todesangst im Babyalter ...



ja, molly--es gibt sie tatsächlich, diese Menschen die "scheinbar" damit ganz normal umgehen können, oder es holt sie dann irgenwann einmal ein (z.b. wenn sie solche Berichte in den Medien verfolgen)---ich wünsche mir für deine Tochter, dass sie weiterhin gut damit leben kann Daumen smile

__________________
kuh-vadis
28.06.2019 11:37 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 11:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.887

Themenstarter Thema begonnen von zaddik

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Glaubst du, dass der SMB keine Todesängste hervorruft?
Vielleicht, ist es bei euch so.
Wird die Kammer des Schreckens geöffnet, aber dann.

Es war bei uns bei vielen Partnerschaft, die aus heutiger Sicht, wahllos eingegangen wurden, auch völlig entspannt. Bis dann der „Richtige“ kam. Und alles steht auf Anfang.
28.06.2019 11:48 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 11:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

secondmum secondmum ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2014
Beiträge: 1.420


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auch unsere jüngste PT wurde von ihrem LV missbraucht (von den 7 großen Geschwistern hat man Aussagen, ihr Verhalten hat deutlich darauf hin gewiesen). Sie hat aber auch keine Angst vor Männern oder benimmt sich ihnen gegenüber sexualisiert.
Ich weiß nicht, wie ich es schreibe ohne missverstanden zu werden - aber ich glaube, ihr wurde körperlich keine oder nur sehr wenige Schmerzen dabei zugefügt und in ihrer Erinnerung sind es eher eigenartige aber positive Gefühle... Vielleicht macht es einen Unterschied, ob gleichzeitig Gewalt und Misshandlung im Spiel ist....
Ich hoffe, das versteht jetzt keiner falsch...

__________________
secondmum

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

smile
28.06.2019 11:53 secondmum ist offline Beiträge von secondmum suchen Nehmen Sie secondmum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.06.2019 um 11:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User secondmum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Gestern im ARD
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™