Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 4 Mitglieder
- davon 3 unsichtbar
- 10 Besucher
- 14 Benutzer gesamt

Sajudiar
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

BirgitWitt (53)
Marita Ritucci (61)
martin 27 (76)
Mehrshad (54)
Miamaus2903 (61)
samson (49)

neuste Mitglieder
» hakamilo
registriert am: 27.03.2020

» Inez Kipfer-Didavi
registriert am: 21.03.2020

» Claudia2506
registriert am: 19.03.2020

» Flamingobar
registriert am: 18.03.2020

» Shorty
registriert am: 17.03.2020


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Wichtige Fragen beim KIVO
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Systemsprenger » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Systemsprenger
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Murmel Murmel ist weiblich
Dreikäsehoch


images/avatars/avatar-21.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.07.2017
Beiträge: 101


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das mit der Übernachtung habe ich auch gedacht.
Aber auch Fachkräfte sind nur Menschen, und ich kann mir vorstellen dass die Gefahr der „Rettungsfantasien“ groß ist.

Gut dargestellt fand ich die Situation mit der Mutter, die Versprechen, die Enttäuschung...und dass Kinder ihre Eltern eben lieben...egal was passiert ist.
25.02.2020 17:58 Murmel ist offline Beiträge von Murmel suchen Nehmen Sie Murmel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.02.2020 um 17:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Murmel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.590


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Benni erinnert mich in manchen Situationen an meine PT.

ABER: Benni kann sich binden! Sie sucht verzweifelt nach jemandem, bei dem sie bleiben kann. Sie hatte ein Stofftier, das sie überall mit hin nahm. Sie nimmt in den Arm. Sie sehnt sich. Sie zeigt Gefühle, kann traurig sein.

Wie schön!

UND: Bis auf die Ausraster, wenn Benni angetriggert wurde, war sie normal, also nicht verrückt. Gerade das Verrückte finde ich besonders schwer zu ertragen. Die Dissoziationen, die verschiedenen Persönlichkeiten, also viele Kinder in einem, die Halluzinationen, das komplette Abschalten des Kindes, als hätte man einen Stecker gezogen...

Was Benni getan und gesagt hat, war zwar oft "drüber", konnte man aber alles nachvollziehen.

Und sie machte einen patenten Eindruck, war altersentsprechend entwickelt.

Ich hatte mir Schlimmeres vorgestellt.

__________________
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Antoine de Saint-Exupery
25.02.2020 18:17 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.02.2020 um 18:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.604
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Suntini
Das Verständnis hört dann auf, wenn manche Leute diese Kinder in der direkten Nachbarschaft haben:

https://www.ksta.de/koeln/koeln-chorweil...-koeln-31263676




Ich bin gerade noch mal darauf gestoßen.

Wir wohnen in einer Sackgasse. Hier könnten die Kinder ungestört auf der Straße spielen. In "unserem" Stück Straße wohnen 7 Kinder bis 10 Jahren.
Ich schrieb, sie "könnten" ungestört spielen, wenn nicht...…..
Ein Jungs, ca 8 Jahre, verhält sich im Moment ähnlich wie Benni. Er lebt hier mit seinen Eltern. Die Mutter habe ich noch nie liebevoll mit ihren Jungs reden gehört.
Den Älteren sieht man kaum draußen. Und der Jüngere wird gerade immer aggressiver und frecher. Ich kann meine beiden nicht nach draußen lassen, wenn er draußen ist. Nicht mal auf unseren Hof, er wirft auch z. B. Steine über den Zaun. Neulich ging einer unserer älteren Jungs nur bei ihm vorbei, der wurde beschimpft und mit Steinen beworfen. Mich hat er neulich mit einen großen Hammer bedroht, als ich das Skatebord von meinem PS wieder holen wollte, das er versteckt hatte. Und so richtig scheint es dort auch keinen zu interessieren, was der Kerl so treibt.
Im Moment darf er wohl nur auf seinem Grundstück spielen, oder er ist schon anderweitig untergebracht. Ich habe ihn jetzt länger nicht gesehen.

Also ich kann schon die Nachbarn verstehen, die solche Kinder nicht nebenan haben wollen.
26.02.2020 10:04 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 10:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Arbeiter


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.754


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von same

Ein Jungs, ca 8 Jahre, verhält sich im Moment ähnlich wie Benni. ....
Und der Jüngere wird gerade immer aggressiver und frecher.


Also ich kann schon die Nachbarn verstehen, die solche Kinder nicht nebenan haben wollen.


Sag mal ehrlich :


Hast du Mitleid mit dem Jungen ?
26.02.2020 11:34 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 11:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.143
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir nach dem Ansehen des Films gewünscht, meine PT könnte ihre Gefühle so ausdrücken wie Benni. Dann wüsste ich, was in ihr vorgeht. Ansonsten sind sich die zwei sehr ähnlich...

Bei Benni gab es immer einen Auslöser, eine Ursache für das Ausrasten. Versagt haben im Film eindeutig die Erwachsenen und zwar alle. Die Situation hat sich im Laufe der Jahre zugespitzt und wurde immer auswegloser, egal, aus welchem Grund die Erwachsenen so gehandelt haben. Es gab Regel- und Grenzüberschreitungen aller Art, immer wieder Situationen, wo nur zugesehen, statt gehandelt wurden. Und dann wird das Kind ruhig gestellt, damit alle eine Verschnaufpause haben, um dann im gleichen Hamsterrad weiter zu rotieren.

Was mich sehr erstaunte, waren die Reaktionen von Menschen, die den Film auch gesehen haben, der Film löste so viele unterschiedliche Emotionen aus, wurde von vielen im Umkreis ganz anders wahrgenommen, dass ich am liebsten eine große Runde einberufen hätte, um darüber zu sprechen.

LG
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
26.02.2020 11:47 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 11:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Arbeiter


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.754


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hatshy

Was mich sehr erstaunte, waren die Reaktionen von Menschen, die den Film auch gesehen haben, der Film löste so viele unterschiedliche Emotionen aus, wurde von vielen im Umkreis ganz anders wahrgenommen, dass ich am liebsten eine große Runde einberufen hätte, um darüber zu sprechen.

LG
Hatshy



Wie waren denn die Reaktionen ?
26.02.2020 11:53 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 11:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.604
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum
Zitat:
Original von same

Ein Jungs, ca 8 Jahre, verhält sich im Moment ähnlich wie Benni. ....
Und der Jüngere wird gerade immer aggressiver und frecher.


Also ich kann schon die Nachbarn verstehen, die solche Kinder nicht nebenan haben wollen.


Sag mal ehrlich :


Hast du Mitleid mit dem Jungen ?



Ganz ehrlich? Ja, habe ich. Er hat auch seine netten Seiten.
Die Eltern tun mir nicht wirklich leid, besonders die Mutter nicht.


Mir tut es leid, dass der Jungs nun immer mehr Ablehnung erfährt und wenn ich die Möglichkeit habe, bin ich nett zu ihm.
26.02.2020 12:52 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 12:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.590


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja, Hatshy, so sehe ich das auch.

Sie wurde geärgert - und wehrte sich - aber eben extrem, weil völlig haltlos, ungeliebt, verzweifelt, entwurzelt, wie eine Pflanze, die man immer wieder herausreißt und die jedes Mal schwächer dabei wird.

Benni hätte eine viel engere Aufsicht benötigt - man wusste schließlich, wie sie auf Berührungen im Gesicht reagiert. In der Schule hätte sie eine Begleitung gebraucht. Sie zu einer PM mit einem weiteren Kind zu geben, mit dem sie um die Liebe der PM konkurrieren musste, war fatal.

Sie wollte geliebt werden und suchte verzweifelt nach jemandem, der ihr diese Liebe schenkt.

Ständig wedelte man ihr mit Personen vor der Nase, die sie gern ganz für sich gehabt hätte, ihr aber immer wieder weg genommen wurden.

Als sie schließlich das Baby auf dem Arm hatte, das sie ganz vorbehaltlos so nahm, wie sie war und zärtlich zu ihr war, wollte sie das Baby nicht mehr hergeben.

Ich bin mir sicher, dass die Entwicklung für jemanden wie Benni eine positive Wendung genommen hätte, wenn man ihren Wunsch nach einer Mama oder/und einem Papa erfüllt hätte. Mit Bindung hätte man einiges bei ihr erreichen können.

Der Begriff Systemsprenger steht für mich für das in diesem Film geschilderte Versagen des Jugendhilfesystems.

__________________
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Antoine de Saint-Exupery
26.02.2020 13:19 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 13:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.604
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Suntini
Ja, Hatshy, so sehe ich das auch.

Sie wurde geärgert - und wehrte sich - aber eben extrem, weil völlig haltlos, ungeliebt, verzweifelt, entwurzelt, wie eine Pflanze, die man immer wieder herausreißt und die jedes Mal schwächer dabei wird.

Benni hätte eine viel engere Aufsicht benötigt - man wusste schließlich, wie sie auf Berührungen im Gesicht reagiert. In der Schule hätte sie eine Begleitung gebraucht. Sie zu einer PM mit einem weiteren Kind zu geben, mit dem sie um die Liebe der PM konkurrieren musste, war fatal.

Sie wollte geliebt werden und suchte verzweifelt nach jemandem, der ihr diese Liebe schenkt.

Ständig wedelte man ihr mit Personen vor der Nase, die sie gern ganz für sich gehabt hätte, ihr aber immer wieder weg genommen wurden.

Als sie schließlich das Baby auf dem Arm hatte, das sie ganz vorbehaltlos so nahm, wie sie war und zärtlich zu ihr war, wollte sie das Baby nicht mehr hergeben.

Ich bin mir sicher, dass die Entwicklung für jemanden wie Benni eine positive Wendung genommen hätte, wenn man ihren Wunsch nach einer Mama oder/und einem Papa erfüllt hätte. Mit Bindung hätte man einiges bei ihr erreichen können.

Der Begriff Systemsprenger steht für mich für das in diesem Film geschilderte Versagen des Jugendhilfesystems.



suntini, ich habe es genauso empfunden. Ich konnte Bennis Verzweiflung "spüren".
26.02.2020 22:39 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.02.2020 um 22:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatshy Hatshy ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 1.143
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum
Zitat:
Original von Hatshy

Was mich sehr erstaunte, waren die Reaktionen von Menschen, die den Film auch gesehen haben, der Film löste so viele unterschiedliche Emotionen aus, wurde von vielen im Umkreis ganz anders wahrgenommen, dass ich am liebsten eine große Runde einberufen hätte, um darüber zu sprechen.

LG
Hatshy



Wie waren denn die Reaktionen ?


Multimum, die Personen, die den Film sahen und nicht mit solchen Kindern zu tun hatten, fanden ihn fiktiv, Benni schlecht erzogen und im Übrigen gebe es solche Zustände nicht. Da herrschte klares Schwarz-Weiß-Denken: wenn Benni krank ist, muss sie behandelt und weggesperrt werden, wenn nicht, ist sie nicht erzogen und sollte in eine Art Boot-Camp. Im übrigen gäbe es das ja gar nicht, wenn eine Mutter so mit ihren Kindern umgeht, dass dann noch bei ihr welche wohnen und auch so wie Benni werden, da greift das Amt ja sicher vorher ein.

Pflegeeltern und solche, die schon mal mit Bindungsstörungen zu tun hatten, empfanden eher wie ich: Benni handelt relativ vorhersehbar und ursachengesteuert, die Erwachsenen hätten viel mehr verhindern und vorhersehen können. Das Verhalten des Amtes, das HPG, das Verhalten der Mutter, ist diesem Personenkreis vertraut und nichts neues. Neue Pflegeeltern bzw. Bewerber waren entsetzt, traurig, geschockt, dass man "solche" Kinder bekommen kann, meine Mutter und mein Bekanntenkreis hat unsere PT wieder erkannt und der Film half, endlich die Not unserer PT besser darstellen zu können (gerade die Omas fallen ja immer wieder auf das süß-blond-die wird doch nicht-Schema herein).

Unser Arzt der KJP fand den gut recherchiert und wird ihn in seinen Pflegeelternschulungen empfehlen.

LG
Hatshy

__________________
Gräten auf dem Sofakissen wird man wohl entfernen müssen! Mosch

Neben Göttergatten und Getier leben hier drei Sonnenscheine: Mäuserich (geb. 1/07), Mäusekind (geb. 8/10) und Minimaus (geb. 8/11)
27.02.2020 15:56 Hatshy ist offline E-Mail an Hatshy senden Beiträge von Hatshy suchen Nehmen Sie Hatshy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 15:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatshy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

rennmaus
Teenager



[meine Galerie]


Dabei seit: 03.01.2016
Beiträge: 859
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Suntini
J In der Schule hätte sie eine Begleitung gebraucht. Sie zu einer PM mit einem weiteren Kind zu geben, mit dem sie um die Liebe der PM konkurrieren musste, war fatal.

Der Begriff Systemsprenger steht für mich für das in diesem Film geschilderte Versagen des Jugendhilfesystems.


So wie ich das verstanden hatte, hatte sie einen Schulbegleiter. Der Sozialpädagoge, der sie ja dann mit in den Wald genommen hat, war usrprünglich als Schulbegleiter vorgesehen. Das fand ich eine ziemlich unrealistische Stele im Film: ich hatte es leider noch nie mit einem so fachspezifisch asugebildeten Schulbegleiter zu tun.

Ansonsten empfinde ich es wie du: Vor allem ist auch für mich der Titel des Films doppeldeutig.
27.02.2020 16:16 rennmaus ist offline Beiträge von rennmaus suchen Nehmen Sie rennmaus in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 16:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User rennmaus wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.590


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ein Systemsprenger-PK wäre für mich ein PK, mit dem man nicht mehr arbeiten kann, wo z.B. aufgrund einer Fehlbildung des Gehirns Agressionen nicht zu beeinflussen sind.

Ein PK, das vielleicht aus medizinischen Gründen keine Medikamente einnehmen darf oder die Einnahme ablehnt, so wie Benni, wobei ich denke, dass man bei einem Kind wie Benni noch intervenieren könnte.

__________________
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Antoine de Saint-Exupery
27.02.2020 17:14 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 17:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Faza
Wirbelwind


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.08.2015
Beiträge: 224
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rennmaus


So wie ich das verstanden hatte, hatte sie einen Schulbegleiter. Der Sozialpädagoge, der sie ja dann mit in den Wald genommen hat, war usrprünglich als Schulbegleiter vorgesehen. Das fand ich eine ziemlich unrealistische Stele im Film: ich hatte es leider noch nie mit einem so fachspezifisch asugebildeten Schulbegleiter zu tun.

.


Liebe rennmaus,

die Schulbegleitung unseres LS war ausgebildete Sozialpädagogin und Mutter von zwei Kindern. Für unseren Sohn war sie in der zweiten und dritten Klasse während 20 Wochenstunden in der Schule als Begleitung. Sie war fachlich und menschlich einfach toll!
Es gibt sie also vereinzelt doch - allerdings habe ich aus dem Bekanntenkreis auch rausgehört, dass wir da wohl sehr großes Glück hatten.

Liebe Grüße
Faza
27.02.2020 17:22 Faza ist offline Beiträge von Faza suchen Nehmen Sie Faza in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 17:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Faza wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

rennmaus
Teenager



[meine Galerie]


Dabei seit: 03.01.2016
Beiträge: 859
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Faza
Sie war fachlich und menschlich einfach toll!
Es gibt sie also vereinzelt doch - allerdings habe ich aus dem Bekanntenkreis auch rausgehört, dass wir da wohl sehr großes Glück hatten.



In der Tata da hattet ihr riesen Glück - wobei ich schon einige erlebt habe, die mit guter Anleitung viel gelernt haben, eben menschlich toll waren. die fachlichen voraussetzungen sind wohl auch eher bundeslandspezifisch. bei uns in bayern sind schulbegleiter oft ungelernt!
27.02.2020 19:02 rennmaus ist offline Beiträge von rennmaus suchen Nehmen Sie rennmaus in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 19:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User rennmaus wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 3.283
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ein Bekannter von uns macht Schulbegleitung und ist studierter Förderlehrer.

__________________
„Der Eine sieht nur Bäume dicht an dicht, der Andere Zwischenräume und das Licht“
27.02.2020 19:12 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.02.2020 um 19:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Systemsprenger
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™