Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 11 Mitglieder
- davon 4 unsichtbar
- 10 Besucher
- 21 Benutzer gesamt

Finchen
hdgdldJ
Löwenherz8
mada76
Mäusemama12
Valentina
Wes-Wz

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

dostephjesus (37)
Gabriele Schulz (50)
kitz28 (44)
Manu42 (48)
mausepuppelienchen (41)
menolly (38)
Seattle (28)

neuste Mitglieder
» Suvette
registriert am: 19.11.2017

» Pflati
registriert am: 19.11.2017

» Aenche
registriert am: 18.11.2017

» Lena Marie
registriert am: 16.11.2017

» rampoo
registriert am: 16.11.2017


Team
Administratoren:
fausball
miwi
peutetre

Moderatoren:
Lexa
Saltatio
Stuntel

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- Fragebogen
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Umwelthormone- Verlieren wir den Verstand » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Umwelthormone- Verlieren wir den Verstand
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pepper
Wirbelwind



[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2015
Beiträge: 224
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Umwelthormone- Verlieren wir den Verstand Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Rückgang des IQs, Zunahme von Autismus: Wissenschaftliche Tests decken eine erschreckende Wahrheit auf, die noch vor 20 Jahren niemand für möglich gehalten hätte: Die menschliche Intelligenz lässt nach. Erleben wir eine umgekehrte Evolution?
https://www.arte.tv/de/videos/069096-000...r-den-verstand/



Manche Forscher geben Umweltschadstoffen die Schuld ...

Der durchschnittliche Rückgang des Intelligenzquotienten, die Zunahme von Autismus und Verhaltensstörungen – seit rund zwei Jahrzehnten werden besorgniserregende Trends in Bezug auf die menschliche Intelligenz und geistige Gesundheit beobachtet. Nachdem genetische Faktoren ausgeschlossen wurden, nehmen Wissenschaftler insbesondere die chemischen Moleküle unter die Lupe, denen der moderne Mensch permanent ausgesetzt ist. Dabei spielen vor allem die sogenannten endokrinen Disruptoren eine bedeutende Rolle: Im Laufe wissenschaftlicher Untersuchungen konnte bewiesen werden, dass sie eine verheerende toxische Wirkung auf das menschliche Gehirn ausüben und insbesondere für ungeborene Kinder während der Schwangerschaft gefährlich sind. Die sogenannten polychlorierten Biphenyle (PCB), die in Flammschutzmitteln und Pestiziden enthalten sind, ähneln den Hormonen der Schilddrüse und werden vom Körper mit diesen verwechselt. Dadurch wird die Entwicklung von Schilddrüse und Schilddrüsenhormonen beeinträchtigt, was wiederum die Entwicklung des Gehirns stören kann. Doch was bedeuten diese Erkenntnisse für die Zukunft? Werden die Menschen durch den ständigen Kontakt mit Umweltschadstoffen einen immer geringeren Intelligenzquotienten haben? Und welche gesundheitspolitischen Lösungsansätze gibt es für dieses Problem? Die Dokumentation baut auf Interviews mit Wissenschaftlern weltweit auf und rückt auf Basis fundierter Forschungsergebnisse ein besorgniserregendes Phänomen in das Blickfeld der Öffentlichkeit.
11.11.2017 23:55 Pepper ist offline Beiträge von Pepper suchen Nehmen Sie Pepper in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.11.2017 um 23:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Pepper wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Teenager



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 823


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wenn das so ist - was können wir dagegen tun? Wir sind doch fast machtlos in dieser Hinsicht. Wir können uns als Frauen nur versuchen, so gesund und abwechslungsreich wie möglich zu ernähren in der Schwangerschaft.

Als ich schwanger war, habe ich meinen Gynäkologen gebeten, mir einen Ernährungsplan für Schwangere zu besorgen. Er meinte zwar, das das nicht nötig sei, ist meinem Wunsch aber nachgekommen.

Mein LS war dann ziemlich groß, über neun Pfund und muskulös. Die Hebamme schrie, weil er sich kurz nach der Geburt auf seine Ellenbogen aufstützte, den Kopf anhob und in die Runde sah (können Babys eigentlich erst mit 3 Monaten). Mit 4 1/2 Jahren konnte er schon rechnen. Plus, Minus, Mal, Geteilt. Sein IQ liegt bei 130.

Wenn wir Menschen uns entsprechend in der Schwangerschaft verhalten, ist es m.E. möglich, auch heute noch ein gesundes, intelligentes Baby zu bekommen.

Leider stehen junge Frauen den Männern aber heutzutage in nichts mehr nach und rauchen und trinken schon in jungen Jahren, nehmen evtl. sogar Drogen. Oft auch weiterhin in der Schwangerschaft. Das muss Folgen haben. Meines Erachtens sind diese noch gravierender als die Umweltschäden.

Russische und ich glaube auch englische Babys sind ziemlich häufig von FAS betroffen. Und man erkennt es ja auch an unseren PK.

LG

Suntini

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Suntini: 12.11.2017 09:17.

12.11.2017 09:16 Suntini ist offline E-Mail an Suntini senden Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.11.2017 um 09:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Pepper
Wirbelwind



[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2015
Beiträge: 224
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Themenstarter Thema begonnen von Pepper

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube nicht das wir " nur " in der Schwangerschaft darauf achten müssen was wir zu uns nehmen.

Die Phtalate sind ja schon lange im Fokus.

Wie und warum entsteht ADHS / ADS, die Frage steht doch auch im Raum.

Von der im Beitrag gestellten These/ Nachweis das der Jodmangel und/ oder die Schadstoffbelastung ausschlaggebend sind können uns doch alle wachrütteln.

Und vor allem sehe ich wenn der wöchentliche Verzehr von Fisch, die Konzentrationsfähigkeit nachweislich positiv beeinflusst, dann bestätigt das meine Sicht auf die Einnahme von Esprico.

Mein Wutkind kommt mit der täglichen Einnahme von Esprico ohne Medis durch den Alltag.

Mich hat der Beitrag noch einmalsensibilisiert, genauer auf die Ernährung zu schauen.
12.11.2017 09:41 Pepper ist offline Beiträge von Pepper suchen Nehmen Sie Pepper in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.11.2017 um 09:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Pepper wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 6.711
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke es liegt nicht nur an dem was wir aufnehmen,sondern auch daran,wie wir miteinander umgehen.
Ortsnahe Schulen wurden geschliffen.
Kinder haben stundenlange Schulwege ,werden nicht mehr gemeinsam nach der Kita eingeschult.
Gemeinsame Spielzeit nach der Schule ?
Wo und mit wem denn ?
Und wenn sich in der 4. Klasse Freundschaften gefunden und ein Zusammengehörigkeitsgefühl entstanden ist, Kinder füreinander Verantwortung übernehmen könnten,werden sie wieder zerpflückt.
Auf verschiedene Schulen verteilt.
Dazu Kurse und Nachhilfe und und und...
Wir haben unseren Kindern eine Welt geschaffen,in der sie funktionieren sollen und nicht können.

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
12.11.2017 09:57 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.11.2017 um 09:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Umwelthormone- Verlieren wir den Verstand
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™